Frage von shanks06, 159

Runfunkbeiträge nicht bezahlen?

Hallo liebe Community,

ich wohne schon seit mehr als 1 Jahr mit meiner Frau in einer Wohnung. Ich verweigere dauerhaft die Runfunkbeiträge zu bezahlen, weil ich für nichts bezahle was ich nicht nutze. Außerdem sind ARD und ZDF für mich sowieso die Hetzer Sender Nr.1 und da bezahle ich keinen Cent. Da ich zurzeit ne Umschulung mache und vom Arbeitsamt finanziert werde (ALG1) bin ich eh jeden monat knapp bei Kasse, da auch meine Frau eine Ausbildung macht und sonstige Hilfe bekommen wir auch nicht. Wie ich erfahren habe, dürfen Sie weder mein Konto Pfänden, noch einen Zwangsvollstrecker in Auftrag stellen. Ich habe das Gefühl das den Menschen wirklich Angst gemacht wird, damit man die Sch... bezahlt. Gibts einen Brief den ich Schreiben und schicken kann, damit die A....cher mich in ruhe lassen?

Gruß Shanks

Antwort
von Familie2007, 73

Es gibt wenige Institutionen oder Behörden mit denen man sich wirklich nicht anlegen sollte.

Der im Volksmund immernoch "GEZ" genannte  "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice" ist einer von ihnen.

Man kann Vergünstigungen oder Freistellungen beantragen, aber gar nicht zahlen würde ich nicht!

Weiter zahlt man ja pro Haushalt eine Pauschale (hat sich vor paar Jahren geändert). Es ist nach wie vor völlig unwichtig OB ich das Angebot nutze!

Ich zahle die Beiträge auch nicht gerne, aber das geht wohl vielen so....Rundfunkbeiträge, Steuern,...man bezahlt sie ungerne, aber man MUSS sie bezahlen.

Naja, denke mal dass diese Antwort dir nicht hilft und es dir eher darum ging den Frust über die Beiträge von der Seele zu schreiben....

Ansonsten, wenn jemand sich wirklich beharrlich und dauerhaft weigert und es keine Pfändungen gibt (mangels Vermögen), kann man da auch schonmal einen Haftbefehl riskieren....also Knast ;)

...aber bis dahin ist noch viel nötig, Gerichtsvollzieher, Pfändung, Offenbarungseid...und mal soweit gekommen, braucht man sich keine Sorgen mehr um einen Handyvertrag oder Kredit machen....das gibts dann nicht mehr.

Kommentar von shanks06 ,

Danke Familie2007,
danke das du nicht sofort wie manch "Incognito Rundfunkheinis" mich runtermachst und mir eine schöne Antwort gegeben hast :) 

Antwort
von sozialtusi, 65

Unabhängige Berichterstattung interessiert Dich also nicht. Du schaust niemals ARD, ZDF, auch keinerlei Spartensender, Dritte und der KIKA läuft bei Euch auch nicht? Du hörst auch nie Radio und BILDest Dir deine Meinung aus "einschlägiger" Presse und Privatsendern? Dann wundert mich Deine Einstellung nicht.

Abhilfe schafft korrekte Information. Alternativ kannst Du es natürlich auch weiterhin so halten und musst mit den Konsequenzen leben. Die kennst du ja sicherlich - informiert, wie Du bist.

Wenn das Geld knapp genug ist, kann Deine Frau BAB beantragen und ihr könnt Euch somit befreien lassen. Bekommt sie kein BAB, habt ihr genug Geld und werden demzufolge natürlich auch nicht befreit.

Kommentar von shanks06 ,

ARD ZDF schaue ich nicht an, weil die Medien zu Einseitig sind für mich! BAB bekommen wir nicht und das wir "genug Geld" haben kann keiner besser beurteilen als ich. Ich kaufe mir NICHTS, aber wirklich NICHTS und gönnen kann ich mir auch nichts, aber der Staat muss ja noch Reicher werden, damit unsere Gelder ja an Länder wie griechenland fließen.

Kommentar von sozialtusi ,

Ich war nicht auf halbseidene Stammtischargumente aus - ich merke auch so, dass Du keine Ahnung hast. Wie gesagt: der Rundfunkbeitrag beinhaltet nicht nur ARD und ZDF...

Wenn der Bedarf besteht, bekommt ihr BAB oder auch aufstockendes ALG2. Da kannst Du dich auch mit Stammtischparolen nicht rausreden.

Kommentar von shanks06 ,

Warum sollte ich denn Ahnung haben, wenn ich die Frage stelle? Ist doch i.wie paradox findest du nicht? Du scheinst es ja zu lieben Menschen die weniger Ahnung haben als du fertig zu machen süße ;) 

Kommentar von sozialtusi ,

WEnn Du mit folgender Parole ankommst: "aber der Staat muss ja noch Reicher werden, damit unsere Gelder ja an Länder wie griechenland fließen." KANNST Du keine Ahnung haben.

Aber da es hier nicht darum geht, nehme ich das nicht als Argumentationsgrundlage, sondern als deutliches Anzeichen für Deinen Informationsstand.

Nimm meine Infos und arbeite damit, oder lass es bleiben. Normalerweise bekomme ich monatlich Geld dafür. Heute mal gratis. Köpfchentätscheln gibts bei mir nicht.

Antwort
von Reanne, 72

Jeder Haushalt muß die Gebühr zahlen, egal, ob TV vorhanden oder nicht. Du nutzt aber Internet. Befreiung gibt es für Hartz4-Bezieher, alle anderen haben zu zahlen. (Ermäßigung gibt es noch für einige Schwerbehinerte) Ich habe kürzlich in einer Sendung gehört, dass die Gemeinden zur Eintreibung herangezogen und verpflichtet wurden. Ich rate zu zahlen, weil die Verzugsgebühren hinzukommen und sich ein Berg Schulden auftürmt.

Antwort
von Jewi14, 56

Boh ey, du bist voll der harte Kerl, zeigst aber denen das richtig.

Dumm nur, dass das nicht hart auf mich wirkt, sondern lächerlich und peinlich!

Wenn du diese angeblicher Hetzer und Ar#schl#cher mal genauer anhörst, wirst du erkennen, dass man sich von der Gebühr freien lassen kann. Mir scheint, dass du dazu gehören könntest. Sag ich jetzt mal als Konsument der Hetzer...

Befreiungsantrag und Gründe die anerkannt werden auf deren Internetseite, Anrufen ist weniger sinnvoll. Da du sagen wir mal emotional aufgewühlt bist.

Kommentar von shanks06 ,

Eben nicht!!! Solange man kein ALGII bezieht MUSS man zahlen, nur zur Info. Du scheinst mir ja auch ein echter Konsument der Hetzer zu sein, soviel Ahnung du hast. Echt lächerlich, erkundige dich mal über deine rechte bevor du jemand als lächerlich und peinlich abstempelst!

Kommentar von Zumverzweifeln ,

shanks06: Dich muss nun wirklich keiner abstempeln, man muss nur deine Beiträge lesen.

Kommentar von Jewi14 ,

Du bist mir schlichtweg zu primitiv und ungebildet um auf deinen lächerlichen Unsinn weiter einzugehen. 

Informiere du dich gefälligst selbst auf deren Internetseite, wer alles außer ALG2 befreit werden kann. Wetten, der Arbeitsvermittler ist an der am verzweifeln.

Kommentar von sozialtusi ,

Nope. stimmt nicht.

Antwort
von 123Paluna, 92

Vielleicht hast Du Anspruch auf eine Befreiung.

Kommentar von shanks06 ,

Leider nein!

habe da angerufen und meine Lage geschildert und die meinten ich solle trotzdem bezahlen.

Kommentar von KaeteK ,

War zu erwarten. lg

Antwort
von kreuzkampus, 32

Ganz ein fache Antwort: Bald wird ein Vollstreckungsbeamter vor Deiner Tür stehen und die Beiträge mit den gesetzlich möglichen Zwangsmaßnahmen beitreiben. Übrigens: Selbst Roßmann ist mit einer Klage gegen die Forderung für seine Geschäfte gescheitert.

Antwort
von Busverpasser, 58

Das dachte ein Kollege von mir auch. Er bezahlte dann, nachdem er einen Haftbefehl im Briefkasten hatte.

Vorher bekommt man natürlich die normalen Zahlungsaufforderungen, dann den richterlichen Bescheid und irgendwann die Aufforderung, seine Vermögenswerte offenzulegen. Hier sollte man spätestens handeln.

Ich würde mal Möglichkeiten zur Befreiung prüfen. Ich selbst zahle auch äußert ungern für dieses Gesindel aber was soll man machen, dafür sind mir meine Nerven zu schade.

Dann lieber auswandern aus diesem Land, wo jeder die Hand aufhält, man gegängelt wird wo es nur geht (außer auf der Autobahn) und vom tollen Staatsfunk noch verblödet wird... -.-

Antwort
von ghul666, 56

Das ist ein leidiges Thema und es geht mir da wie dir.

Jedoch sind wir leider mittlerweile gezwungen, GEZ zu zahlen. Vor 2013 war schöner.

Im Äußersten kann das für dich Kontopfändung und Zwangsvollstreckung bedeuten, wenn du nicht zahlst.

Zahl einfach und nimm es hin. Kein Thema, bei dem es sich zu weigern lohnt.

Das sollte uns jedoch nicht davon abhalten, die Öffis wann und wo immer möglich zu ärgern.

