Sämtliche Angaben zu dem inserierten Fahrzeug sind unverbindlich. Irrtümer, Schreibfehler und Zwischenverkauf vorbehalten.?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Deswegen macht man eine Probefahrt und schaut sich auch das Scheckheft an. Als ich zielgerichtet nach Autos gesucht hatte, stand bei mehr als 50% der Inserate "scheckheftgepflegt", und bei genauerer Betrachtung war dies nicht der Fall.

Ich denke aber, der Autohändler kann sich da raus reden, zu Not stempelt er einfach die Felder nach (mir auch schon passiert). Also immer Checkliste machen und bei der Probefahrt alles anschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?