Frage von verfilxtnochmal, 53

Sachen kaputt. Anzeige?

Hallo!

Nach meiner Trennung standen nun monatelang Sachen von meinem Ex im Keller, die er spontan zurück haben wollte. Scheinbar ist was dabei kaputt gegangen und dafür will er mich jetzt anzeigen. Natürlich habe ich es angefasst. Steht ja nun in meinem Keller und ich habe es raus gesucht. Was passiert denn jetzt? Was könnte auf mich zukommen?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo verfilxtnochmal,

Schau mal bitte hier:
Recht Anzeige

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von rbeier, 16

Da würde ich mir keine zu großen Sorgen machen.

Wenn du nicht absichtlich etwas zerstört hasst bringt eine Anzeige ohnehin nichts. Ich vermute das Verfahren würde mangels öffentlichem Interesse oder wegen Geringfügigkeit eingestellt werden.

Ausgenommen natürlich es geht hier um erhebliche Werte, aber davon gehe ich mal nicht aus.

Was passiert:

Wenn er Anzeige gegen Dich erstatten sollte würdest du eine Vorladung der Polizei bekommen.

Hingehen muss du dort nicht, du bist nicht verpflichtete gegenüber der Polizei Angaben zu machen, bis auf deine Personalien.

Sollte es soweit kommen, wäre zu überlegen ob man einen Anwalt hinzu zieht der Akteneinsicht beantragen kann und entsprechend eine Stellungsnahme abgeben wird.

Im übrigen müsste er Schadenersatz ohnehin auf dem zivilrechtlichen Wege geltend machen.

Scheint mir ein wenig Rachegelüste in der Luft zu liegen.


Kommentar von verfilxtnochmal ,

Ach, wir streiten schon die ganze Zeit.

Geht um Autoteile. Sein Auto ist kaputt und er wollte es jetzt damit reparieren. Wusste zunächst nicht mal, dass er sie nicht mitgenommen hat.

Und er unterstellt mir Absicht.

Vielleicht braucht er jetzt Geld, weil sie kaputt sind?!

Er muss ja jetzt Unterhalt bezahlen. Da kann man sich das nicht mehr leisten. -.-

Habe ich nämlich (laut ihm) auch nur beantragt, weil ich ihm eins auswischen will.

Kommentar von rbeier ,

Also ist da einer sauer.

Einfach mal nicht verrückt machen.

Es wird am Ende nichts passieren. Spätestens der Staatsanwalt wird die Sache am Ende einstellen.

Antwort
von wilees, 32

Gar nichts.  Warum hat er sie nicht vor Monaten abgeholt? Was will er denn da anzeigen? Die Polizei interessiert sich bestimmt nicht für defekte Gegenstände in irgendeinem Kellerraum.

Kommentar von rbeier ,

Es gibt nichts was es nicht gibt und ob das die Polizei interessiert oder nicht lässt sich so ohneweiteres nicht sagen. Im übrigen führt immer noch die Staatsanwaltschaft Ermittlungen.

Hier bei uns gab es mal einen Durchsuchungsbeschluss wegen eines angeblich geklauten geringwertigen Gegenstandes.

Wohlgemerkt die Person ist bis dahin nie polizeilich in Erscheinung getreten.

Auf der anderen Seite hatte man nach einem Überfall die Täter nicht fassen können, weil zu dem Zeitpunkt leider kein Personal zur verfügung stand.

Antwort
von Ontario, 1

Da müsstet dir dein Ex beweisen, dass du die Sachen beschädigt hast. Warum hat er die Sachen nicht schon vor Monaten abgeholt ? Er hatte doch sicher die Möglichkeit dazu, davon gehe ich mal aus. Wenn er dich anzeigt, sehe das mit Gelassenheit. Ich gehe mal davon aus, dass es sich nicht um Wertsachen handelt. Kommt es zu einer Anzeige, wirst du eine Vorladung bei der Polizei bekommen. Bei der Polizei musst du keinerlei Angaben über den Vorgang machen, lediglich deine Personalien nennen. So wie es meist bei solchen Vorgängen aussieht, wird die Staatsanwaltschaft ein Verfahren wegen Geringfügigkeit oder mangelndem öffentlichen Interesse, einstellen. Mach dir keinen Kopf und sehe die Sache sehr gelassen. Scheint mir, dass hier nach der Trennung Rachegelüste eine Rolle spielen. Passieren wird dir nichts. Stelle deinem Ex ein Ultimatum bis wann er die Sachen abzuholen hat. Wenn er es nicht macht, den Termin verstreichen lässt, teile ihm mit, dass du die Sachen auf seine Kosten entsorgen lässt. Könntest evtl. auch Fotos von diesen Sachen machen, für den Fall, dass er nachträglich etwas beschädigt und dir das anlasten will.  

Antwort
von skychecker, 14

Wenn überhaupt, dann kann er einen zivilrechtlichen Weg einschlagen. Und das Ganze auch wie dort üblich mit vollem Prozessrisiko.

Die Chance, dass das passieren wird, ist in meinen Augen als minimal einzustufen.

Antwort
von farnickl, 25

Nichts, weil er erstmal beweisen müsste dass es nicht schon vorher kaputt war und dich nicht dabei gesehen hat

Antwort
von BATES, 26

Wie will er denn beweisen, dass du es warst?

Kommentar von verfilxtnochmal ,

Keine Ahnung. Fingerabdrücke auf den Gegenständen. Habe in den Karton rein geguckt, ob es das richtige ist.

Kommentar von BATES ,

Haha, guter Witz. Als ob sich die Polizei die Mühe macht wegen einer kaputten Sache Fingerabdrücke vom Tatgegenstand zu nehmen, nur um einen Verdacht zu haben.

Kommentar von Drizzt1977 ,

Vor allem, weil hier noch nichtmal ne Straftat im Raum steht. Die Sachen wurden über einen viel zu langen Zeitraum gelagert. Da hätte sich der liebe Ex mal eher kümmern müssen, als später rumzuheulen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten