Frage von VeraVerena, 39

Rundumwissen Pille/Verhütung?

Hey, liebe Community!

Ich habe beschlossen auch mal eine Frage in diese Art/Richtung zu stellen XD Ich habe kommenden Donnerstag meinen ersten Frauenarzttermin (vlt könnt ihr mir dazu auch gleich ein bisschen was erzählen ich hab nämlich keinen Plan wie wo was wann XD) vorweg wegen der Pille (ich nehme mal an der macht gleich eine Erstuntersuchung?)

Ich will nicht warten müssen, bis ich Bescheid weiß, als zu meinem Thema: Wie läuft das mit der Pille - auf was muss ich achten? Könnt ihr mir irgendeine empfehlen/mir von einer abraten? Ich hab was von einer Pillenpause gehört, aber trotzdem soll der Schutz aufrechterhalten werden? Und wenn ich ganz ehrlich bin, mach ich mir auch Sorgen wegen irgendwelchen Geschlechtskrankheiten, vor denen das Kondom ja dann nicht mehr schützen kann - schließlich kommt es weg ..

An die Männer:

Wie steht IHR zu dem Thema Pille/Verhütung (mit denen habt ihr ja nciht sooo viel am Hut, wie wir) und Geschlechtskrankheiten - habt ihr da auch solche Bedenken..?

Traut euch ruhig aus eurer haut ;)

Danke vorab :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Kajjo, Community-Experte für Frauenarzt, Geschlechtsverkehr, Gesundheit, ..., 39
  • Ja, wenn du zum Frauenarzt gehst und um die Pille bittest, dann wird er dich untersuchen und umfassend beraten. Du kannst die Gelegenheit nutzen, alle Fragen zum Körper, Sexualität und Verhütung zu stellen.
  • Wenn Du die Pille im üblichen Rhythmus 21+7 nimmst, also 21 Tage lang die Pille und 7 Tage Einnahmepause, dann bist Du an JEDEM der 28 Tage DURCHGEHEND sicher geschützt, auch während der Einnahmepause.
  • Die Pille ist ein sehr zuverlässiges Verhütungsmittel, wenn man sie gewissenhaft einnimmt. Fast ausnahmslos ist Versagen der Pille auf Einnahmefehler zurückzuführen. Lernt bitte, der Pille zu vertrauen. Es ist nicht nötig, zusätzlich Kondome zu verwenden, wenn man die Pille gewissenhaft einnimmt. Wenn die Frau die Pille gewissenhaft nimmst, dann besteht keine Gefahr einer ungewollten Schwangerschaft.
  • Kondome sollten zusätzlich zu einer sicheren Methode angewandt werden, wenn der Schutz vor sexuell übertragbaren Krankheiten erforderlich ist, zum Beispiel weil der Gesundheitszustand oder die Treue des Sexualpartners zweifelhaft sind. Wenn Ihr beide gesund und euch gegenseitig treu seid, besteht keine Gefahr von Geschlechtskrankheiten. Ob dein Partner dir treu ist, musst du selbst wissen. Wenn du keinen festen Partner hast, solltest du unbedingt Kondome verwenden.
  • Ich rate zu dir Pille "Microgynon" oder vergleichbarer Präparate mit Levonorgestrel als Gestagen-Komponente. Sie sind etabliert, haben wenige Nebenwirkungen und können auch im Langzeitzyklus angewendet werden, wenn man das möchte. 
  • Der Langzeitzyklus ist die moderne Art, die Mikropille einzunehmen. Sprich doch auch darüber mal mit deinem Frauenarzt. Man nimmt ohne Einnahmepause einfach jeden Tag eine Pille und das für viele Monate oder gar Jahre durchgehend. Du ersparst Dir damit die Unannehmlichkeiten der Monatshygiene, hast keine Einschränkung der Sexualität, keine Regelschmerzen. Das Vergessen der Pille wird wesentlich unwahrscheinlicher, weil man nicht an Wochen, Pausen und Neubeginn der nächsten Schachtel denken muss, sondern einfach jeden Tag eine Pille nimmt. Das Vergessen einer einzelnen Pille im Langzeitzyklus ist nicht gefährlich und hebt den Schutz nicht auf. Dies steigert die Sicherheit und vorallem auch das Sicherheitsgefühl zusätzlich. Im Langzeitzyklus bist Du dauerhaft bestens geschützt.
Kommentar von Russpelzx3 ,

1. wenn man es nicht will, wird man auch nicht untersucht. beim ersten Besuch will der FA das oft auch noch nicht. 2. Das vergessen der Pille kann ganz leicht mit einer entsprechenden App verhindert werden

Kommentar von Kajjo ,

zu 1: Natürlich kann man zum Arzt gehen ohne Untersuchung. Aber wenn der Arzt sich an die Leitlinien hält, darf er ohne Untersuchung nicht die Pille verschreiben.  

zu 2: "Ganz leicht" ist unrealistisch, wenn man bedenkt, wieviele Fragen zum Thema vergessener Pillen es hier gibt. Smartphones hat man mal nicht dabei, der Akku ist leer oder die Pille nicht zur Hand, sondern leider noch zu hause. 

Kommentar von VeraVerena ,

SEEHR GUUT (was denn auch sonst, bei einer Expertenantwort ;P) und danke für das beantworten jedes einzelnen Punktes :)

Expertenantwort
von Jeally, Community-Experte für Pille, 25

Wie die Pille funktioniert etc. wird in den Packungsbeilagen erklärt. Das ist zu viel um es hier alles zu schreiben. Falls du es aber jetzt schon wissen willst, dann kannst du "Packungsbeilagen XY" (Mikropille z.B. Maxim oder Evaluna) googlen und sie lesen. Die Pille wirkt bei jeder Frau anders, deswegen kann man dir auch keine Pille empfehlen oder von einer abraten. Wozu ich dir allerdings raten würde ist eine Pille der ersten Generation zu nehmen, da bei denen das Thromboserisiko nicht so hoch ist. Allerdings sind diese Pillen nicht ganz so beliebt bei jungen Mädchen, da sie sich nicht so positiv auf das Hautbild auswirken wie welche der späteren Generationen. Ich persönlich habe aber dabei keinen Unterschied gemerkt  
Der Frauenarzt wird dich nicht zwangsläufig untersuchen. Es gibt welche, die das auch erst beim zweiten Termin machen
Wenn du Angst vor Geschlechtskrankheiten hast, dann benutz zusätzlich noch ein Kondom. Nur weil du die Pille nimmst musst du ja nicht gleich auf ein Kondom verzichten. Und falls du das doch willst dann macht einen Test bevor ihr das Kondom weglasst

Antwort
von Hexe121967, 30

dir hier jetzt eine komplette aufklärung zu geben, dazu reicht hier der platz nicht aus. wie die pille wirkt und in der regel eingenommen werden muss, findest du im netz auf diversen aufklärungsseiten. bei angst vor krankheiten: du musst das kondom nicht weglassen, ein kondom ist nicht nur zur verhütung von schwangerschaft gedacht und man kann es auch zusätzlich anwenden!

Antwort
von Russpelzx3, 29

Die Anwendung inklusive Pillenpause stehen in der Packungsbeilage. Du kannst dir keine Pille aussuchen, der Arzt bestimmt das. Beim ersten Besuch des FA musst du nicht auf den Stuhl. Auch wenn du die Pille nimmst, du kannst trotzdem ein Kondom nutzen. Wenn bei deinem Partner die Möglichkeit auf Geschlechtskrankheiten besteht, muss er sich halt testen lassen, bevor ihr ohne Kondom Sex habt

Antwort
von twilu15, 31

also erstmal brauchst du dir keine gedanken machen :-)

dein frauenarzt wird dich normalerweise nicht beim ersten besuch untersuchen wenn du nur die pille haben möchtest.

Er/sie wird dir einige fragen stellen zum thema vorerkrankungen in der familie und ob du probleme mit deiner periode hast. Aus deinen antworten schließt der frauenarzt dann , welche pille  du bekommst.

wenn du die pille dann bekommen hast kann es sein das sie nicht die richtige für dich ist. das merkst du dann an beschwerden wie zum beispiel zwischenblutungen, übelkeit, starken kopfschmerzen , etc. Dann bekommst du in der regel eine neue pille. es kann also sein das die richtige pille erst gefunden werden muss.

die pille schützt nicht vor geschlechtskrankheiten , das heißt das du immer zusätzlich mit einem Kondom verhüten solltest.

Die erste pille wird am ersten tag deiner periode genommen und dann nimmst du den ganzen streifen über den monat durch.Du musst normalerweise nach jedem blisterstreifen eine woche lang eine pause machen in der du dann deine periode bekommst. Nach dieser woche fängst du mit dem nächsten Blister an und so weiter.

aber dein Frauenarzt wird dir das alles genau erzählen können :-)

Liebe Grüße :-)

Kommentar von Russpelzx3 ,

schön gesagt. :)

Kommentar von VeraVerena ,

Danke und schön gesagt ;))

Das mit dem richtigen Finden der Pille zb war recht interessant :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community