Frage von majmun123, 36

Sagt die Blutung bei pilleneinnahme was aus?

Hallo , Ich nehme einige Jahre die Pille und hatte nie folgendes Problem : ich hatte letzten Monat eine Magen-Darm Infektion und habe dementsprechend mich übergeben etc. .. Nur habe ich schon drauf geachtet, dass die Pille 6 Stunden in mir bleibt , aber ich habe sie zieeemlich unregelmäßig genommen .. Also nie zur gleichen Zeit aber auch nie mehr als 36 Stunden zwischen zwei Pillen .. Bekam nach Absetzen der Pille auch meine Tage aber weniger als sonst.. Hab Angst schwanger zu sein .. Sagt die Blutung was aus ?

Lg

Antwort
von Allyluna, 17

Die Blutung in der Pillenpause gibt keine zuverlässige Aussage in Bezug auf eine Schwangerschaft. Sie kann sich verschieben oder auch in der Stärke variieren - alles ganz normal. In Deinem Fall kann es schlicht sein, dass sich dieses Mal (vielleicht als Auswirkung Deiner Erkrankung) nicht genug Schleimhaut aufgebaut hat, um in "gewohnter Stärke" zu bluten.

Gegen das Kopfkino kannst Du natürlich jederzeit einen Schwangerschaftstest machen.

Alles Gute!

Antwort
von Reika96, 17

Nein, nicht unbedingt. 

Bei Pilleneinnahme handelt es sich nicht mehr um die Menstruation und weniger könnte ein Zeichen der Einnistungsblutung sein. 

Mach zur Sicherheit einen, besser zwei, Test(s) oder gehe zum Frauenarzt. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community