Frage von Saturnuss, 346

Russland Gesetz gegen Homosexuelle Propaganda?

Was sollte dieses Gesetz eigentlich genau bringen? Also das Anti-Homosexuellen Propaganda Gesetz? Welchen Nutzen hat das für die Regierung, für die Bevölkerung? Oder diskriminiert das Homosexuelle? Und stimmt es das die Mehrheit der Russen ziemlich Homophob ist? Oder ist das Quatsch? Und ist das Gesetz vielleicht sogar sinnvoll? Ich meine irgendein Nutzen muss das doch haben?

Antwort
von voayager, 113

Leute, man bleibe mal auf dem Teppich. Bis in die 90-er Jahre war Homosexualität auch in Deutschland noch arg verpönt. Wer seinen moralischen Zeigefionger nach Russland richtet, vergißt offensichtlich seine eigene Vergangenheit.

Dann ist auch zu bedenken, dass Putin nicht mit einem bloßen Dekret das Denken von millionen Menschen umpolen kann. Er möchte und braucht Zustimmung zu seiner Politik und ist daher auf die Massen angewiesen. Es reicht ja wohl außenpolitisch arg bedrängt zu sein, im Innern hat er mächjtige Feinde unter den Oligarchen. Warum dann noch sich weiter in die Nesseln setzen?

Mit der Zeit wird sich auch in Russland allmählich die Einstellung zu Homosexuellen auflockern, gemach also.

Antwort
von DODOsBACK, 180

Jedes Gesetz, das einzelne Bevölkerungsgruppen "abwertet" oder zu "Sündenböcken" macht, sorgt dafür, dass sich andere "besser", "stärker" oder "wertvoller" fühlen.

Hilfreich, wenn man seinem Volk sonst nicht viel zu bieten hat und von "wichtigeren" Problemen ablenken möchte...

Kommentar von Saturnuss ,

Tja und viele finden das Gesetz gut, und manche möchten auch sowas in Deutschland haben.

Kommentar von randomhuman ,

Manche aber nicht die Mehrheit. Problem gelöst.

Antwort
von kubamax, 188

Männlicher Chauvinismus passt perfekt in das Schema des Nationalismus. Das ist weltweit eine uralte konservative Werteeinstellung, die in vielen Köpfen eingebrannt ist. Mit so einfachen Dingen kann man die "Normaldenkenden" auf die gewünschte politische Seite bringen. Es gibt noch andre Schemata, mit denen man auf Rattenfang gehen kann, zB mit Militarismus, Disziplin, Treue, Gehorsam, anti-intellektuell, technisch fortschrittsgläubig, anti-umweltbewusst, konsumhörig, "traditionell", Bierseligkeit, Gewaltverherrlichung, Dumpfheit, Humorlosigkeit, anti- kreativ, etc.

Kommentar von Saturnuss ,

 Ja das stimmt schon.

Kommentar von JBEZorg ,

Wer den dämlichen Begriff "männlicher Chauvinismus" in den Mund nimmt hat schon verloren. Auch die Vorstellung Nationalismus würde damit zusammenhängen ist dumm. Schaue dir doch die kreischenden Frauen bei den Hitlerreden. Was denkst du wieviel Frauen die NSDAP gewählt haben? Nationalistische Konzepte werden von Frauen oft noch fanatischer getragen als von Männern. Die Geschlechterpolitik der jeweiligen Systeme steht auf einem anderen Blatt Papier.

Kommentar von randomhuman ,

Vielleicht ist der Begriff einfach im übertragenden Sinn gemeint. 

Antwort
von JBEZorg, 50

Das ist nur ein unbedeutendes Jugendschutzgesetz, aus dem im Westen ein Propagandthema gebastelt wird.

Es diskriminiert keiner Homosexuelle in Russland. 

Es gibt homophobe Leute in Russland, genau wie in Deutschland. Nur in Deutschland werden sie für ihre Meinung sozial drangsaliert. In Russland darf man eine Meinung haben ohne solche Probleme.

Das Gesetz ist sinnvoll und nützlich. Minderjährige sollen erst erwachsen werden und dann ihre Entscheidungen treffen dürfen ohne Beschränkung zu bestimmten Themen, weil sie geistig nicht reif genug sind. Deswegen gibt es überhaupt die Vorstellung von Volljährgkeit. Jedwede Ideologien, Religionen, sexuelle Ausrichtungen und Praktiken, Alkohol- und Drogenkonsum sollten erst von erwachsenen Hirnen verarbetet werden. Wobei heutzutage 18-Jährige oft halbe Kinder sind, aber irgendwo musste man die Linie ziehen.

Kommentar von randomhuman ,

Das Argument mit dem Jugendschutz ist purer Quatsch. Der Jugendschutz ist im Normalfall dazu da um Jugendliche/Kinder vor etwas schlechtem zu schützen. Homosexualität ist aber nicht schlecht, sondern kommt nunmal ganz natürlich bei Menschen vor. Dagegen kann auch solch ein Gesetz nichts machen. 

Es wird weiterhin schwule Jugendliche geben, die dann aber noch mehr Schwierigkeiten haben sich zu akzeptieren und zu outen, weil der Staat meint es sei schlecht und das Problem totschweigt. Von daher ist dieses sogenannte "Jugendschutzgesetz" eher kontraproduktiv, da es genau das Gegenteil bewirkt. 

Kommentar von JBEZorg ,

Quatsch sind deine lächerlichen Ausführungen.

Der Jugendschutz ist dazu da Jugendliche vor etwas zu schützen was für sie in ihrem Alter gefährlich sein könnte.

Ist Sex generell schlecht? Kommt Alkoholkonsum ganz normal vor? Dennoch sieht der Gesetzgeber in so zemlich jedem Land Altersgrenzen vor.

Sex ist ganz natürlich, Sex ist nichts schlechtes. Warum zeigen wir nicht Erstklässlern Hardcore-P+nos? Ich meine im Westen seid ihr ganz kurz davor es zu tun. Bzw. bestimmte Leute machen das ganz gezielt. Alles unter dem dämlichen Vorwand das alles sei ganz natürlich, In so manchen Ländern gibt es schon recht "komische" Ansichten zu P+dophilie und Inzest. Macht weiter so mit eurer "Natürlichkeit". Aber die echte Natürlichkeit besteht nunmal darin, dass Kinder eine gewisse Zeit brauchen um mit dem einen oder anderen ganz natürlichen Sache mündig sich auseinanderusetzen.

Es wird weiterhin schwule und hetero Jugendliche geben. Das heisst noch lange nicht, dass man Kinder konfrontieren sollte mit all den vielfältigen Natürlichkeiten des erwachsenen Sexualverhaltens. In manchen Ländern ist Sex mit Tieren auch legal und ganz natürlich. Du magst der Ansicht sein, dass man deswegen in der Schule Workshops einrichten sollte oder auch Hetero-Jugendlichen die spannendsten Sexualpraktiken beibrigen, die es so gibt.

Dir wäre das zuzutrauen, denn du kanst die einfachsten Zusammenhänge nicht erfassen.

weil der Staat meint es sei schlecht und das Problem totschweigt.

Wo steht das? Welcher Staat meint das? Wer schweigt was tot?

Es ist aber dennoch köstlich wie du dich verplapperst und Homosexualität als "Problem" bezeichnest. Beweist weder, dass man in Russland viel gesünder damit umgeht. Es gibt kein Problem. Es gibt Homosexuelle. "Probleme" scheint ihr zu suchen da wo keine da sind.

Das Gesetz bewirkt genau das was es soll. Jugendschutz.

Kommentar von randomhuman ,

Das einzige was lächerlich ist sind Ihre Ausführungen und Unterstellungen zu meinem Text.

Was ist an Homosexualität gefährlich bitte? Ist an Heterosexualität etwa auch was gefährlich warum verbietet man das nicht auch im Zuge des "Jugendschutzes".

Ja logischerweise gibt es gewisse Altersvorschriften. Jeder weiß, dass Sex mit 8 oder Alkoholkonsum mit 8 nicht förderlich ist. Es ist sogar schädigend für die Entwicklung des Kindes. Das hat aber nichts mit Homosexualität zu tun.

Immer diese Unterstellungen mit "im Westen". Wenn es Ihnen hier nicht gefällt dann steht es Ihnen frei woanders hinzugehen. Außerdem habe ich nichts von Pädophilie und Inzest gesagt. Ich weiß nicht warum Sie das mit Homosexualität in Verbindung bringen. Sie sollten sich also vorher erstmal mit dem Thema auseinandersetzen bevor Sie ihren Mund aufmachen. Und nur zur Info ich finde Pädophilie und Inzest nicht gut und was jetzt? Es besteht kein Zweifel, dass Kinder eine Weile brauchen um sich mit gewissen Sachen auseinandersetzen zu könne, davon sprach ich aber auch nicht. Allerdings ist die Pubertät und das jugendlich sein dazu da erwachsen zu werden und da gehört es einfach dazu sich mit verschiedenen und vor allem seiner eigenen Sexualität auseinander zu setzen.

Sexualverhalten ist nicht unbedingt nur als erwachsen anzusehen. Mit ca. 14 ist man in der Pubertät und entwickelt seine Sexualität und hat erste Beziehungen bzw. sexuelle Erfahrungen. Das ist ganz normal und wenn man dann unterschiedliche Sexualitäten totschweigt dann kann besagte Person schnell verunsichert sein oder sich ausgegrenzt fühlen. 

Wo nehmen Sie bitte solche sinnlosen Behauptungen her, dass ich Workshops gut finde die sex mit Tieren beinhalten. Sie haben glaube ich weitaus größere Probleme als ich dachte, dass Sie, entschuldigen Sie den Ausdruck solch einen Sch* eiß behaupten. Mit sowas muss ich mich echt nicht abgeben. Jegliche Diskussion mit Ihnen ist somit eigentlich zum scheitern verurteilt, weil Sie nur Gülle labbern, der nicht mal belegt ist.

Jaja bauen Sie sich die Bausteine ruhig so zusammen wie es Ihnen passt. Dazu verliere ich jetzt mal kein Wort.

Zu letzterem sage ich natürlich ganz entschieden NEIN. 

Ich wünsche Ihnen trotzdem einen schönen Tag, weil ich ein netter Mensch bin.

Kommentar von Projektplaner13 ,

hi randomhuman, du hast dich sehr gut bei diesem "kommunistischen Meinungsvertreter" kontrovers verhalten, geäußert..., ich kann diese Ostblocksprüche : Propaganda gegen den Westen eigtl. nicht mehr hören...aber wir unterhalten uns dennoch darüber...

Putin und sein Rußland sind absolut homophob, da kann dieser Möchtegernwortverdreher reden was er will...alle.. die in Rußland anderer Meinung sind, egal was....haben doch Probleme...wie so oft sieht man im TV, wie russische Polizisten mit Gewalt gegen z.B. Homosexuelle und alle anderen, die gegen den Staat, gegen Putin sind, vorgehen...

...dieser Rußlandfreund hier trägt Schutzbehauptungen, wie das mit dem Jugendschutzgesetz u.a., vor....immer dieselbe Leier von Kommunisten, alles verdrehen...: wir sind die guten, der Westen die Bösen...die Meinungen derer in punkto Homosexualität kannst du mit denjenigen vergleichen, die "bibeltreu" vortragen...als würden wir in einem anderen Jahrhundert leben...

All diese Menschen, brauchen noch 1 oder 2 Generationen, bevor die verstanden haben, daß homosexuell Liebende - sorry...alle Transgender, bi usw. inbegriffen - genauso lieben, wie sie selbst...eben einen anderen Menschen...

Kommentar von JBEZorg ,

Fein gelogen. Und? Nichts davn stimmt. Eure Lügen über Russland sind mittlerweile ziemlich fad' geworden.

Kommentar von randomhuman ,

Wow "slow clap" ...

Kommentar von JBEZorg ,

Kannst du auch Deutsch?

Kommentar von don2016 ,

JBEZorg...sorry, der Daumen hoch war falsch von mir angklickt, das Gegenteil ist der Fall...

Kommentar von JBEZorg ,

Na, Petze? Die Wahrheit smeckt dir wohl nicht.

Kommentar von don2016 ,

@randomhuman, ...weiter hinten habe ich dem " Möchtegern-Jugendschutzvertreter Putins " noch was kommentiert...du hast seinen Unsinn sehr gut kommentiert, liebe Grüße aus Köln...du weißt wer ich bin, ne ?

Kommentar von don2016 ,

@JBEZorg, der randomhuman, hat sehr wohl Recht...bei dir kommt mal wieder, wie bei jedem kommunistisch angehauchten Putinversteher, das Antidemokratische Verhalten durch...es wird immer das Gegenteil behauptet, wie es hier bei uns so ist...das ist die normal Hetzerei aus dem Osblock

...- ein Glück nur, daß nicht alle Russen, o.ä. so denken,....auch bist du mit eineigen Worten abasolut unter die Gürtellinie gegangen...unterste Schublade...es macht keinen Spaß mehr, hier so dumme Kommentare zu lesen, wie du hier deinen zum og. Kommentar, abgibst...liebe Grüße

Kommentar von JBEZorg ,

Lieber don, Lügner können nicht recht haben.

kommunistisch angehauchten Putinversteher,

Und das ist einfach Göbbels-köstlich. Show your true colors.

Es gibt keinen Ostblock, es gibt in Russland keine Hetzerei und es gibt das ekelhafte moderne Deutschland, auf dessen Strassen ich mich nicht sicher fühle(was für mich als jemand der sich um sich selbst zu kümmern weiss kein grosses Problem ist, aber für die meisten Menschen schon) und angeekelt von Schwall der Propaganda an jeder Ecke. aus jedem Radio und Fernseher. Das gibt es in Russland nicht.

Ein Glück, dass die Russen mehrheitlich noch gesund sind im Kopf und nicht von dieser Seuche, die in eurem Köpfen mittlerwile fest quartiert heimgesucht werden. Ihr habt alle denkbaren Grundsätze und Ideale ins Lächerliche verdreht, aus der Gleichberechtigung ein Farce gemacht und glaubt noch im recht zu sein.

Macht was ihr wollt bei euch zu Hause, aber wenn ihr auf die Idee koommt uns vorzuschreiben wie wir zu leben haben gibt es in Nürnberg wieder einen Prozess.

Antwort
von Sowjetunion208, 69

Laut Putin soll es als eine Art jugendschutz funktionieren 

Es soll jugendliche minderjährige nicht sexuell beeinflussen , die Geburtenrate heben und angeblich pädophile vorbeugen 

Kurz um ein feiger Versuch seine ( egal ob es bei ihm christlich bedingt ist oder nicht ) homophobie zu rechtfertigen 

Ich denke Putin ist schlau genug zu wissen dass das absoluter blödsinn ist , die Geburtenrate geht nicht hoch nur weil man positive Berichte zu Homosexualität unter Strafe stellt , Demos verbietet und ( abhängig von der Kulanz der Beamten ) schon miteinander sprechen im positiven zu einer Geldstrafe führen kann 

Kommentar von Saturnuss ,

 Warum tut er es dann?

Kommentar von Sowjetunion208 ,

Weil er Homosexuelle hasst 

Als nicht würdig für die russische Gemeinschaft empfindet was weiß ich 

Dann versucht er das ganze eben zu rechtfertigen in dem er Homosexualität mit Vergewaltigung und kinderschändung  gleichsetzt 

Kommentar von Saturnuss ,

 Putin hasst Homosexuelle? Junge du machst dich gerade ziemlich lächerlich.

Kommentar von Sowjetunion208 ,

Ach wirklich ? 

Ich vergas er liebt Homosexualität nur die LÜGENPRESSE ändert immer seine Aussagen so dass dort Gleichstellung mit pädophilen etc rauskommen 

Kommentar von randomhuman ,

Warum macht er sich lächerlich. Hätte Putin nichts gegen Homosexuelle, so hätte er solch ein Gesetz nicht herausgebracht. Simple Logik.

Kommentar von don2016 ,

...richtig...schon wieder so ein kommunistisches Nachgeplappere...mammamia...

Antwort
von sevastopol, 59

Das ist kein Gesetz gegen Homosexuelle sondern ein Jugendschutzgesetz, das dazu dient, die Jugendlichen vor sexueller Beeinflussung, gleich welcher Art, zu schützen, so, wie das in den meisten Ländern der Welt üblich ist. Anders als in Deutschland ist es in Russland auch verboten, Zigaretten und Alkohol an Jugendliche zu verkaufen. Bei Missachtung drohen der Verkaufsstätte und dem Personal eine hohe Geldstrafe und der Entzug der Lizenz mit Spirituosen und Tabakwaren handeln zu dürfen.

Kommentar von randomhuman ,

Es ist in Deutschland verboten Zigaretten und Alkohol (ab 16 Jahre nur Bier und sowas) an Jugendliche zu verkaufen. Also recherchieren Sie bevor Sie solche Aussagen machen. 

Außerdem ist das Argument mit dem Jugendschutz purer Quatsch. Der Jugendschutz ist im Normalfall dazu da um Jugendliche/Kinder vor etwas schlechtem zu schützen. Homosexualität ist aber nicht schlecht, sondern kommt nunmal ganz natürlich bei Menschen vor. Dagegen kann auch solch ein Gesetz nichts machen. 

Es wird weiterhin schwule Jugendliche geben, die dann aber noch mehr Schwierigkeiten haben sich zu akzeptieren und zu outen, weil der Staat meint es sei schlecht und das Problem totschweigt. Von daher ist dieses sogenannte "Jugendschutzgesetz" eher kontraproduktiv, da es genau das Gegenteil bewirkt. 

Kommentar von sevastopol ,

ab 16 Jahre nur Bier

Mit anderen Worten: Alk an Minderjährige. Das ist bei uns verboten. Zu meinem Entsetzen habe ich festgestellt, dass es in deutschen Schulen, zumindest in denen, die ich gesehen habe, erlaubt ist, mit 16 zu rauchen. Die haben sogar offizielle Raucherecken! Bei uns ist das rauchen auf dem Gelände von Krankenhäusern, Schulen, Universitäten seit einigen Jahren ganz verboten. Ansonsten empfehle ich Dir, das Gesetz zu lesen. In dem Gesetz geht es nicht um Homosexualität, die etwas natürliches ist, an sich sondern um sexuelle Beeinflussung. Im westen wurde um dieses Gesetz ein Hype gemacht.

Kommentar von randomhuman ,

Wie Sie das finden oder wie ich das finde ist hier nicht von Bedeutung. Schön, dass es bei Ihnen verboten ist und was soll mir das sagen. Dass was Sie gesehen haben ist nicht schön und Rauchen mit 16 ist auch nicht schön. Bei uns ist es meist auch verboten wird aber trotzdem gemacht. 

Was heißt denn sexuelle Beeinflussung und was ist so schlimm daran bzw. ab wann ist es nicht mehr schlimm. Es gibt ein Haufen Werbeplakate und Werbespots da draußen teilweise mit halbnackten Frauen aber darüber regt sich niemand auf oder? Das ist doch auch nicht gut für Kinder? Das Gesetz müsste jeden Bereich abdecken bezieht sich aber eigentlich nur auf Homosexuelle und somit ist es nicht richtig.

Kommentar von sevastopol ,

bezieht sich aber eigentlich nur auf Homosexuelle

Das tut es nicht. Da liegst Du falsch. Du gehst dem Hype, der von den Mainstream-Medien um dieses Gesetz gemacht wird, auf den Leim.

Kommentar von randomhuman ,

Absolut nicht. Du kannst mir ja das Gegenteil nicht beweisen... Es geht ja nur um Homosexuelle und nicht um Heterosexuelle. Dein Aussagen sind haltlos und entsprechen nicht der Wahrheit, da du meinen Ausführungen zu dem Thema aus dem Weg gehst und nur auf das antwortest was du glaubst zu wissen...

Kommentar von PatrickLassan ,

Zu meinem Entsetzen habe ich festgestellt, dass es in deutschen Schulen, zumindest in denen, die ich gesehen habe, erlaubt ist, mit 16 zu rauchen.

Du erzählst Märchen. Würdem Schulen das zulassen, wäre das ein Verstoß gegen § 10 Jugendschutzgesetz.

http://www.gesetze-im-internet.de/juschg/__10.html

Kommentar von sevastopol ,

Wie gesagt, "live" erlebt. Ich kann nicht für alle Schulen sprechen.

Antwort
von martinzuhause, 140

ob das gesetz etwas bringt oder nicht ist doch egal. wenn es das gesetz in russland gibt und es gültig ist hat man sich daran zu halten.

es gibt in deutschland auch genug unsinnige gesetze uä. daran hat man sich trotzdem zu halten

Kommentar von Saturnuss ,

 Sollte sowas auch hier eingeführt werden?

Kommentar von martinzuhause ,

das sollte man das volkt entscheiden lassen. zb. durch eine volksabstimmung

Kommentar von atzef ,

Welche "unsinnigen Gesetze" kennstdu denn in Deutschland? Ansonsten verstieße ein solches gesetz in Dutschland gegen die formale Rechtsgleichheit aller Menschen und würde grundlegende menschenrechte beeinträchtigen. Daher wäre es hier verfassungswidrig.

Kommentar von martinzuhause ,

unsinnige gesetze: z.b. die derzeitoge "majestätsbeleidigung". das gesetz ist doch wohl unsinnig. zumal in deutschland angebliche vor dem gesetz alle gleich sind.

ich finde es auch unsinnig mit jeder flasche schaumwein etwas an den kaiser abzuführen damit der seine u-bootflotte bezahlen kann.

Kommentar von randomhuman ,

Ja solche Gesetze gehören natürlich abgeschafft.

Heißt aber nicht, dass man neue sinnlose Gesetze wie das in Russland einführen muss. ;)

Kommentar von don2016 ,

...ja, leider gibt es immer noch zum Teil solche Gesetze, die aus der Kaiserzeit stammen, da müssen noch einige überprüft und z.T. abgeschafft werden....aber diese Gesetze sind schon Asbach uralt...

....das Geetz von Putin zum Schutz der Jugendlichen ist "neu" und nur als Schutzbehauptung geschaffen worden, es ist gegen Homosexuelle, es ist ein homophobes Gesetz...PUNKT...

dein Anfagsatz läßt zu denken übrig martinzuhause

Kommentar von don2016 ,

@martinzuhause...und zwar : ob das Gesetz etwas bringt oder nicht ist doch egal...bitte überleg mal, was du da gesagt hast...Gesetze die sehr alt und evtl. nicht mehr aktuell sind, kann man überarbeiten oder löschen...aber das Gesetz ist neu...wie kann man da sagen : ist doch egal, ne ? liebe Grüße

Kommentar von martinzuhause ,

auch in deutschland gibt es gesetze die relativ neu sind und die für viele auch vollkommen unnütz sind. deswegen hat man sich trotzdem daran zu halten.

Antwort
von atzef, 101

Politisch-kulturell ist Russland und mit ihm seine Bevölkerug nach jahrhundertelangem Zarismus und jahrzehntelangem Stalinismus ein Land mit großem Rückstand an freiheitlich-demokratischer und rechtsstaatlicher Entwicklung.

Diskriminerung einzelner Bevölkerngsteile im Verbund mit dümmlichem (weil an die Zufälligkeit der Geburt gebundenen) Ultranationalstolz lenken die Masse der Bevölkerung von dem deprimierenden Umstand ab, dass sie von ihrem russischen Oligarchensystem systematisch ausgeplündert wird.

Der überwiegende Teil der Russen sind nicht nur homophob, sondern auch rassistisch, antisemitisch, ausländerfeindlich, militaristisch, antidemokratisch, patriarchalisch, etc.

Vor ca. 98,5 Jahren trat die Oktoberrevolution an, einen neuen Menschen schaffen zu wollen - herausgekommen ist aber lediglich ein zivilisatorischer Hinterwäldler!

Kommentar von Saturnuss ,

Naja so schlimm ist jetzt Russland auch wieder nicht.

Kommentar von atzef ,
Kommentar von Saturnuss ,

ja und? Das sind Verbrecher mit denen darf man nicht zimperlich umgehen. Und woher willst du wissen ob das nicht westliche Propaganda ist?

Kommentar von atzef ,

Hast du selber einen russischen Migrationshintergrund? Dann taugst du eigentlich als Beleg für meine Thesen einer politisch-kulturellen Rückständigkeit der russischen Bevölkerung nach Zarismus und Stalinismus.

Zu der passt es, zu denken, es sei zu rechtfertigen, vermeintlichen "Verbrechern" elementare Menschenrechte vorzuenthalten und sie rechtsstaatwidrig zu foltern. Ebenso Kritik sofort als "westliche Propaganda durch bezahlte Volksverräter" zu diskreditieren und sich damit scheuklappig von den Problemen abzuwenden.

Deiner Meinung nach ist die Behandlung von Homosexuellen in Russland kritikwürdig und keine "westliche Propaganda", andere Kritik schon. Bei dir verfängt offensichtlich das "divide et impera"...:-/

Kommentar von Saturnuss ,


 Natürlich, du weisst ja nicht was es für Verbrecher sind oder? Hier geht man sowieso viel zu zimperlich um mit Verbrechern, und auch sonst ist Deutschland ein Staat der Weicheier.

Und nein ich bin kein Russe.


Kommentar von don2016 ,

@Saturnuss...aber du sprichst wie ein Russe...

Kommentar von martinzuhause ,

"ermeintlichen "Verbrechern" elementare Menschenrechte vorzuenthalten und sie rechtsstaatwidrig zu foltern.

da machen die usa in guantanamo doch auch. da ist es natürlich was ganz anderes.

in deutschland wird da mit verbrechern schon falsch umgegangen. einige sehen das leben im gefängnis besser als das leben in freiheit in der alten heimat

Kommentar von atzef ,

Straftäter werden vor ein gericht gestellt, verurteilt und dann i Gefängnisse eingesperrt. Ich nehme belehrt zur Kenntnis, dass ein Putinist und ein AfD-Anhänger meinen, dann dürfte man sie auch noch foltern und wer das nicht so sähe, sei ein Weichei.

Kommentar von randomhuman ,

Man braucht nicht immer alles damit rechtfertigen, dass die USA das macht. Das interessiert keinen, weil keiner sagt, dass Guantanamo gut ist.

Gefängnisse erfüllen heute nicht mehr nur den Zweck zur eigentlichen Bestrafung. Man versucht die Menschen auch zu resozialisieren. Das funktioniert vielleicht nicht bei jedem aber bei vielen schon. Deswegen sollte ein Gefängnis nicht wie Guantanamo oder ein Gulag aussehen.

Antwort
von NeonxSchwarz, 52

Ich glaube es ist nur zur Diskrimation da, find ich als Russin jetzt nicht so geil, weil ich lesbisch bin..

Kommentar von Saturnuss ,

Ist ja nur gegen die Propaganda.

Kommentar von randomhuman ,

Dann schafft aber bitte auch die Heterosexuellenpropaganda ab.           Danke. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community