Salatcreme gesund?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du kannst normalerweise davon ausgehen, dass solche Großfabriken  ihr Wasser nicht durch Bleirohre beziehen.

An deiner Stelle würde ich mir um solchen Chichi nicht zuviele Gedanken machen. Du hast vermutlich nicht vor, dich für den Rest deines Lebens ausschließlich von Salatcreme zu ernähren.

Wenn du eine gefunden hast, die dir schmeckt, nimm sie, um dir deinen Salat anzurichten. Die Zusatzstoffe sind zugelassen, und das passiert nur, wenn sie den Lebensmittelrichtlinien entsprechen.

Es hindert dich natürlich auch niemand, dir dein Salatdressing selbst herzustellen. So mache ich das immer - nicht wegen Mikro-Mengen von irgendwelchen Zusatzstoffen,  sondern weil es mir besser schmeckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum verwendest denn sowas eigentlich?

Der Saft einer Zitrone und ein guter Schuß Olivenöl - das genügt! Wenns Dir nicht genügt, gib noch Salz und Pfeffer dazu.

Oder Honig in lauem Wasser verflüssigen, Pfeffer und Salz, Zitronensaft, irgend ein hochwertiges Öl (z.B. Mohnöl) und eine Super-Marinade ist fertig.

Das alles geht blitzschnell und Du brauchst Dir keine Gedanken über Chemie machen.

Man kann bei uns tatsächlich noch das Wasser aus der Leitung trinken. Es gibt nicht viele Länder, in denen das noch möglich ist. Man kann sich auch zu Tode fürchten, also mach Dir nicht allzu große Sorgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
19.06.2016, 19:09

Ich persönlich nehme lieber Essig als Zitronensaft, aber das ist Geschmackssache. Ich kenne sogar Leute, die nur Zitronensaft und Zucker an ihren grünen Salat geben ...

1

Du fragst und antwortest gleichzeitig ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?