Frage von vvSophievv, 114

Salzbildungsreaktion Kaliumnitrid?

Kaliumnitrid K -> K [einfach positiv geladen] + e (einfach negativ geladen) N2+ 2e (zweifach negativ geladen) -> 2N (negativ geladen)

2 K +2 N2+ 2e -> K +2N + e 2K + N2. -> K + 2N Aber die Formel lautet ja korrekt K3N, warum kommt dann bei mir was anderes und zwar K2N?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PatrickJane99, 85

weil du falsch angeglichen hast. 

6K + N2 → 2K3N

Antwort
von cg1967, 70

Kaliumnitrid kann nicht aus den Elementen, sondern nur durch thermische Zersetzung von Kaliumazid gewonnen werden.

Antwort
von Lavendelauge, 63

Stickstoff nimmt 3 Elektronen auf, es ist also dreifach positiv geladen und nicht zweifach.

Kommentar von vvSophievv ,

N2+3e->6N oder?

Kommentar von ThomasJNewton ,

"Oder so" ist nicht der beste Ansatz.

Richtig wäre N₂ + 6 e⁻ -> 2 N³⁻.

Richtig ist auch, auf andere Experten zu vertrauen, dass eine direkte Synthese (aus den Elementen) bei Kaliumnitrid nicht möglich ist.
Oder zumindest nach der Devise "Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser zu handeln.

Und du solltest ein Verständnis dafür entwickeln, wie eine Formel zu lesen ist.
Die Sprache der Chemie ist zwar merkwürdig, aber nicht sehr umfangreich.
Im Grunde musst du nur begreifen, wie die hoch- und tiefgestellten Ziffern zu deuten sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten