Frage von PokePilz, 68

Darf ich stellen aus Filmen benutzen (z.b. SAW) um damit ein Lied zu machen? Oder ist das urheberrechtlich geschützt? (Ich benutze nur das Audio)

Expertenantwort
von ThomasMorus, Community-Experte für Urheberrecht, 28

Hmmm. Höchstwahrscheinlich geht das nicht so, wie du es dir vorstellst.

In Deutschland darf ein Kunstwerk nicht ohne die ausdrückliche Genehmigung seines Schöpfers oder eines anderen Rechteinhabes öffentlich zugänglich gemacht werden. Das gilt nicht nur für ganze Kunstwerke, sondern auch für jeden einzelnen Teil eines Kunstwerks, der selbst die Schöpfungshöhe erreicht und damit ein "Werk ist".

Jetzt kommt es darauf an, was du vorhast:

Willst du längere Soundpassagen aus dem Film verwenden? Die sind mit Sicherheit "wiedererkennbar" haben eine "eigenpersönliche Prägung" und einen "geistigen Gehalt." Damit sind sie urheberrechtlich geschützt.

Wenn du lediglich einzelne Geräusche verwenden möchtest, so ist die Rechtslage dazu noch strittig. Ein entsprechender Fall liegt gegenwärtig vor dem Bundesverfassungsgericht und ist noch nicht entschieden: https://irights.info/artikel/der-lange-streit-um-kleinste-teile-metall-auf-metal...

Unabhängig davon, was da in Karlsruhe herauskommt ist deine Nutzung sehr heikel und bestenfalls knapp an der Grenze zu einer Urheberrechtsverletzung. Ich würde von dieser Verwendung absehen.

Wie hier schon verschiedentlich vorgeschlagen, würde ich lieber Musik unter freier Lizenz verwenden. Lies dich mal zu Creative Commons Lizenzen ein und suche dir bei CCMixter oder Soundcloud geeignetes Material.

Expertenantwort
von Flimmervielfalt, Community-Experte für Film, 38

Ist verboten. Schaue im Internet nach Gemafreier Musik oder noch besser OpenSourceMusik, denn die darf jedenfalls weiterverarbeitet werden.

Antwort
von uncutparadise, 33

Bei den meisten Filmen kommt doch inzwischen eine Tafel davor, dass eine Vervielfältigung und Nutzung, auch auszugsweise, der Genehmigung bedarf. Ist das so schwer zu verstehen?

Antwort
von torfmauke, 31

Es gibt im Internet freie Sounddateien, aber einen Sound aus einem Film zu kopieren und veröffentlichen, kann teuer werden. In der Regel ist da alles urhebergeschützt.

Kommentar von alexbeckphoto ,

nicht "in der Regel", sondern immer

Der Schutz entsteht automatisch durch die Schöpfung des Werkes!

Kommentar von torfmauke ,

Es gibt auch freie Filme und Musikstücke und solche, wo das Urheberrecht abgelaufen ist!

Kommentar von ThomasMorus ,

"freie Film oder Musikstücke" sind auch urheberrechtlich geschützt. Bei denen hat der Urheber eben nur die Erlaubnis erteilt, dass sie verwendet werden dürfen ;)

Kommentar von torfmauke ,

§85 UrhG: Schutzdauer 50 Jahre, Tonträgerhersteller (Verwertungsrechte) 70 Jahre nach Erscheinen des Tonträgers oder dessen erlaubter öffentlicher Wiedergabe. Nur 50 Jahre Schutz, wenn der Tonträger weder erschienen ist noch zur erlaubten öffentlichen Wiedergabe genutzt wurde.

§94 UrhG: Schutzdauer 50 Jahre, Filmhersteller
50 Jahre nach Herstellung eines Bild- oder Bild-Ton-Trägers, spätestens jedoch 50 Jahre nach Erscheinen oder erlaubter öffentlicher Wiedergabe, wenn der Bild-Ton-Träger innerhalb der 50 Jahre nach Herstellung erschienen oder erlaubt öffentlich wiedergegeben ist, also maximal 100 Jahre.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community