Frage von Florian2811, 42

Sachmängelgewährleistung beim Autokauf?

Guten Abend,

ich habe mir heute einen Gebrauchtwagen von einem Händler gekauft. Anfangs im Stadtverkehr spürte ich beim Abbremsen ein Ruckeln im Lenkrad. Ich bin davon ausgegangen, dass es an dem Rost auf den Bremsscheiben liegt.

Später als ich auf die Autobahn fuhr und abbremsen musste, hat sich dieses Ruckeln verstärkt, was mich dazu bewegte in eine Werkstatt zu fahren. Diese stellte dann fest, dass bedingt durch die Standzeit die Bremsscheiben eine Art Unwucht hervorheben.

Nun zu meiner Frage. Wie gehe ich am besten vor, wenn der Händler 500km entfernt ist und ich die Bremsen gerne von ihm repariert haben möchte, da ich denke dass das unter Sachmängelgewährleistung fällt.

Antwort
von megaruelps, 22

Ist das nicht vorher bei der probefahrt aufgefallen? Das durch eine lange stanzeit die bremsen verrosten sollte klar sein und lässt sich nicht vermeiden. War das vorher klar das der wagen unaufbereitet übergeben wird? Wenn es ein verdeckter mangel ist, muss der händler dafür aufkommen. Wenns wie gesagt vereinbart wurde, das der wagen so genommen wird, wie er da steht, dann hast die katze im sack gekauft und ich fürchte dann wirst du die kosten haben. Am besten fragst du mal bei der verbraucherzentrale nach... oder sprichst direkt den händler an...

Antwort
von Keven20, 18

Hallo Florian2811

Tut mir leid das du bei einem Autokauf schon eine "Panne" hast. 

Ich würde das Auto aufladen und vorbeibringen. Vielleicht kennst du jemand der dies für dich erledigen kann.

Schönes Wochenende

Gruss Keven

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten