Frage von 4everPvP, 274

Samsung SSD 950 pro 256GB Probleme!?

Hallo! Wie oben schon genannt habe ich mir vor kurzem eine Samsung SSD 950 Pro zugelegt. Jedoch kann ich diese SSD nicht im Boot Menü auswählen und diese deshalb nicht als erste Boot-Option auswählen. Jedes mal manuell auswählen funktioniert ist aber auf dauer keine Lösung.

Ein paar Infos: - Samsung NVMe Treiber ist installiert - Mainboard: Asus Maximus VII Hero - Die SSD ist nicht an dem M.2-Slot angeschlossen, da er nur 2 Lanes hat! - Pcie Adapterkarte: DELOCK PCIe x4 > 1 x M.2 NGFF

Ich hoffe um schnelle und gute Hilfe.

Schonmal DANKE im vorraus!

Antwort
von Wurstaufschnitt, 237

Normalerweise gibt es im UEFI unter dem Menüpunkt "Boot" eine Schaltfläche mit der Bezeichnung "Hard Drive BBS Priorities". Dort kannst du auswählen, von welcher Festplatte bevorzugt gebootet werden soll. Dort dann die SSD an erste Stelle packen. Die genaue Bezeichnung kann aber von Hersteller zu Hersteller variieren.



Kommentar von 4everPvP ,

Diese oder eine ähnliche Bezeichnung gibt es bei mir nicht es gibt nur die BBS - Priorität: CD/DVD Option oder die BBS- Priorität: Diskettenlaufwerk Bezeichnung. 

Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich Windows von einer Samsung SSD 850 Evo auf die 950 pro geklont hab bzw. alle Dateien.

Kommentar von Wurstaufschnitt ,

Also ich kann hier bei 3:13 fast ganz unten die "Hard Drive BBS Priorities" sehen:
https://www.youtube.com/watch?v=VteIVwsIX8I

Allerdings steht ganz oben auch "Advanced Mode" - kann es sein dass bei dir nicht alle Einstellungen angezeigt werden? Eventuell auch noch das UEFI auf die Standardeinstellungen zurücksetzen und nur das wichtigste ändern.

Kommentar von 4everPvP ,

Das wird bei mir nicht angezeigt. Warte ich gucke mal nach meiner BIOS Version.

Kommentar von 4everPvP ,

Meine BIOS Version ist: 2.16.1240 also die gleiche wie im Video und ich habe auch den Advanced Mode an aber finde diese Einstellung trotzdem nicht.

Kommentar von Wurstaufschnitt ,

Mach mal ein Update auf die aktuellste Version. Seit April wird auch NVMe unterstützt. Danach über den Reiter "Exit" die Standardeinstellungen mit "Load optimized defaults" aufrufen. Während des Updates die Stromversorgung natürlich nicht trennen. 

Antwort
von Seefuchs, 212

Erstens reicht die M.2 Geschwindigkeit wirklich nicht.

Zum zweiten ist die mittels dieses Adapters überhaupt bootfähig? Weil viele PCIe Platten sind das eben nicht oder nicht auf die einfach Tour.

Kommentar von Wurstaufschnitt ,

Wieso reicht die Geschwindigkeit nicht aus? Die M.2 Schnittstelle bietet bis zu 32 GBit/s (bei 4 PCIe 3.0 Lanes), also das fünffache von SATA 3 (6GBit/s).

Eigentlich sollte das Teil bootfähig sein - schließlich lässt sich darüber booten, wenn man das Speichermedium manuell beim starten auswählt.

Kommentar von Seefuchs ,

Das erste war ne Frage. Das zweite bezieht sich darauf das beim ersten Starten der PCIe Adapter nicht als Startmedium erkannt wird.

Kommentar von 4everPvP ,

Die SSD wird zwar erkannt aber sie wird bei dem Boot - Aussetz(oder so ähnlich) Optionen angezeigt.

Kommentar von 4everPvP ,

Nach meine Informationen ist der Adapter Bootfähig, da auch in den Amazon Kunderezesionen 2GB/s Lesen und 1.6GB/s mit der SSD und dem Adapter erreicht wurden und sonst hätte ich ja überhaupt nicht booten können.

Kommentar von Seefuchs ,

Es geht darum ob der Adapter schnell genug initialisiert wird um in der Bootreihenfolge berücksichtigt zu werden.

Was passiert wenn du ihn in den M.2 Slot steckst?

Kommentar von 4everPvP ,

Es haben auch andere Geschafft mit dem Adapter zu booten. Ebenfalls mit der gleichen SSD.

Kommentar von Seefuchs ,

Hatten sie das gleiche Mainboard und die gleiche Ausrüstung wie du?

Alternativ setz mal dein Mainboard zurück.

Kommentar von 4everPvP ,

Nicht komplett aber sie haben auch den gleichen Chipsatz und einen Intelprozessor.

Kommentar von Seefuchs ,

Versuchs das MB mal zurückzusetzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten