Frage von dampfprophet, 112

Säugling schreit vor Hunger nach 2.5 Stunden?

Unser 13 Tage älter Sohn meldet sich Ca alle 2.5 Stunden weil er Hunger hat. Unsere Hebamme meinte: er muss unbedingt min 3 Stunden durchhalten da er sonst wieder Magenprobleme und Blähungen bekommt, wie er es schon hatte. Allerdings schreit er uns die Bude zusammen wenn er nach 2.5 h Hunger hat. Hat unsere Hebamme Unrecht? Er bekommt PRE Nahrung. Auf die 1er Nahrung sollen wir nicht wechseln sagte die Hebamme. Sind am Ende mit unserer Weissheit...

Antwort
von NicoleU, 42

Normalerweise würde ich sagen wenn das Baby Hunger hat gib ihm Milch. Aber ich denke wenn die Hebamme das so empfiehlt wird es schon seinen Sinn haben. Pre ist auf jeden Fall richtig!

Wenn es zu viel schreit bekommt es aber erst recht Bauchschmerzen.

Wenn du die Abstände bei deinem Baby tagsüber verlängern möchtest versuch es mal so:
Wenn du weißt dass es nur 2,5 Stunden schafft, dann geh bereits nach 2 Stunden spazieren (wenn dein Baby dabei immer einschläft). Dann geh eine Stunde und wenn du dann nach drei Stunden zu Hause bist und das Baby aufwacht gib direkt die Flasche. Mach es ein paar Tage jedes Mal so und schon schafft dein Baby 3 Stunden.

Antwort
von beangato, 68

Bist Du sicher, dass er vor Hunger schreit? Er könnte auch nur Bauchschmerzen haben. Streichle doch mal das Bäuchlein im Uhrzeigersinn, das beruhigt. Meinen Kindern hat es geholfen. Ich nahm dazu auch noch Kümmelöl.

Deine Hebamme wird wohl genug Erfahrung haben, um diese Aussage treffen zu können.

Meine Kinder habe ich nur ca. aller 4 Stunden gefüttert (das war bei uns üblich) - nur 1 Kind musste ich aller 3 Stunden stillen, da es etwas wenig wog.

Antwort
von Goodnight, 41

Gib dem Kind wenn es Hunger hat, mit Pre ist das möglich. Wenn dein Kind so schreit bekommt es garantiert Bauchschmerzen. Psychisch ist das arg schlimm für einen Säugling, wenn sein natürliches Verlangen nicht gestillt wird.

Antwort
von hupsipu, 55

Das mit den festen Abständen ist völlig veraltet, zumal bei Pre. Wenn er Hunger hat gib ihm was, und zwar nicht erst wenn er vor Hunger schreit. DAS macht nämlich Bauchweh. Schreien = Luft schlucken & hastig trinken = Bauchweh.

Antwort
von Sahaki, 56

Dein Kind hat HUNGER - also: füttern

Wenn du stillen würdest: ist es normal, das du alle 1,5-3 stdl anlegst...

Antwort
von Missnat, 40

Das Baby nicht zu lange schreien lassen !!!!! Sonst gibt's mehr schaden als "strenge" Erziehung!! Und zwar Blähungen, Ängste und Unsicherheit... Warum gibt man dem Baby nicht zu essen wenn es Hunger hat?!?? Vielleicht hat es auch ein Schub?!? Mutterinstinkt sollte überlegen sein wenn er richtig liegt.

Antwort
von Lades1971, 25

Viele Hebammen empfehlen dies so, wie bei dir, aber da scheiden sich die Geister. Wie hier schon ewähnt wurde, entstehen Blähungen auch durch das Schreien. Es ist also ein Teufelskreis.
Mir wurde damals gesagt, Pre kann man so oft geben wie man möchte bzw nach Bedarf des Kindes.
Ich weiß es klingt verrückt, aber uns hat es damals geholfen unsere Tochter auf den Wickeltisch zu legen und zu ''befönen'' (mit dem Fön). Wenn du auf den Rat deiner Hebamme hören willst, versuch das doch mal, so kannst Du vielleicht etwas Zeit gewinnen. 

Antwort
von tuedelbuex, 63

Warum kann man nicht die Tipps und "Anweisungen" der Hebamme beherzigen? Sie hat mit Sicherheit mehr Ahnung als "Neumütter" (bzw. "Neueltern") und weiß, warum und weshalb diese drei Stunden durchgehalten werden sollten.

Kommentar von Sahaki ,

...und deshalb muß das Kind schreien???

Kommentar von dampfprophet ,

Hätte er keinen Hunger würde er doch keine 100 ml verdrücken??????

Kommentar von tuedelbuex ,

Warum fragt Ihr nicht die Hebamme? Sie wird ihre Tipps nicht grundlos geben! Sie ist Euer Ansprechpartner und kann Euch das erklären! Was Ihr hier tut, ist nur "die Beschaffung einer Rechtfertigung" dafür, dass ihr (ob weil genervt oder aus falschem Mitleid/falsch verstandener Elternliebe) das Kind vorzeitig füttert, damit es nicht mehr schreit. Möglicherweise schafft Ihr durch vorzeitiges Füttern bereits jetzt die Voraussetzungen für spätere Gewichtsprobleme? Fragt Eure Hebamme, bevor ihr eigenmächtig Eurem Kind schadet...!!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten