Frage von Sensenmann666, 111

Satan anbeten?

Wie macht man das ? Also ich frag nur aus Interesse. Ich glaub nicht dass es ihn gibt. Aber was gibt es da für Methoden ? Wollten wir nämlich zum spass mal ausprobieren.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von xXSnowWhiteXx, 62

Ich persönlich würde es nicht tun. Selbst wenn ich nicht dran glaube, was ich nicht tue, aber man kann ja nie wissen, vor allem nie was man letztendlich in sein Heim einlädt.

Ich kenn mich auf dem Gebiet leider nicht aus, aber es gibt eine Seite die glaube ich: satanshimmel heißt. In meiner Zeit bevor ich zum Wicca gekommen bin, hab ich mir da oft Sachen über Teufel und Satansrituale durchgelesen. Dann habe ich mir das "Delomelanicon: Das schwarze Buch der Schatten" (vielleicht auch interessant?) gekauft, in dem es um Teufelspakte ging.

Komischerweise ist das Buch plus zwei weitere von mir, seit geraumer Zeit spurlos verschwunden :D ...oder ich hab sie verkauft und es vergessen 3:D

Ich hoffe, dass ich irgendwie helfen konnte:3

Lg♡

Kommentar von Sensenmann666 ,

danke :)

Kommentar von xXSnowWhiteXx ,

Sehr gerne!♥

Antwort
von Abbeybo, 15

geht es dir gut? Mach das lieber nicht auch wenn du nicht daran glaubst aber das wirst du so bereuen. Du kannst vielleicht Engel anbeten oder Gott und Jesus aber den Teufel das ist verrückt mach das nicht bitte ich warne dich davor es gibt kein zurück wenn du es tust. Du braucst erst ein Beweis um zu sehen das es den Teufel gibt und wenn du es gesehen bzw erlebt hast dann willst du ohne zu zögern nicht den teufel anbeten

Antwort
von nowka20, 21

kannst du machen, hat nichts zu sagen, außer daß du fundamental im irrtum lebst!

Antwort
von chrisbyrd, 22

Der Teufel ist nur ein Geschöpf Gottes und hat überhaupt keine Macht,
wenn es um das Gericht und die Zeit nach dem Tod geht. In dieser Zeit
darf der Teufel noch in bestimmten Bereichen wirken. Doch sein Ende ist
vorgezeichnet: "Und der Teufel, der sie verführt hatte, wurde in den
Feuer- und Schwefelsee geworfen, wo das Tier ist und der falsche
Prophet, und sie werden gepeinigt werden Tag und Nacht, von Ewigkeit zu
Ewigkeit" (Offenbarung 20,10).

Jesus hat über den Teufel gesagt: "Der Teufel war ein Menschenmörder von Anfang an und steht nicht in der Wahrheit, denn Wahrheit ist nicht in ihm. Wenn er die Lüge redet, so redet er aus seinem Eigenen, denn er ist ein Lügner und der Vater derselben" (Johannes 8,44).

Was an der biblischen Schilderung des Teufels positiv sein soll, erschließt sich mir nicht. Er wird als Geschöpf Gottes beschrieben, der seinen freien Willen dazu missbrauchte, gegen Gott zu rebellieren und der viele Engel und Menschen aus seinem Hochmut und Hass verführt und ins Verderben führt. Deshalb ist es schon mehr als fragwürdig und wahrscheinlich auch sehr gefährlich, den Teufen zu verehren und anzubeten - auch, wenn man dies nur aus Spaß tun möchte. Aber diese Entscheidung darf natürlich jeder persönlich treffen...

Kommentar von Baphomet23 ,

Unter dem Kreuz der Kirche wurden viel mehr auch unschuldige Menschen getötet

Kommentar von chrisbyrd ,

Das mag sein, aber man muss unterscheiden zwischen dem Vorbild, das Jesus und die Apostel gegeben haben bzw. dem, was in der Bibel steht und den Fehlern der Kirche...

Kommentar von Zischelmann ,

Ja das ist leider wahr...jedoch Jesus ist nicht dran schuld;hätten die Menschen ihn sich zum Vorbild genommen hätte es den Hexenwahn niemals gegeben

Antwort
von Zischelmann, 11

Da kannst Du gleich einen Massenmörder anbeten der im Knast ist..

Im Mittelalter gab es solche Irre die das Böse angebetet haben und glaubten sie bekämen von ihm Macht

Das Gute ist anbetungswürdig nicht dieser Scheiß Teufel

Antwort
von RevatiKKS, 45

Lass das lieber sein, das könnte schief gehen. Ich kenne Leute, die sich mit Geistern eingelassen haben und danach innerlich total aus den Fugen geraten ist.

Lies mal den "Zauberlehrling", dann verstehst du vielleicht, was ich meine.

https://de.wikipedia.org/wiki/Der\_Zauberlehrling

Es kann durchaus passieren, dass du dabei völlig die Kontrolle über die Situation verlierst.

Antwort
von Jogi57L, 23

Im Grunde ist "Satan anbeten" relativ einfach.....

1.) Du glaubst an "Gott"...

( sonst gibt es ja keinen "Satan"....)

2.) du kennst "die richtige und wahre Religion"....

und jetzt suchst Du dir irgendeine andere Religion aus.... und betest zu dem entsprechenden "Gott"....

( der dann natürlich (!) NICHT der "wahre" Gott sein kann......)

und SCHWUPP....

schon bist Du ein "Satansanbeter"....

OK, es gibt auch noch andere ( Ekel erregende) Praktiken, womit man "Satanist sein " deutlich machen könnte...

DAS MUSS aber gar nicht sein......per o.e. Definition

Kommentar von Midnight1999 ,

So kompliziert, wie du dir das vorstellst, ist das gar nicht.

Antwort
von fricktorel, 9

Der "Gott dieser Welt" (Offb.12,9) ist tatsächlich der "negative Geist", der diese Welt heute regiert (2.Kor.4,4).

Wer Satan anbetet, läuft Gefahr, auch ins ewige Feuer zu kommen (Offb.20,10-15).


Antwort
von Sensenmann666, 51

Ich liebe tiere leute, ich werde nichts und niemanden opfern. Es geht um so ne art beschwörung ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community