Frage von Luca3008, 73

S7 macht Geräusche und USB funktioniert nicht mehr. Grund zum Umtauschen?

Hallo, mein 3 Monate altes S7 macht seit dem Kauf ein Geräusch wenn ich es schüttle und seit ein paar Tagen kann ich es auch an keinen PC mehr anschließen. Es kommt entweder die Meldung von Windows, das das Gerät defekt sei oder es gibt gar keine Reaktion. Laden funktioniert ganz normal. (anderer PC, Treiber, USB-Kabel habe ich schon getestet) Kann ich das Handy wegen dieser Fehler mit hilfe der gesetzlichen Gewährleistung gegen ein anderes tauschen lassen?

Antwort
von Jurasuppe, 32

Hey,

Kurz:

I. Es kann ein neues Handy verlangt werden, sofern der Verkäufer nicht wegen relativer Unverhältnismäßigkeit diese Art der Nacherfüllung verweigern kann (§ 439 III BGB). Der Verkäufer trägt die Beweislast für die Unverhältnismäßigkeit.

II. Der Verkäufer kann den Käufer nicht wegen einer möglichen Garantie an den Hersteller verweisen.

bei einem Sachmangel hast du zunächst mal gem. §§ 439 I, 437 Nr. 1, 434, 433 BGB einen Anspruch auf Nacherfüllung. § 439 I BGB überlässt dem Käufer das Wahlrecht, ob er Nachbesserung bzw. Beseitigung des Mangels (Reparatur) oder Nachlieferung (neue Sache) wünscht. Ein Käufer der daher keine Lust hat sich monatelang mit einem immer wieder kaputtgehenden Gerät abzufinden sollte daher getrost direkt als Nacherfüllung die Lieferung eienr neuen Sacher verlangen.

Der Verkäufer hat entgegen der herrschenden persönlichen Meinung vieler Verkäufer kein Recht zu bestimmen, ob er nachbessert oder nachliefert. Das geht nur im Umfang des § 439 III wegen relativer Unverhältnismäßigkeit, ggf. auch wegen Unmöglichkeit der Nacherfüllung (bei Galaxy S7 ausgeschlossen). Eine relative Unverhältnismäßigkeit liegt vor, wenn die Kosten der einen Art der Nacherfüllung im Vergleich zu der anderen Art der NE einen Wert von über 20-25% übersteigt. Ich kann mir vorstellen, dass das in deinem Fall niemals gegeben sein wird, denn die Berechnung liefe etwa so:

Reparatur: Reparaturkosten = NE-Kosten

Neue Sache: Wert der neuen Sache abzüglich des Werts der zurückgegebenen mangelhaften Sache = NE-Kosten

Sollte der Verkäufer sich auf sein Recht aus § 439 III BGB berufen, trägt er die Beweislast für die ihm günstige Norm. Dann mal vorrechnen lassen, es ist m.E. schwer vorstellbar, dass der (wohl noch erhebliche) Restwert zu so hohen NE-Kosten führt, dass sie im Verhältnis zur Reparatur unverhältnismäßig sind.

Edit wegen gelesenem anderen Kommentar: Der Verkäufer kann den Käufer nicht auf den Hersteller verweisen. Selbst wenn eine Garantie besteht, besteht diese unbeschadet der gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

Viele Grüße, JS



Kommentar von Luca3008 ,

Vielen Dank erstmal!

Mein Handy ist noch in einem Top zustand(also keine kratzer und so), also glaube ich auch nicht das das mit der unverhältnismäßigkeit in kraft tritt.

Demnach kann ich von Händler ein neues s7 verlangen oder?

Kommentar von Jurasuppe ,

Ganz genau.

Würde ich auch immer so machen. Vor einigen Jahren als ich noch ein Schüler war hatte ich auch mal ein Handy Problem ... Ich ließ zu, dass der Verkäufer mehrfach repariert. Dasselbe Problem trat immer wieder auf. Insgesamt hat es mehrere Monate gedauert in denen ich ein uraltes Handy benutzen musste. Das wird mir nicht wieder passieren. :)

Antwort
von FordPrefect, 24

Hallo, mein 3 Monate altes S7 macht seit dem Kauf ein Geräusch wenn ich es schüttle

Warum macht man das?

und seit ein paar Tagen kann ich es auch an keinen PC mehr anschließen.

OK, das ist schon bedenklicher. Wenn es per USB lädt aber keine Reaktion auslöst bei Anschluss, hat sich evtl. intern eine Lötstelle oder ein Kabel gelockert.

Kann ich das Handy wegen dieser Fehler mit hilfe der gesetzlichen Gewährleistung gegen ein anderes tauschen lassen?

Nein. Du kannst aber mit Verweis auf die Gewährleistungspflicht die kostenlose Reparatur verlangen. Ein generelles Umtauschrecht besteht auch innerhalb der Frsit zur Beweislastumkehr nicht, vielmahr hat der Verkäufer ein Recht auf Nachbesserung - was übliherweiese bedeutet, dass man das Telefon zur Prüfung und Reparatur an den Hersteller schickt.

Antwort
von pixxelgamer, 28

Ja, kannst du.

Kommentar von Luca3008 ,

Ich hatte den Verkäufer schon kontaktiert. Der meinte ich muss es einschicken.

Kommentar von pixxelgamer ,

Dann tu´s :D

Kommentar von Luca3008 ,

Der meinte ich kann es nicht umtauschen lassen, aber ich habe doch darauf anspruch oder?

Kommentar von pixxelgamer ,

Er meint du kannst es nicht umtauschen lassen? Kannst du dein Geld zurückverlangen oder gar nix? Was is des denn für ein Verkäufer?

Kommentar von Luca3008 ,

Ich möchte wegen der gesetzlichen Gewährleistung ein Neues und er meinte ich hab darauf keinen Anspruch und muss es bei samsung einschicken

Kommentar von pixxelgamer ,

Dann schicks doch bei Samsung ein. Stellt doch kein Problem dar oder?

Antwort
von Bluepurple, 27

Klar.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community