Frage von Erman55, 508

Samsung Galaxy S6 Wasserschaden. Wie der Versicherung melden?

Hallo,

ich habe ein Samsung Galaxy S6 Edge, welches nun ein Wasserschaden hat. Das Handy ist, so blöd es auch klingt, in die Toilette gefallen (Schaden ist nicht durch mich entstanden). Ich habe es dann sofort zu einem Handydoktor gebracht. Er hat gesagt, dass er eine komplette Reinigung durchgeführt hat, aber leider ist das Handy nun Schrott. Er hat gefragt, ob ich eine Versicherung habe. Er könnte eine Schadenmeldung schreiben und ich sollte es doch der Versicherung einreichen.

Nun die Frage: Übernimmt meine Versicherung solch einen Schaden? Ich habe eine private Haftpflichtversicherung.

In die Toilette gefallen hört sich ja jetzt nicht wirklich glaubwürdig an, obwohl es so passiert ist.

Vielen Dank für die Hilfe im voraus.

Antwort
von BigLittle, 405

Deine Haftpflichtversicherung tritt nur für Schäden ein, die Du Anderen zufügst. Schäden an eigenen Geräten mußt Du selbst übernehmen, es sei denn Du hast eine Hausratversicherung, in deren Umfang auch derartige Schäden mit abgedeckt sind. Es gibt auch spezielle Handyversicherungen, in denen allerdings die meisten Unfälle mit Handys ausgeschlossen werden.

Wenn Dir mal wieder ein Handy ins Wasser fallen sollte, dann solltest Du schnell handeln, das Handy wieder rausfischen, den Akku entfernen und alle Karten entfernen. Anschließend entfernst Du alle Deckel und dann steckst Du das Handy in ein Gefäß mit trockenem Reis und lässt das Teil dann ca. eine Woche drin liegen. Ich halte für solche Fälle immer ein Konservenglas mit Schraubdeckel mit Reis gefüllt bereit. Danach das Handy herausnehmen, reinigen und dann kannst Du testen, ob es wieder funktioniert. Danach zur Reinigung entweder selbst demontieren und die Einzelteile mit Isopropanol aus der Apotheke reinigen. nach dem vollständigen Ablüften das Handy wieder montieren und dann sollte alles wieder funktionieren. Du kannst es natürlich auch Deinem Handydoctor zur Reinigung überlassen. Aber erst nach vollständiger Trocknung im Reisbett.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community