Frage von Glubschy, 60

Satanismus als Religion oder als Mittel zum Zweck?

Satanismus ist zwar im Volksmund eine Religion, aber letztendlich ist es doch nur eine in Widersprüche verwobene Sekte oder eher Religionsparodie. Satanismus entstand durch die Bibel - es wurde ja sogar die "Satanistische Bibel" verfasst. Im groben und ganzen steckt aber weder viel Mühe noch Sinn hinter den "Lehren".

Ich empfinde eher, dass diese Gruppe aus Sadisten/Schizophrener/etc. ihre Triebe/Vorstellungen durchleben wollen und dafür eine Art Grund bzw. Decknamen benötigen - ein Pädophiler würde sich schließlich nicht als solcher outen, sondern immer lieber als jemand, der Kinder sehr gern hat und es liebt mit ihnen zu spielen etc.. Denn die Rituale dieser "Teufelsanbeter" sind ja auch eher sinnlos... Schlachtungen und Kindervergewaltigungen ohne ersichtliche Gründe oder Notwendigkeiten der Religion - das alleine zeugt ja schon davon, dass es viele der Mitglieder nicht aus Gottes- oder eher Teufelsehrfurcht praktizieren.

Nun ist meine Frage, was ihr davon haltet:

Denkt ihr es ist eine eigenständige Religion/Sekte (die sich vom Christentum abgespalten hat), eine Art von Satire (wie die Religion des "fliegenden Spaghettimonsters"), oder doch nur der Deckmantel unter dem sich seltsame Menschen treffen, um unter dem Namen "Satanismus" ihre inneren Zwänge ausleben zu können?

Denkt ihr, dass es (wenn überhaupt) ein paar Mitglieder gibt, die an ihren "Erlöser" glauben und nur deshalb diese seltsamen Rituale mitmachen?

Ich würde mich über Antworten freuen, da mich die Meinung anderer zu diesem Thema interessieren.

Antwort
von Giustolisi, 16

 Im groben und ganzen steckt aber weder viel Mühe noch Sinn hinter den "Lehren".Das zeigt, dass du dich nicht damit befasst hast. Man muss den Lehren nicht zustimmen, aber ihren Sinn kann man auch dann erkennen, wenn man ihnen nicht zustimmt.

Ich empfinde eher, dass diese Gruppe aus Sadisten/Schizophrener/etc. ihre Triebe/Vorstellungen durchleben wollen und dafür eine Art Grund bzw. Decknamen benötigenwas hat Satanismus bitte mit Sadismus oder Schizophrenie zu tun? Ich kann da keinen Zusammenhang erkennen.

Denn die Rituale dieser "Teufelsanbeter" sind ja auch eher sinnlos... Schlachtungen und Kindervergewaltigungen ohne ersichtliche Gründe oder Notwendigkeiten der Religion
Aha, da haben wir´s. Du hast dich also nicht einmal oberflächlich informiert, sondern kennst nur die üblichen Klischees aus Film und Fernsehen.

Satanisten sind keine Teufelsanbeter, das ist was ganz Anderes.

Um es mal ganz grob zusammen zu fassen glauben fast alle Satanisten nicht an übernatürliche Wesen oder Transzendenz, denn die vorherrschende Hauptrichtung ist der Satanismus nach La Vey. 

Das Leben wird als sehr wertvoll erachtet, die elf satanischen Regeln verbieten sogar das verletzen von Kindern und Tieropfer. 

Satanisten akzeptieren ihre Triebe, Gelüste und Emotionen als ein Teil ihrer selbst und versuchen nicht sie zu unterdrücken, wie es in vielen Religionen immer wieder erfolglos versucht wird.
Statt dessen leben sie mit diesem Teil, leben ihn aus wenn es passend ist und kontrollieren ihn, wenn es unpassend ist. 

Das hat nichts mit den üblichen Klischees zu tun:
Ich sehe den Satanismus als eine Philosophie der Vernunft, die weder Missionierung, noch Indoktrinierung braucht.

Kommentar von Glubschy ,

Ich entschuldige mich dafür, dass oben genannte Informationen aus der "erweiterten Fragenerläuterung" falsch sind. Ich hatte mir 1/2 Dokumentationen und ein paar Texte aus dem Internet durchgelesen. Es ist natürlich gut möglich, dass in diesen Quellen Satanisten verfälscht dargestellt werden. -> Ich hatte mich zu dem Zeitpunkt noch nicht gut genug informiert! Dies habe ich nun in den letzten Stunden geändert und sehe die oben genannte Frage von mir nun auch als sehr uninformiert/falsch an.

Kommentar von Giustolisi ,

Man muss dir zu Gute halten, dass du dich informiert hast und bereit bist, einen Fehler zuzugeben. Das erfordert Format.

Antwort
von ThomasJNewton, 16

Schlachtungen und Kindervergewaltigungen

Das mach(t)en doch die Christen?

Lesen bildet!

Kommentar von Glubschy ,

Ich entschuldige mich dafür, dass oben genannte Informationen aus der
"erweiterten Fragenerläuterung" falsch sind. Ich hatte mir 1/2
Dokumentationen und ein paar Texte aus dem Internet durchgelesen. Es ist
natürlich gut möglich, dass in diesen Quellen Satanisten verfälscht
dargestellt werden. -> Ich hatte mich zu dem Zeitpunkt noch nicht gut
genug informiert! Dies habe ich nun in den letzten Stunden geändert und
sehe die oben genannte Frage von mir nun auch als sehr
uninformiert/falsch an.

Antwort
von Seelenloseleere, 32

Tut mir leid...aber Informiere dich erstmal über Satanismus.

Und ausserdem ist Satanismus und Teufelsanbetung was ganz unterschiedliches.

Kommentar von Glubschy ,

Ich entschuldige mich dafür, dass oben genannte Informationen aus der
"erweiterten Fragenerläuterung" falsch sind. Ich hatte mir 1/2
Dokumentationen und ein paar Texte aus dem Internet durchgelesen. Es ist
natürlich gut möglich, dass in diesen Quellen Satanisten verfälscht
dargestellt werden. -> Ich hatte mich zu dem Zeitpunkt noch nicht gut
genug informiert! Dies habe ich nun in den letzten Stunden geändert und
sehe die oben genannte Frage von mir nun auch als sehr
uninformiert/falsch an.

Antwort
von ThomasJNewton, 15

Ich denke, dass sie sich über deine Frage kringelig lachen.

Das ist doch der Sinn, soweit ich ihn verstanden habe.

Stochast *ssw* schweigt zu all dem.

Antwort
von Ryuuk, 16

Was für eine Verschwörungstheorie soll das sein?

Kommentar von Glubschy ,

Ich entschuldige mich dafür, dass oben genannte Informationen aus der
"erweiterten Fragenerläuterung" falsch sind. Ich hatte mir 1/2
Dokumentationen und ein paar Texte aus dem Internet durchgelesen. Es ist
natürlich gut möglich, dass in diesen Quellen Satanisten verfälscht
dargestellt werden. -> Ich hatte mich zu dem Zeitpunkt noch nicht gut
genug informiert! Dies habe ich nun in den letzten Stunden geändert und
sehe die oben genannte Frage von mir nun auch als sehr
uninformiert/falsch an.

Antwort
von Johannes49, 19

Es gibt den "alten" Satanismus dessen Mitglieder an Gott und den Teufel glauben und den Teufel verehren und den modernen Satanismus, in welchem die Mitglieder weder an Gott noch an Teufel glauben und welcher eigentlich nur ein ziemlich egoistischer, hedonistischer Atheismus ist. (grob gesagt).

Kommentar von Glubschy ,

Ich entschuldige mich dafür, dass oben genannte Informationen aus der
"erweiterten Fragenerläuterung" falsch sind. Ich hatte mir 1/2
Dokumentationen und ein paar Texte aus dem Internet durchgelesen. Es ist
natürlich gut möglich, dass in diesen Quellen Satanisten verfälscht
dargestellt werden. -> Ich hatte mich zu dem Zeitpunkt noch nicht gut
genug informiert! Dies habe ich nun in den letzten Stunden geändert und
sehe die oben genannte Frage von mir nun auch als sehr
uninformiert/falsch an.

Kommentar von Johannes49 ,

Kein Problem ;) Dafür sind solche Plattformen doch da!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community