Frage von TraudelH, 89

Safran-Krokus hat im 1.Jahr schön geblüht. Letztes und dieses Jahr treibt er nur Blätter und blüht nicht. Was mache ich falsch?

Antwort
von altgenug60, 89

Deiner Frage möchte ich mich anschließen. Nur hat mein Safran-Krokus noch NIE geblüht. Er treibt immer nur Blättchen, die auch noch von Jahr zu Jahr spärlicher werden.

Kommentar von TraudelH ,

Bei mir haben sich die Zwiebeln vermehrt - aber nicht geblüht

Kommentar von TraudelH ,

Hab jetzt nochmal gegoogelt. Für den Anbau habe ich auf folgender Seite was gefunden:

http://www.zunft-zu-safran.ch/index.php/safran-und-zuenfte.html

Safran-Anbau

Der Safran ist eine heikle Pflanze und erfordert bei der Pflege viel Geduld. Bodenbeschaffenheit und Klima sind von grosser Bedeutung: Trockene und sandige Böden und nebliges Klima sind gute Voraussetzungen. Die Äcker werden im August bestellt. Die Ernte findet im November statt, wobei die Blüten vorsichtig gepflückt und am gleichen Tag die Narben aus den Blüten gezogen werden. Die Safranfäden werden anschliessend getrocknet. Die getrockneten Fäden können ganz verwendet werden oder werden vor Gebrauch in Mörsern zu Pulver gerieben.
Für ein Kilogramm Safran braucht es 120'000 Blüten und das sind 360'000 Fäden. Im Oberwalliser Mund werden jährlich bis zu 3 Kilogramm Safran produziert.

Antwort
von agrabin, 56

Da kann ich nur Vermutungen anstellen, ich selber habe keine Erfahrungen mit Safran.

Es könnte daran liegen, dass der Topf nicht genügend durchwurzelbare Erde hat. Wenn im selben Topf auch noch andere Zweibelpflanzen wachsen (du schreibst Tulpen, etc kommen durch), wird es erst recht eng für den Safran. Es kann auch sein, dass eine gewisse Unverträglichkeit  (Allelopathie) durch Wurzelausscheidungen verschiedener Pflanzenarten besteht.

Safran soll 10cm tief in die Erde gebracht werden, reicht dafür das Topfvolumen? Oder war die Topferde zu feucht? Ist es reine Blumenerde oder wurde Sand eingemischt? Sand erhöht die Durchlässigkeit der Böden und verhindert Staunässe.

Also es war vielleicht zu kalt und zu nass.

Kommentar von TraudelH ,

Vielen Dank, Agrabin
Der Safran sitzt in einem Korb mit durchlässigem Substrat und hat m.E. genügend Platz für die Wurzeln.
Wenn die Frühlingsblüher abgeblüht sind und das Grün eingezogen haben, steht der Korb den Sommer über relativ trocken - ohne weitere Bepflanzung.

Antwort
von anitari, 89

Was machst Du im Winter mit dem Krokus?

Draußen lassen oder rein holen?

Kommentar von TraudelH ,

Er steht weiterhin draußen.
Wenn der verblüht ist, kommen im Frühling Tulpen, Krokusse und Hyazinthen durch.

Kommentar von anitari ,

Was machst Du mit dem Grün (den Blättern) wenn er verblüht ist?

Kommentar von TraudelH ,

@antari: Safran ist ein Herbstkrokus und ist den ganzen Winter über grün.

Die Blätter bleiben stehen - wie bei allen Zwiebelpflanzen - bis sie braun sind und von allein abgehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten