Salzbad... Hilfe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

 Hi, wegen den Schmetterlingsbuntbarsch würde ich da sehr sehr vorsichtig vorgehen. Brauchst zudem auch ein jodfreies Salz, also vorher mal auf den Salz auch nachlesen, was es ist. Hier findest du Infos über die Behandlung und über die Dosierung und ihre Wirkung: http://www.drta-archiv.de/wiki/pmwiki.php/DiagnoseBehandlungen/Salzbehandlung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich das richtig sehe, willst du den Salzgehalt in deinem Aquarium an den Salzgehalt von einem natürlichen Gewässer anpassen?

Der Atlantische Ozean hat z.B. einen Salzgehalt von etwa 3,5%. Das heißt bei 60 Liter Wasser musst du etwa 2,1 Liter Salz rein machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

so einfach ist eine Aufsalzung eines AQ nicht - da muss man schon die herrschenden Wasserwerte kennen, um eine verantwortungsvolle Dosierung zu empfehlen.

Auch sollten kranke Fische immer besser außerhalb des AQ einem Salzbad unterzogen werden - denn darunter leidet das ganze AQ - auch die Pflanzen.

Geht es um deine Mollys? Dann solltest du lieber überlegen, dass diese Fische so überhaupt nichts in einem so kleinen AQ zu suchen haben. Vernünftige passende Haltungsvoraussetzungen verhindern, dass Fische krank werden.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jww28
29.02.2016, 17:29

Huhu, die Fragestellerin hat im Becken Würmer (kleine weiße, sitzen da an Pflanzen, schwirren durchs Becken), die Mollys haben gelbe Flecken/Flossen klemmen und verstecken sich. Ein Schmetterlingsbuba und Guppys sind auch da drin. Halterungstemperatur 27 Grad. mehr hab ich da auch nicht rausgekriegt, in Verdacht sind Planarien oder andere Würmer mit Nesseln. 

0

Wie viel Teelöffel? Kommt doch darauf an WAS du damit willst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?