Satan ist gut?

... komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Erst einmal: Existenz ist nicht die Seinsform des Satan. Es gibt ihn im Mythos und in den Köpfen mancher, die an ihn glauben.

Auch im Vaterunser kommt er nicht vor. Nicht der Böse, sondern das Böse ist es, von dem erlöst zu werden gebetet wird.

Satan kommt in der Bibel fast nicht vor, im Alten Testament nur im Buch Hiob (lesen !). Dort ist er ein treuer Diener Gottes, der nur mit dessen ausdrücklicher Genehmigung handelt, indem er Hiob Übel zufügt, um ihn in Versuchung zu führen, von Gott abzufallen. Es geht also um eine Probe, eine Wette zwischen Gott und Satan. Von irgendwelchen Strafen ist nicht die Rede.

Satan ist eine Erfindung des persischen Religionsstifters Zarathustra. Es ging ihm, Z., darum, die Menschen davon abzuhalten, Böses zu tun. Von daher war es eine gute Erfindung und wurde zum Bestandteil der persischen Staatsreligion. Abgesehen von Satan war sie monotheistisch.

Unter den Königen Dariush und Kurosh eroberten die Perser im 6. Jh. v.C den gesamten Nahen Osten.Viele Bestandteile ihrer Religion gingen in den jüdischen Volksglauben ein, so auch der Glaube an Satan. Er wurde aber leicht verändert - sh. Hiob.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der Teufel bestraft niemanden. das Bild von der Hölle, wo de Teufel die Menschen bestraft/quält ist falsch. Der Teufel ist noch nicht in der Hölle und dann wird er selbst gequält.
das ist aber nur die Gottesferne und keine "aktive" Quälerei

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Teufel verführt auch zum Bösen, das schlimme Ende kommt erst später. Aber es stimmt schon, das Böse ist sein eigener Feind, so wie ein Soldat am meisten die anderen Soldaten fürchtet (mit anderer Uniform, oder der gleichen aber höheren Rangabzeichen). Das Gute ist nicht sein eigener Feind, das unterscheidet das Gute vom Bösen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nowka20
29.04.2016, 17:54

@27!

das böse ist nur ein versetztes gutes, ein gutes, was zur falschen zeit in falscher qualität und quantität wirkt.

0

- Ist "Bestrafung" wirklich etwas Gutes ? Im Grunde, also global/karmisch betrachtet, fügt Bestrafung zu der Sünde des Täters (die von sich aus schon Leiden verursacht) noch das Leid der Strafe hinzu. Zweimal "falsch" ist noch nicht "richtig".

- Ich glaube auch, wie einige hier, daß der Satan, wie er üblicherweise dargestellt ist, eher eine PR-Kampagne der Kirche ist. Eigentlich hat die Kirche bestimmte ältere Gottheiten zusammengewürfelt und mit ein bißchen Extra-Bedrohlichkeit gewürzt und daraus das Satansbild gebastelt.

- Die Falle, die uns gestellt wird, und in die wir tappen, ist, daß uns Gottesferne als etwas Reales dargestellt wird. Dabei ist Gott uns immer nahe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin nicht gläubig und nicht bibelfest, aber so weit ich weiß will Satan ja die bösen Seelen ernten und damit er das kann verbreitet er das Böse, streut böses Gedankengut um dann den Wettkampf mit Gott und den Seelen zu gewinnen.

Aber es heißt auch nicht umsonst in Faust:
ich bin ein teil von jener kraft die stets das böse will und stets das gute schafft.
Also ohne ihn gäbe es das Gute auch nicht...also hat er was von beidem =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich ist relativ satan gut, denn er hat nur 10 menschen umgebracht (buch hiob)

gott dagegen ca. 2.000.000 menschen oder hat sie umbringen lassen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingCain
29.04.2016, 17:58

Wenn wir das Seriös nehmen dann nehmen wir auch das Seriös das Gott Himmel und Hölle erschaffen hat für die Sünder und nicht Sünder deshalb bezweifle ich es das die alle vergebens gestorben sind je nach dem kommen die ja in Himmel und Hölle.

