Frage von JoanneV, 57

Satellitennavigation- Laufzeitmessung?

Im Prinzip verstehe ich ja das Funktionsprinzip... Satellit sendet Signale, wie lange er gebraucht hat um beim Empfänger anzukommen. Was ich jedoch nicht verstehe ist, woher man die Uhrzeit kennt, wann das Signal ausgesendet wurde? Man braucht doch eine Referenz zu der Uhrzeit, die man empfangen hat, in dem das Signal angekommen ist, um die Entfernung messen zu können? Oder sendet der Satellit nur wie eine Art Chronometer wie lange er vom Satelliten zum Empfänger gebraucht hat? Ich freue mich über jede ernstgemeinte Antwort!! :)

Antwort
von habakuk63, 41

Das Problem mit der nicht genauen Zeit bei den EMPFÄNGERN wird durch einen vierten Satelliten gelöst.

Genaue Infos: Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Galileo\_(Satellitennavigation)

Antwort
von webflexer, 44

Eine Satelitenortung (egal welche Daten) hat immer eine Referenzstation auf der Erde.

Kommentar von JoanneV ,

Achso okay das klingt logisch, danke! aber bekommt man dann im kleinen gps gleichzeitig ein Signal von dieser Station dann?

Kommentar von Hamburger02 ,

Die Uhrzeit, die das Nav anzeigt, ist die Zeit der ultragenauen Atomuhr, die auch Grundlage der Ortsberechnungen ist.

Kommentar von Roland22 ,

Eigentlich nicht. Nur wenn es um Zentimetergenauigkeit geht.

Und selbst dazu braucht es nicht unbedingt eine Referenzstation:

https://tu-dresden.de/die_tu_dresden/fakultaeten/fakultaet_forst_geo_und_hydrowi...

Grüße

Antwort
von areaDELme, 42

hier ist das ganz gut erklärt:

http://kompendium.infotip.de/id-2-grundlagen-der-satellitennavigation.html

Kommentar von Roland22 ,

Sorry,

ich bin im Eifer aus Versehen auf die Abwertung gerutscht

(Das kann man wohl nicht rückgängig machen).

Aber mir gefällt auf der genannten Seite die Aussage:



"Im Empfänger befindet sich eine mit den Atomuhren synchron laufende Uhr."

nicht. Die muss erst synchronisiert werden und bleibt es aus Stabilitätsgründen nicht.


Nochmal Entschuldigung

Roland





Antwort
von Roland22, 11

Hallo !

Und danke-danke-danke.

Endlich Jemand, der nicht sein Kind oder das Handy seiner Freundin überwachen will ...

Du stellst die richtige Frage - aber wie beantworte ich die.

Das empfangene Signal ist ja eine Codefolge. Darin gibt es eine bestimmte Stelle -Hand over Word- deren Zeitpunkt der Satellit mitliefert. Dann vergleicht der Empfänger, wann er das in seiner Zeit empfangen hat.

Tja, Wikipedia habe ich dreimal gelesen, aber nicht wirklich gut gefunden

https://de.wikipedia.org/wiki/GPS-Technik

-> Bestimmung der Sendezeitpunkte

Besser finde ich

http://zogg-jm.ch/Dateien/Update_Zogg_Deutsche_Version_Jan_09_Version_Z4x.pdf

aber da muss man ab Seite 86 einige Seiten durcharbeiten. Ist das zumutbar ... :)

Weiterhin viel Vergnügen mit GPS

Roland

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community