Antwort
von KaeteK, 70

Soweit ich das beurteilen kann, bekommt ihr, wenn ihr ev eine Befreiung. Mach die mal da keine Illusionen, die holen sich ihr Geld und wir immer mehr, wenn du das Problem nicht löst. Möchtest du einen Schufaeintrag?

Antwort
von Rheinflip, 10

Feine Probleme hast du da

 Sprich das mal mit deinem Therapeuten durch. 

Antwort
von Schnoofy, 15

Zitat von shanks06 am 26.08.2016:

Ich Fliege im Oktober auch in die Türkei.

Ganz so knapp kann es ja mit dem Geld nicht sein!!!

Antwort
von diePest, 78

Dann lass dich befreien .. sollte mit ALG 1 möglich sein. 

Aber glaub mal.. sie holen sich ihr Geld. ^^ 

Kommentar von sozialtusi ,

Leider nein. Aber sonst hast Du natürlich Recht.

Kommentar von diePest ,

https://www.rundfunkbeitrag.de/formulare/buergerinnen_und_buerger/antrag_auf_bef... mit ALG 1 scheint es nicht zu sehen, aber .. vielleicht findet sich ja ein anderer Grund. ^^ 

Kommentar von sozialtusi ,

Richtig. Ich habe ihm die Gründe auch bereits genannt. Aber ich denke, er möchte einfach nur stänkern. Oder sich nicht drum kümmern. Einfach erst mal "anti" sein...

Antwort
von Kuestenflieger, 72

gerade solche allesverlanger sollten auf den topf gesetz werden .

Kommentar von shanks06 ,

Wenn ich normal Arbeiten würde, wäre es Problem zu zahlen, obwohl ich da auch nicht zahlen würde. Doch es geht nur darum das ich eh jeden Monat knapp bin und die mir noch meine letzten Groschen verlangen, echt unverschämt, obwohl die Milliarden machen durch uns. 

Kommentar von Reanne ,

Die öffentlich rechtlichen machen keine Milliarden-Gewinne, das sind die Bezahlsender, wie RTL, Sat 1 und Co. Die Produktionen kosten Geld, die Mitarbeiter wollen auch Gehalt und die Zuchauer wollen auch Sport sehen. Fußball, Olympia, Weltmeisterschaften, das alles kostet Millionen.

Kommentar von Jewi14 ,

Vergiss es, der FS ist dermaßen primitiv und ungebildet, der versteht rein gar nichts. 

Kommentar von Mojoi ,

"...obwohl die Milliarden machen durch uns."

Ähem... nur fürs Protokoll: Durch uns, nicht durch dich. Du bist ja nach eigenem Bekunden nicht dabei.

Antwort
von Zumverzweifeln, 88

Du kannst schreiben, was du willst.

Du musst das bezahlen. Wie alle anderen auch!

Kommentar von shanks06 ,

Solche Leute wie du, die alles bezahlen was man denen unter die Nase reibt, erreichen nichts im Leben! Sry

Erkundige dich mal über deine Rechte! Du bist zu nichts verpflichtet solange du nicht unterschreibst. 

Kommentar von Otilie1 ,

nein, das ist gesetzlich so abgemacht - jeder der das nutzt muss auch bezahlen - finde ich selber total korrekt !

Kommentar von Zumverzweifeln ,

shanks06 - ich wünsche dir von ganzem Herzen, dass du wenigstens ein Viertel von dem erreichst, was ich erreicht habe!

Kommentar von shanks06 ,

Das dürfte nicht schwer werden :P

Kommentar von RuedigerXY ,

Oh, ich glaube Leute wie wir erreichen doch was im Leben, wetten?

Antwort
von Otilie1, 83

aber du nutzt das internet - auch dafür sind die rundfunkgebühren zu bezahlen

Kommentar von shanks06 ,

Dein Ernst???

Ich bezahle meinen Provider für das Internet. Eine echt kontraproduktiv schlechte Antwort!

Kommentar von Nagaya ,

Die Antwort ist nicht kontraproduktiv, sondern korrekt. Ich glaube kaum jmd. findet es gut diese zu bezahlen.

Kommentar von Jewi14 ,

Du bist eindeutig nur gering gebildet! Da viele Dienste von ARD+ZDF auch im Internet abrufbar sind, gehören diese ebenso zum Gebührenumfang. Mit Provider hat das rein gar nicht zu tun.

Kommentar von shanks06 ,

Du bist anscheinend noch geringer gebildet als ich!
Es handelt sich lediglich um Radio- und TV-Empfang. 

Kommentar von Otilie1 ,

eben nicht - da du übers internet alle dienste in anspruch nehmen kannst, also fernsehen + radiohören, gilt die GEZ auch da

Antwort
von Mojoi, 33

Die können sehr wohl vollstrecken. Und das wird auch sehr bald passieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community