0
Kommentar von scatha
01.05.2016, 10:38

hehe !.. Mir fällt da gerade noch eine weitere Polemik dieser Sorte ein. "Wie der Herr so's Gescherr"

0

Wo steht das, dass Satan "seine Gläubigen" selbst bestraft (Mt.5,12; Jud.1,6; Offb.20,4) ? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allein die tatsache, dass wir ohne den gegensatz "böse" keinen begriff von "gut" hätten macht das böse bedeutsam, darum aber nicht gleich "gut"!! Lg max

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine ähnliche Frage wurde im Bibelanworte npool   gestellt und beantwortet (googeln und über die Schaltfläche Suche das Stichwort Satan auswählen):

Eigentlich müßte sich der Teufel doch freuen, wenn jemand böse ist. Warum bestraft er diese Menschen dann?

Du wirst feststellen, daß der Teufel gar kein Interesse hat, die Bösen zu bestrafen -  eher trifft das Gegenteil zu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

laut bibel verführt er gute leute dazu böses zu tun, deswegen ist er böse.

Dem mythos nach, hat er sich gegen Gott gewandt, weil er seine diktatur nicht geduldet hat. den Satan war einst ein engel, der von gott gestürzt wurde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja, aber so weit ich weiß soll Satan auch Menschen zum Bösen "führen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein.

Der positive Sinn einer Strafe ist die Möglichkeit der Besserung. Im Konzept vom Teufel ist aber die Vorstellung, das er zuerst zum ösen verführt und dann sinnlos quält.

Nach christlicher Grundüberzeugung ist (auch) der Sünder von Gott geliebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Satan ist keine Figur, sonder alles, was mit Angst in Zusammenhang steht :)
(Schlechtes Gewissen, Angst, Panik - Buddhisten nennen all dies - Leiden.

Mitgefühl schliest Feindschaft aus, also auch Leiden.
Leben ist Leiden, daher eröffnet sich fast jeder eine Hölle! 

Meine habe ich niedergebrannt.

Satan war ja eins ein Engel, der von Gott sein eigenes reich haben wolle. Und das bekam er auch :D

Hitler fährt bestimmt auf einer Achterbahn, alle anderen sind Juden.

Ps: Nächstes mal die Frage tiefsinniger stellen.
Und nur so nebenbei. Es gibt keine Hölle - Auser - Du schickst Dich selber hinein.

Gruss

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KingCain
27.04.2016, 15:37

Von wo willst du wissen ob es keine Hölle hat?

0
Kommentar von YoungLOVE56
27.04.2016, 15:38

Er wollte kein eigenes Reich, er wollte Gotte's Platz einnehmen und wurde anschließend verbannt.

0

Also dass das Bestrafen der Bösen nicht die "Aufgabe" des Teufels ist, wissen die Jüngsten nach einem Jahr Religionsunterricht (siehe: "Vater unser"), aber egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht wäre es mal interessant darüber nachzudenken, dass weder Gott noch Teufel, zwingend böse sind ;) Klar, Religionen und so was, sind eben davon überzeugt, aber na ja, so genau kann das ja keiner beurteilen, daher fasse ich es eher als Kompliment, wenn jemand zu mir sagt 'Du bist der Teufel in Person' oder 'Scher dich zur Hölle' :P

Na ja, jedenfalls wollte ich das einmal loswerden, denn es ist mir wichtig, dass man nicht so sehr an diesem blödsinnigen Gedanken festhält, dass Satan nur Böses im Schilde führt ;)

LG; LucifertheDevil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht wurde Satan von den Menschen selbst erschaffen? Ein System, das zum Wesen wurde :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du vergisst, dass auch genügend Priester von ihm leben! Für die RKK ist es also schon gut, dass es ihn gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, da Satan eigentlich Gott ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anonyme14
27.04.2016, 15:40

Muss man nicht unbedingt verstehen.

0
Kommentar von GFBen
27.04.2016, 17:55

Satan ist ein Geschöpf. Gott ist der Schöpfer. Also nix gleich.

0

Da hast du vollkommen recht.

Und macht es Gott nicht böse, dass er Satan und die Hölle erschaffen hat?

Aber hier wirst du keine Gespräche darüber aufbauen können - die meisten von "uns" sind nicht gläubig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PWolff
27.04.2016, 16:21

Die meisten von "uns" mögen keine / interessieren sich auch nicht für mittelalterliche Literatur. Trotzdem kann das hier diskutiert werden, warum auch nicht?

1

Was möchtest Du wissen?