Frage von holunderbeeren8, 244

Satanisten beitreten?

Wie komme ich da rein/werde aufgenommen? Und ist das gefährlich?

Antwort
von Giustolisi, 144

Den Satanisten muss man nicht beitreten. Es gibt zwar die Church of Satan, aber die wenigsten Satanisten sind irgendwie organisiert, denn die Meisten halten das gar nicht für nötig. Satanismus bewegt sich auf der Trennlinie zwischen Religion und Philosophie. Informiere dich erst mal über Satanismus. Dann wirst du auch feststellen, dass Satanisten meist rationale Menschen ohne Götterglauebn sind. 

Satanist wird man nicht durch Beitritt oder ein Ritual, sondern einfach nur durch die Lebensweise. Lebe als Satanist, dann bist du einer. Das bedeutet übrigens nicht, dass man in schwarzen Klamotten rum laufen muss und die ganze Zeit Black Metal hört. Die meisten Satanisten würde man nicht als Solche erkennen, denn sie sind im Alltag recht unauffällig.

Antwort
von Blalexa, 128

Ist es gefährlich? Nein, solang du nicht den Vergewaltigungs- Mord etc. Satanismus beitretest. Es gibt 3 Grobarten vom Satanismus (und mehrere Unterarten).
1. Der soeben gennante Pseudosatanismus. 2. Der Lavey Satanismus. Im Grunde ist das eine atheistische Lebensphilosophie, wo Satan eher als Gegenstand dargestellt wird und die Satanisten die Götter sind.
3. Der spirituelle Satanismus (in meinen Augen wahrer Satanismus). In dem Satanismus geht es darum seine spirituelle Magie zu stärken und um seinen Platz in der Hölle zu finden. Aber die 3. Art kann ich nicht in 2 Sätzen zusammenfassen.

Hier hast du eine Seite wo du alles finden wirst. Sie ist zwar in englisch aber mit übersetzern kannst du es übersetzen.

http://www.angelfire.com/empire/serpentis666/HOME.html

Wenn du noch Fragen hast kannst du mir sie Stellen. MFG Blalexa

Antwort
von skogen, 127

Schon das du sowas fragen musst zeigt, dass du kein Satanist bist, bzw ein vollwertiger Satanist sein kannst.

Du hast dich anscheinend garnicht zum Satanismus und seinen Strömen, bzw seiner Vorgeschichte, erkundigt, sonst würdest du so einen Schmarrn nicht fragen.

Liebe Grüße, dein atheistischer paganer Satanist.

Antwort
von mastema666, 98

Gefährlich ist das natürlich nicht, zumindest nicht gefährlicher als bei jeder anderen Religion.

Um der Church of Satan beizutreten muss man einfach nur 200$ zahlen (einmalig) und dann ist man Mitglied: http://www.churchofsatan.com/join-the-cos.php

Ich würds zwar nicht machen, aber teuer ists ja auch nicht, gerade im Vergleich zur Konkurrenz mit ihren "Lifetime-Abos" ;)

Antwort
von MatthiasWW, 122

Als Satanist wendest du dich von Gott ab und führst ihn beleidigende Rituale durch. Ist aus religiöser Sicht fatal. Wenn dir das allerdings egal ist,  dürfte es an sonsten ungefährlich sein. Sofern du nicht an gefährliche Psycho's gerätst. Es mag Gemeinschaften geben aber Satanist wird man in erster Linie nicht durch Beitritt, man lebt es.... Man wird es, indem man es aktiv auslebt...

Kommentar von holunderbeeren8 ,

Ohne Gruppe ist das aber unlustig.

Kommentar von MatthiasWW ,

Lustig ist es so oder so nicht aber mit einer Gemeinschaft, der es ernst ist (also keine "Blödeltruppe") ist es erst recht nicht lustig. 

Kommentar von holunderbeeren8 ,

Ok. "Spaßig". "Interessant".

Kommentar von MatthiasWW ,

Interessant ist es, stimmt. Allerdings war es mir persönlich irgendwann zu extrem.... "Du kannst dich erst dann wirklich für das Licht Gottes entscheiden,  wenn du vorher im Dunkel der Hölle barfuß liefst und es dir nicht gefiel.)... ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community