Samenspende und unterhalt?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der "Spender" ist Unterhaltpflichtig, dass zum ersten! Eine FIESE Sache ist es, dem "Helfer in der Not" jetzt zur Kasse bitten zu wollen! Aber wie gesagt, er IST Unterhaltpflichtig!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmitte80
02.03.2016, 11:09

warum ich das muss, siehe oben...  

0
Kommentar von aribaole
02.03.2016, 11:12

Trotzdem!

1

warum willst du eine Strafe? Wenn du den Spender als Vater angibst dann muß er zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmitte80
02.03.2016, 11:04

weil ich meine geschichte vom unbekannten Vater beim JA angegeben habe...  ich habe mich eben geschämt... aber möchte nun doch ehrlich sein... habe eben Angst wie das JA reagiert... da ich das Protokoll unterzeichnen musste, was ich erzählt habe ( das wurde aufgenommen und abgetippt). Das ist eben die Frage, muss er überhaupt zahlen als privater Samenspender? Schliesslich ist es glaub umstritten...

0

Du willst jetzt jemandem, der dir geholfen hat, in den Rücken fallen? Das finde ich schon ziemlich hart und auch unfair.

Denk dran, dass er dann nicht nur Pflichten hat, sondern auch Rechte. Also evtl Sorgerecht, Umgangsrecht etc und auch das Kind das Recht hat seinen Vater zu sehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schmitte80
02.03.2016, 11:07

Ich bin seit der schwangerschaft alleine und habe versucht es alleine zu schaffen... Unterhaltsvorschuss wurde abgesagt, ARGE zahlt nicht, weil der unterhalt abgesagt wurde, nicht mal ICH bekomme etwas von derARGE. Das weiss ich nicht, ob das so rechtens ist... Das mir komplett Unterstützung abgesagt wird.. und das ist eben der Punkt... OHNE unterhaltsvorschuss und Absage, bekommst du NIRGENDS Unterstützung wenn du sie mal brauchst!! Es geht nicht anders.

0

Was möchtest Du wissen?