Frage von Baldwirts 22.11.2009

Salz schädlich?

  • Antwort von Myrrdhin 22.11.2009
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Salz dehydriert und kann in zu großer Menge töten. Bei einem Säugling reicht ein Esslöffel zB aus

  • Antwort von Rodgi 02.12.2009

    Wenn Du das NatriumChlorid (Tafel- oder Speisesalz)meinst dann mehr denn je. 1 gramm NatriumChlorid, das nicht vom Körper ausgeschieden wird, muß der Kürper mit 23 gramm höchststruktuiertes Zellwasser zum neutralisieren opfern, danach dehydriert der Körper. LG Rodgi

  • Antwort von Unbekanntheit 24.11.2009

    alles ist ab einer bestimmten menge schädlich. wenn du zu viel salz zu dir nimmst, kannst du wegen austrocknung sterben.

  • Antwort von Micky001 22.11.2009

    Früher hieß es mal, daß zuviel Salz schädlich ist, jetzt sagen die Wissenschaftler das das überflüssige Salz ausgeschieden wird und nix passiert.

  • Antwort von schlossgeist 22.11.2009

    In geringen Mengen ist Salz okay, in zu großen Mengen ist es schädlich für die Nieren und erhöht den Blutdruck.

  • Antwort von pampa 22.11.2009

    Salz bindet Wasser im Körper. Das ist natürlich schlecht, weil wenn man zuviel Wasser hat, muss das Herz schwerer pumpen.

    Ein Glas Wasser aus dem Toten Meer getrunken und du verdurstet, weil dein Körper kein "normales" Wasser mehr aufnehmen.

  • Antwort von marijo2 22.11.2009

    "Salz, einst ein wertvoller Stoff, der sogar als Zahlungsmittel diente und ein wichtiger Faktor im Handel war, ist möglicherweise eine Droge. Die Menschen mögen Salz, weil es die Stimmung heben soll, sagen Wissenschaftler. Und die Menschen nehmen es regelmäßig in ungesunden Mengen zu sich, weil sie auf die Wirkung nicht verzichten wollen oder weil es in vielen fertigen Lebensmitteln reichlich enthalten ist – und weil Salz süchtig macht.

    Wenn die US-Amerikaner täglich ein Gramm weniger Salz zu sich nehmen würden, so [extern] berichteten Wissenschaftler der University of California in San Francisco gerade auf der Jahreskonferenz über Epidemiologie und Prävention von Herzkreislauferkranken der American Heart Association, dann würde es in einem Jahrzehnt immerhin 250.000 weniger Herzkreislauferkrankungen und in der Folge 200.000 weniger Tote geben. Bei 3 Gramm weniger würden die Zahl der neuen Erkrankungen um 6 Prozent, die der Herzschläge um 8 Prozent und die der Todesfälle um 3 Prozent sinken."

    Mehr dazu unter http://www.heise.de/tp/r4/artikel/29/29918/1.html

  • Antwort von regideur 22.11.2009

    Das ist eine Frage der Menge!

    Ohne Salz könntest Du nicht leben zu viel ist aber auch ungesund.

  • Antwort von Clayne 22.11.2009

    nein, ist es nicht. der körper braucht sogar eine gewisse menge an salz, wenn du jedoch zuviel davon isst, schlägt es (gleube ich) auf die nieren, außerdem sollen forscher herausgefunden haben, dass zu viel salz über einen lägeren zeitraum krebserregend ist.

  • Antwort von Bobbystrahler 22.11.2009

    Wenn man viel zu viel zu sich nimmt, verstopft das die Adern

  • Antwort von user1439 22.11.2009

    Schnee stirbt bei Kontakt mit Salz

  • Antwort von timmish 22.11.2009

    für schnecken schon.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!