Frage von Azzarrel, 204

Samsung Galaxy S5 Kamera unscharf. Was tun?

Guten Abend, allerseits. Schon seit längeren habe ich ein Problem mit meiner Handykamera auf meinen Samsung Galaxy S5. Gerade bei kleinen Motiven (zuletzt habe ich versucht ein scharfes Bild von einen Käfer zu bekommen) fokusiert die Kamera ewig, ohne dabei ein scharfes Bild zu bekommen, dabei zeigt sie deutlich, dass sie durchaus dazu in der Lage wäre.

Wenn ich beispielsweise versuche Text abzufotografieren, dann erhalte ich erst einmal ein, matschiges, verschwommenes Foto, auf den rein gar nichts zu lesen ist, woraufhin ich mit meinen Finger den Fokus nachstelle. Es erscheint der halb-transparente, halb-gefüllte 'Fokus-Kreis' (wie hier rechts oben: https://i.ytimg.com/vi/fFsedRufMa8/maxresdefault.jpg) und das Bild wird Stück für Stück schärfer, bis ein halbwegs passables Foto entsteht, doch kaum ist der Text scharf, kehrt die Schärfe wieder zum unlesbaren Ausgangspunkt zurück.

Woran kann das liegen?

Und was kann ich daegen tun?

Antwort
von MetalMaik, 165

Verwendest Du dafür ein Stativ? Sonst ist das kein Wunder, denn bei Nahaufnahmen ist der Schärfebereich nur noch sehr kurz.

Umso dichter Du ans Motiv gehst, umso kürzer wird der Schärfebereich. Wenn Du also sehr nah am Motiv bist, ist der Schärfebereich nur noch sehr kurz, da brauchst Du nur ein paar mm verwackeln und Du bist aus dem Schärfebereich raus. Außerdem wird aus dieser Nähe ja nur noch ein ganz kurzer Bereich scharf abgebildet, alles was davor oder dahinter liegt ist unscharf. Bei Makros kann man daher oft nichtmal ein ganzes Insekt scharf abbilden, sondern z.B. nur einen Teil des Kopfes. Daher macht man bei Makrofotos oft sogenannte Stackings, aus mehreren Einzelaufnahmen. Bei jeder Aufnahme wird der Schärfepunkt etwas weiter verschoben (dafür braucht man einen Makroschlitten und natürlich ein Stativ). In der Stacking Software werden die Bilder dann zusammengefügt, d.h. die Software sucht sich aus jedem Bild den scharfen Punkt und fügt diese zusammen.

Es kann auch sein, dass Du die Naheinstellgrenze des Handys (liegt bei ca. 10cm) überschreitest, dass heißt, das das Objektiv nicht mehr scharf abbilden und fokussieren kann, wenn Du dichter als 10cm an das Motiv gehst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community