"Samenspender-Unterhalt" = Unterhalt nach Scheidung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Eltern sind auch vor der Scheidung schon unterhaltspflichtig für ihre Kinder, insofern verstehe ich die Frage nicht. Was hat Unterhaltspflicht mit Scheidung zu tun?

Samenspender werden nur in den seltensten Fällen ausgemacht und können daher nur selten zum Unterhalt herangezogen werden. Werden sie es aber, weil sie als rechtlicher Vater genannt sind, gilt die Unterhaltspflicht vom ersten Lebenstag des Kindes an, wie bei allen Eltern.

Hier erfährst du einiges über die rechtliche Situation von Spendern und Spenderkindern: http://www.spenderkinder.de/infos/dierechtlichesituation/#frage20

Vielleicht solltest du deine Frage etwas präzisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
25.08.2016, 13:39

Danke fürs Sternchen!

0

Beides - Unterhalt nach Scheidung und nach Samenspende - hat nur mittelbar mit den Interessen der Mutter zu tun. Tatsächlich geht es um die Interessen des Kindes, das nun einmal Mutter und Vater hat - auch wenn das Vatersein sich auf ein Abwichsen in ein Reagenzglas beschränkt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?