Frage von maraSi, 157

Sarkoid bei meinem Pferd?

Hallo habe die Diagnose von meinem Tierarzt bekommen das mein Pferd sarkoid hat
Er hat gesagt es ist nicht schlimm da es nicht groß ist usw und eine Operation also Entfernungen würde er hier nicht empfehlen
Er hat mir eine Salbe namens "Thuja Tinktur occicentales" empfohlen
Meine frage ist wie war es bei euren pferden? Hat jemand Erfahrung von euch damit???
Unten is ein bild vom jetzigen zustand

Antwort
von Aristella, 94

Wo liegt das Sarkoid denn? Wenn da Riemen drüber gehen, kann das schon unangenehm werden. Grade die flachen, flächigen lassen sich leider schwer operieren, weil eine große Wundfläche entsteht. Zusätzlich haben Sarkoide ja die Eigenschaft, gerne mal wieder zu kommen, insbesondere wenn man dran herumbastelt. 

Thuja-Tinktur (das ist die Thuje aka Lebensbaum, die man oft als Hecke sieht) kann hier durchaus helfen. Aus Amerika gibts öfter mal eine Empfehlung für eine Salbe namens TerraXX, die ist in meinen Augen aber wirklich sehr kritisch zu sehen...

Kommentar von maraSi ,

Danke mal für deine Antwort
Ne es ist keine stelle wo es ihm stört oder reiben könnte es ist am inneren hinterfuß oben nähe penis🙈
Ja ich werde auf alle fälle die Thuja salbe kaufen da eine freundin si auch hatte und bei ihren pferd es weg gegangen ist
Warum findest du sie eine salbe kritisch?

Kommentar von Baroque ,

Ja, mit der TerraXX müssen schon halbe Pferdeohren weggeäzt worden sein, da Sarkoide eben doch auch gern mal am Ohr sind. Ich habe Bilder gesehen von Folgen der Behandlung. Was da passiert ist, war an keiner Stelle schön, doch am Ohr ist tatsächlich schon öfter mal ein Stück vom Ohr verschwunden.

Aber was aus Richtung Uniklinik Wien immer wieder empfohlen wird und auch meine Tierärztin am eigenen Pferd schon mit Erfolg ausprobiert hat, ist Herpessalbe (Aciclovir heißt die glaub) so oft wie möglich (am besten mehrmals täglich, wenn man genug Helfer findet) auf das Sarkoid aufgetragen. Da vielleicht mal im Internet suchen, ob die Quelle dieses "Wissens" (soweit ich mitbekommen habe, bisher rein empirisch) rauskriegen und mal rückfragen, den eigenen Tierarzt drauf ansprechen ... die Salbe bekommt man nicht freiverkäuflich in der wirksamen Dosierung.

Kommentar von Littelchen ,

Also ich kann bei sowas eigentlich nur Homöopathie empfehlen:) Das Sarkoid bei meinem Pferd ist sehr klein geworden, mit etwas Glück geht es komplett weg:) Solange das Sarkoid nicht stört und nicht größer wird, ist es doch egal ob es da ist oder nicht:) Von Behandlung mit Herpessalbe (Aciclovir) hab ich auch schon öfters von Erfolgen gehört...:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten