Frage von Ralivba98, 17

Sachen gestohlen Polizei?

Hallo,

Also mein Problem ist richtig groß und ich habe niemanden mehr,der wirklich hinter mir steht.

Ein Freund und ich haben vor einem Monat begonnen,Wertsachen in der Werkstatt der Schule zu stehlen und diese nach und nach verkauft.
Es waren alles Messgeräte,12 bei mir,11 bei ihm.
Wir haben halt im Zeitraum von einem Monat immer wieder welche genommen.
Wir haben damit gut Geld gemacht(jeder ca. 350€),obwohl diese Sachen neuwertig insgesamt über 3000€ wert sind.
Am Freitag holte uns die Polizei von der Schule ab und wir wurden 4 Stunden lang "vernommen",das heißt wir mussten alles erzählen,von Anfang bis zum Ende.
Dazu war am Freitag noch Sprechtag der Eltern,wo mein Vater auch alles erfahren hatte.
Wir sind übrigens beide 17 Jahre jung.
Meine Eltern haben bisher alles,echt alles für mich getan und ich hab nun die Vertrauensbasis komplett zerstört..

Gestern am Abend kamen meine Eltern dann zu mir und wir haben 2 Stunden lang geredet,sie meinten das ich von der Schule fliegen werde und mir gleich was anderes suchen soll,damit ich die Schulden bezahlen kann.
Von ihnen darf ich nichts mehr erwarten,meinten sie.
Dazu werden sie mir jetzt alles streichen(Handy,Computer usw).

Ich weiß,dass es sehr dumm war und es dafür keine Ausreden gibt.
Die Polizei wird entscheiden ob es zu einer Verhandlung kommt,morgen muss ich die restlichen Sachen zurückbringen zur Polizei.

Mir tut das alles so unglaublich leid,ich weiß aber jetzt schon,dass ich mir jede Hilfe meiner Eltern nun abschminken kann.
Meine Schwester ist davon die Leidtragende,da meine Eltern die schlechte Laune auch an ihr ablassen könnten.
Ich weiß,was ich meiner Familie damit angerichtet habe und kann es selbst noch nicht glauben,so dumm gewesen zu sein.

Hat jemand von euch schonmal so einen Blödsinn gemacht und was wurde daraus?

LG

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Strafrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Rosalielife, 17

Ihr habt euch vom schnellen Geld verleiten lassen, es war wie du richtig sagst, eine große Dummheit, -aber welches Kind, welcher Mensch macht nicht einmal in seinem Leben eine solche? Vor allem , wenn sich die Folgen zwar absehen lassen, aber lange nichts passiert, dann habt ihr euch sicher gefühlt und jetzt steht ihr vor dem Scherbenhaufen. Du zeigst Reue und Einsicht, jetzt bemühe dich um Schadensbegrenzung. du bringst die restlichen Teile zurück, du nimmst den Schulausschluss hin, du bemühst dich um einen Job, um die Schulden abzubezahlen. Deine Eltern sind wütend, verstehen nicht, warum du das getan hast, aber sie werden sich beruhigen und für dich- ihr Kind!- und mit dir alles tun, was notwendig ist, damit du mit einer minderschweren Strafe davonkommst. eltern stehen immer zu ihrem Kind mit all seinen Schwierigkeiten, sie stehen hinter dir, es braucht nur etwas Zeit, bis sie die Wut ablegen und nachdenken und dann könnt ihr wieder miteinander reden. Bleib ruhig, jetzt kommt es wesentlich darauf an, wie du dich verhältst. Echte Reue überzeugt auch den rektor, das Gericht, deine Eltern.

Kommentar von Ralivba98 ,

Danke.
Es macht jeder Mensch mal Blödheiten,es kommt aber immer auf die Art an und die ist bei mir halt schlimm.
Das Geld,welches ich damit gemacht habe,habe ich ja selbst noch und nicht ausgegeben.

Zugegebenermaßen ist das nicht das erste mal,das ich mit meinen Eltern streite aber das erste mal,wo ich eigentlich ohne Chance auf Wiedergutmachung bin.

Antwort
von Ufosein, 12

Nicht die Polizei entscheidet, sondern die Staatsanwaltschaft. Willst du aber allen ernstest behaupten, daß solch ein Diebstahl erst nach 23 Meßgeräten auffällt? Ist die Geschichte wahr, dann steh zu deiner Tat. Wer aber solche Freunde hat, braucht keine Feinde.

Antwort
von DasGelbeEtwas23, 17

Wieso schreibst du in deine erste Frage dass du 18 bist? o.O Und zu der Geschichte, welche ich für relativ unglaubwürdig halte, biste selbst schuld. Musst du mit zurecht kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community