Frage von Ronja2794, 68

SanOa mit 2,9?

Guten Abend!

Nach dem Abi hab ich ein FSJ im Rettungsdienst (incl. Ausbildung zum RS) angefangen. Da mir der "Beruf" so sehr gefallen hat, spiele ich mit dem Gedanken, Medizin zu studieren. Aber ja, mit einem Schnitt von 2,9 eher aussichtslos. Da ich mich immer für die Bundeswehr interessiert habe, bin ich auf die Idee gekommen, es mit dem Medi- Studium beim Bund zu versuchen.

Denk ihr ich habe Chance eingeladen zu werden trotz 2,9 Abi? Vllt wegen der RS- Ausbildung? Kann ich ein u.a. Motivationsschreiben beilegen um meine Chancen zu erhöhen? Oder irgendwelche anderen Unterlagen?

Danke für die Hilfe!

Antwort
von GhostOA, 42

Bewerben kannst du dich.

Dein Problem dürfte das Abi sein, aber das ist immer Ansichtssache. Merkt man bei den Testergebnissen und dem psychologischen Gutachten, dass du geeignet bist, ist es im Rahmen des möglichen angenommen zu werden.
Deine bisherige Karriere im Rettungswesen kann dir einen gewißen Bonus verschaffen.

Ich würde aber an deiner Stelle nach Alternativen ausschau halten. Man kann bei der Bundeswehr sehr viel im medizinischen Bereich und das auch ohne Studium, machen.

Antwort
von grubenschmalz, 48

Die Frage ist eher, ob du das Studium überhaupt ansatzweise schaffst. Und das werden die Bw-Psychologen sich auch überlegen. Denn du hast anscheinend schon nicht den höchsten Fleiß in deiner Abiturzeit gezeigt, warum also auf einmal im Studium?

Bewerben kannst du dich natürlich, würde ich auch empfehlen.

Kommentar von Ronja2794 ,

Naja. Ich kenne Leute die mit einer 3,0 super durchs Medizinstudium gekommen ist. Desweiteren hat es bei mir nicht am Fleiß gemangelt, sondern an der Gesundheit. Ist halt blöd zwei Monate (am Stück) vor dem Abi- Prüfungen im Krankenhaus zu liegen, nichts lernen zu können und zu den Abi- Nachprüfungen auf gut Glück antreten ;) Zeig mir bitte paar Leute die das geschafft haben.. also erzähl mir hier bitte nichts von "Fleiß". 

Kommentar von grubenschmalz ,

Ich kenne Leute die mit einer 3,0 super durchs Medizinstudium gekommen ist. 

Klar, ich kenne auch Schulabbrecher, die heute gutverdienend sind. Die meisten Schulabbrecher sind aber insgesamt trotzdem nicht gutverdienend, sondern abhängig von Transferleistungen. Die meisten Leute mit einer 3,0 im Abitur scheitern schon bei bedeutend weniger schwierigen Studiengängen.

Ist halt blöd zwei Monate (am Stück) vor dem Abi- Prüfungen im Krankenhaus zu liegen, nichts lernen zu können und zu den Abi- Nachprüfungen auf gut Glück antreten

Die Abiprüfungen haben zwar eine hohe Wertigkeit, aber sie machen aus einer sehr guten Vornote keine 3,0. 

Kommentar von Apfelkind86 ,

Ich kenne Leute die mit einer 3,0 super durchs Medizinstudium gekommen ist.

Da man selbst mit einem Schnitt von 1,5 schon einige Wartesemster einplanen muss, halte ich das für eher unwahrscheinlich. Oder haben die ihr Studium mit Mitte 30 begonnen?

Antwort
von Apfelkind86, 19

Du kannst dich bewerben, die Chancen stehen schlecht. Der Bund erwartet von seinen San-Bewerbern ca. einen Schnitt von 2,4 oder besser.

Antwort
von Deichgoettin, 40

Im Netz gibt es genug Infos darüber.
Natürlich kannst Du Dich bewerben.

https://www.google.de/search?q=Bw+Ausbildung+sanOa&ie=&oe=

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community