Sagt man: "Die Suppe hat gekocht. Die Suppe ist übergekocht."?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Irgendwo steht hier: "Das sind zwei verschiedenen Sachen."
So ist es in der Tat.

Mit "haben" wird bei uns das Aktiv Perfekt konstruiert. 
Ich habe die Suppe gekocht.

Das gilt auch für den mehr reflexiven Fall, dass die Suppe selber für ihren Zustand sorgt:
Die Suppe hat gekocht.
Das Verb ist sogar transitiv. Denn bekanntlich kochten in zahlreichen Witzen die Menschenfresser ihre - wen oder was? - Opfer in einem Riesentopf.

Da das Verb transitiv ist, bildet es auch ein Passiv:
die Suppe wird gekocht (Vorgangspassiv).
Ist man damit fertig, kommt man zu:
die Suppe ist gekocht (Zustandspassiv).

Das gilt auch für Komposita von "kochen" wie "überkochen".

Das Passiv wird im Deutschen mit "werden" konstruiert, im Fall des Zustandspassiv und auch der Vollendeten Formen des Vorgangspassivs (ggf. zusätzlich) mit "sein".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide Formulierungen sind möglich und korrekt, aber haben eine unterschiedliche Bedeutung:

Die Suppe hat gekocht: Es ist vorbei, sie hat gekocht und nun kann sie gegessen werden.

Die Suppe ist übergekocht: Sie ist beim Kochen über den Topf gelaufen, es war zu heiß eingestellt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Suppen, die sind gekocht - genauso wie es Fleisch gibt, das gebraten ist. Kein Problem und grammatisch vollkommen korrekt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das sind verschiedene aussagen : kochen heisst sprudeln, gekocht = ist fertig, übergekocht=über den topf gesprudelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mal rezepte übersetzen , dann löst sich das problem ( welches es nicht gibt ).

die suppe wird mit hitze zubereitet - wird gekocht .

zur bestätigung das sie die höchste hitze erreicht hatte - sie hat gekocht .

"kommt zu tisch, die suppe ist gekocht"  meint fertig und essbereit .

zuviel der hitze : sie ist durch brandenburg gekommen (angebrannt) und hoch gekommen = über den rand gekocht .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lauter verschiedene Aussagen.

Die Suppe hat gekocht. - Jetzt tut sie es nicht mehr. Und: Sie ist jetzt nicht mehr kalt.

Die Suppe ist übergekocht. - Beschreibt ein gängiges Missgeschick beim Kochen.

Die Suppe ist gekocht. - Es ist also keine kalte Suppe, die es ja auch gibt.
http://www.ichkoche.at/gazpacho-kalte-gemuesesuppe-rezept-2952

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung