Frage von Vanipowpow, 58

Salz gegen Verbrennungen?

Hallo! Ich arbeite wo, wo man sich oft an heißem Metall verbrennt (Hände, Arme ...) Kollegen meinten da hilft Salz auf die Wunde... Stimmt das?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von hameder, 46

Jede Form von "Hausmitteln" sind bei Verbrennungen grundsätzlich falsch!
Bei Verbrennungen an Armen oder Beinen gilt immer:
Unter lauwarmen, fließenden Wasser kühlen bis der Schmerz nachlässt.
Wenn die Haut eröffnet ist (Brandblasen etc.) steril abdecken (Kompresse - keine Pflaster!) und gegen mechanische Reizung abpolstern.
Kleinere Verbrennungen / Brandblasen mit einer Brandsalbe (aus der Apotheke) bedecken, das nimmt den Schwerz und fördert die Heilung.
Gut wirksam auch: Aloe vera. Diese Pflanze ist anspruchslos und passt in jede Werkstatt (scheint bei euch ja öfters zu passieren).
Blätter aufschneiden und das enthaltene Gel auf die Verbrennung tupfen. Das kühlt, wirkt leicht desinfizierend und beschleunigt die Heilung.

Kommentar von Vanipowpow ,

Danke!!!

Antwort
von ponyfliege, 58

sofort kaltes wasser drüber laufen lassen. mindestens zehn minuten.

arzt konsultieren, wenn es sehr schmerzt oder die verbrennung grösser ist.

ansonsten fenistil draufmachen.

Antwort
von KanzlerBismarck, 46

Kühle die Stelle mit Kaltem Wasser, wenn sie nich größer als 2 deiner Finger ist ansonsten kannst du dir merken , dass Hasmittel in der regel nicht wirken.

Antwort
von EmperorWilhelm, 51

Nein, absolut nein! Salz ist Natriumchlorid, weder Natrium noch Chlor-Ionen haben irgendeine heilende Wirkung. Sie desinfizieren nur.


Kommentar von Vanipowpow ,

Danke für die Hilfe also doch lieber kühlen!

Kommentar von EmperorWilhelm ,

Oder Verbrennungssalbe nutzen.

Antwort
von Janibananiblond, 49

Das brennt doch dann bestimmt total😳

Ich würde es einfach nur desinfizieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten