Frage von Gina20002, 52

Sattel anfertigen lassen oder einen Kaufen in den perfekten Maßen?

Was würdet ihr empfehlen?
Einen sattel selbst anfertigen zu lassen nach Maßen oder einen Kaufen der auch die gleichen Maße hat ? Und wie viel würde es kostet einen anfertigen zu lassen ?

Expertenantwort
von NanaHu, Community-Experte für Pferde, 29

So richtig empfehlen kann man eigentlich keins von beiden.

Um einen richtig gut passenden Sattel zu finden braucht man Glück und einen guten Sattler. Was bringt einem der tollste und teuerste Maßsattel, wenn er am Ende nicht passt. Pferde verändern sich (so wie wir Menschen auch) eigentlich ständig (Mal wird ein Pferd dicker, mal dünner, mal hat es mehr und ein anderes Mal weniger Muskulatur....zusätzlich kommt dann noch die natürlich gegebene schiefe dazu die jedes Lebewesen hat.). Ein guter Sattel sollte so flexibel sein, dass er sich auch kleineren körperlichen Veränderungen  anpassen kann ohne das gleich ein Sattler benötigt wird um das Teil komplett auseinander zu nehmen und wieder zusammen zusetzen.

Ein guter Sattel kann sowohl ein Maßsattel sein, wie auch ein Sattel von der Stange der an Reiter und Pferd angepasst wird. Was einem persönlich gut gefällt, bekommt man nur durch ausprobieren raus (also rauf auf den Sattel und Probesitzen.)

Expertenantwort
von Dahika, Community-Experte für Pferde, 32

Mein Pferd hat einen Maßsattel und wir beide sind sehr zufrieden damit. Der Sattel war nicht billig, aber es gibt Sättel von der Stange - Prestige z.B. - die auch nicht viel billiger sind.

Von daher kommt für mich nur noch ein Maßsattel in Frage.

Antwort
von hupsipu, 52

In den perfekten Maßen sowohl fürs Pferd als auch für Deinen Hintern wirst Du so gut wie nie was bekommen, das ist wie ein Sechser im Lotto. Aber einen guten Markensattel kann man sehr umfassend und flexibel anpassen, da hat man dann auch bei späteren Änderungen keine Probleme. Kosten: deutlich vierstellig. Meiner hat damals knapp 3000,- gekostet, war aber auch ein guter Sattler und ein guter Sattel, der mich seit 13 Jahren begleitet und alle Änderungen anstandslos mitgemacht hat.

Antwort
von FelixFoxx, 18

Das hängt ganz davon ab, welcher Sattel dem Pferd perfekt passt. Ist es einer von der Stange, würde ich durchaus den nehmen, passt nur ein maßangefertigter, muss man in den sauren Apfel beißen...

Antwort
von LyciaKarma, 25

Ich habe einen "fertigen" gekauft, von dem ich wusste, dass er Pferd und mir passt. Ich sitze super drin, mein Pferd läuft damit auch so gut, wie er anatomisch kann.  

Dieser Sattel hat mich (war gebraucht) 700€ gekostet, was recht günstig für einen passenden Sattel ist.  

Dieser Sattel geht mit dem Pferd mit, weil er keinen festen Holz- sondern einen Lederbaum drin hat. Der passt sich durch Wärme dem Körper des Pferdes an und geht mit, wenn das Pferd zu- oder abnimmt.  

Von demher muss ich nur nachpolstern lassen (irgendwann mal, jetzt noch lange nicht) und Strupfen prüfen lassen - für mehr brauche ich den Sattler nicht mehr. 

Antwort
von Michel2015, 11

Weder noch, der Otto-Normalverbraucher kauft einen Sattel der in etwa passt und lässt ihn anpassen. Hat man die Notwendigkeit eines Maßsattels, dann ist das auch Oke, aber da scheiden sich die Geister, was ist Notwendig?

Die Perfektkaufmethode bietet nur Loesdau und Krämer an, aber nicht jeder glaubt das.

Es gibt noch das digitale Vermessen des Pferderückens. Die namhaften Hersteller bekommen die Daten und fertigen den Sattel danach. das kostet etwas mehr. Gut ist, man kann die Daten ständig aktualisieren und den Sattel angleichen.

Preise:

- Superzustandsattel gebraucht 600 bis 2.000 EUR + 150-200 EUR Sattler

- Neu: 1.200 bis 3.000 und weiter (Sattler inclusive)

- Maßanfertigung, ca. 3.500 aufwärts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten