Frage von girlyglitzer, 69

Russisch - Aussprache von нь?

Hallo liebe Community!

Wie spricht man "нь" aus? Also zum Beispiel wie im Wort нет.

Mir scheint, als würde dieses "нь" sehr ähnlich wie "nj" klingen. Ist die Aussprache so wie im Namen "Anja"?

Generell machen mir diese sogenannten "palatalisierten Konsonanten" Probleme mit der Aussprache. Gibt es vielleicht allgemeine Tipps dafür?

LG girlyglitzer

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Huckebein3, 21

"День" (Tag) ist solch ein Wort.

Während im Deutschen das "n" an Wortenden mit der Zungenspitze an den Schneidezähnen gebildet wird, wird bei den russichen Wörtern mit "нь" am Ende das "н" mehr mit der Zunge am Gaumen, mit mehr Raum zu den Schneidezähnen gebildet, so dass es weicher klingt. Versuch's mal!

Ähnlich verhält es sich im Russischen mit den Konsonanten D, T, die am Wortanfang grundsätzlich hart ausgesprochen werden, wenn nicht gerade ein "и" danach folgt, was die Aussprache des Konsonanten davor weicher macht.
Im Deutschen hat man vielfach, abhängig von der Region, dass D und T etwas weicher ausgesprochen werden, was aber meistens nur von jemandem bemerkt wird, der sich mit der Phonetik des Deutschen und des Russischen befasst hat.

"Нет" (nein): Hier wird das "e" "nyet" gesprochen, wie übrigens das "e" im Russichen immer.
Das "harte E" wird im Russischen nur gesprochen (mehr wie "ä"), wenn es auch so geschrieben wird, nämlich "э", wie z.B. in "это" .


Kommentar von Huckebein3 ,

Danke für den Stern :)

Antwort
von JBEZorg, 20

Es gibt keinen wirklichen Tipp ausser du kannst andere Sprachen, Spanisch z.B.

Es gibt keine Entsprechung im Deutschen einfach. Das ist so mit Sprachen. Manchmal gibt es einfach keine Parallele.

Die Aussprache von нь ist natürlich nicht so wie in Anja. Anja is sowieso die Verniedlichung von Anna im Russischen. Und richtigerweise würde das н in Аня genauso ausgesprochen werden wie нь. Das ist ein "weiches" n und kein nj. 

Antwort
von Ranzino, 19

Ah, bedenke einfach, dass es zwei "E" gibt.  Und ja, es ist ein NJET. 

Für Anja würde man im Russischen ein "ja" nehmen, ist ein eigener Buchstabe.


Kommentar von girlyglitzer ,

Entschuldige bitte, das verstehe ich nicht. Wo gibt es zwei "E"?

Kommentar von Ranzino ,

für das andere E siehe die Schreibweise von Aeroflot 

http://www.aeroflot.com/ru-ru

Kommentar von girlyglitzer ,

Ok, ich verstehe ^^

Kommentar von dimawowaputjew ,

Lass dir nichts erzählen! Das ist Schwachsinn. Es gibt ein E und nicht mehr. Es gibt allerdings ein weiches (palatalisiertes - am "weichen" Gaumen gesprochenes) und ein hartes (nicht palatalisiertes) N. Das "е" bzw. "э" zeigen nur an, ob der Konsonant davor hart oder weich ist. Es sei denn, er ist immerhart (ц, ш, ж) oder immerweich (ч, щ).

Übrigens würde es für das Verständnis keinen Unterschied machen, ob du nun нет oder нэт schreiben (bzw. "sprechen") würdest. Einmal wäre das N weich und einmal hart. Eine bedeutungsunterscheidende Funktion hat das aber nicht. Ähnlich verhält es sich mit у und ю, а und я, о und ё sowie и und ы.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten