Rundreise in Schottland im Juni für 12 Tage Routenvorschläge, Sehenswürdigkeiten?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

hallo,

ich war 10 Tage im Mai 2015 auf Tour, ab/an EDI mit 1 1/2 Tage
dort, ein Tag Glasgow und ansonsten jeden Tag Tour und was angeschaut,
gefahren über Arrochar über die Road to the Isles und Malleigh, dann
Fähre auf die Isle of Skye (2 Nächte dort), dann über Eilean Donnan
Castle zum Loch Ness und über Culloden Battlefield bis Allanfearn (bei
Inverness), dann die Küste über entlang mit Genießerblick über den
Strand bei Lossiemouth und dann weiter in die Highlands (Glen Grand
Destille) bis Pitlochry. Am nächsten Tag Queensview geschaut und an EDi
vorbei nach Earlston gedüst, Melrose Abbey besucht, am Folgetag noch
Dryburgh Abbey besucht und weiter nach Glasgow gefahren, Dort die
absolut geniale Kelvingrove Art Gallery besucht (obwohl ich kein
Museumsgänger bin ist das ein absolutes Highlight!!! und kostet keinen
Eintritt) und am vorletzten Tag nach EDi, Auto abgeben und Stadt
unsicher machen.


Alles in allem rund 1500 km in insgesamt 9 Tagen, selten mehr als 2
Stunden am Stück gefahren, täglich nicht mehr als 400 km, angehalten, wo
wir wollten und Landschaft geschaut, Zeit für Fotostop, Pause und Tesco
oder Cafe/Tea war immer, ebenso Gärten und/oder Castle gucken, Destille
an einen Regentag,....


Vorbereitung und Tour getüftelt mit Google Maps, visitscotland.com,
schottland-tipps.de, Usertipps hier im Forum, Reiseführer im Inet,...


Übernachtung ist in B&B's toll, aber das wissen die auch und die was taugen kosten Geld. Da musst Du wissen was Du wilst.


In EDI kann ich das Ibis South Bridge empfehlen. Alles ist bequem
fußläufig erreichbar, der Preis hat gepasst, ein HoHo-Busstop fast
direkt vor dem Hotel und abends in den Pub The Worlds End. :-)


Wenn Du noch was wissen willst kannst Du Dich gerne melden.

Bzgl. Loch Ness: Ja, es ist sehr touristisch, aber entlang dem Loch fahren und Blick genießen solltet ihr unbedingt.

Ihr habt etwas mehr Tage als wir, daher würde ich unbedingt noch oberhalb von Aberdeen die Castleroute mitnehmen und unterhalb von Aberdeen in Stonehaven das Dunnottar Castle ansehen. Von dort kann man dann auch gut Richtung Balmoral nach Speyside reinfahren und runter über Blair Atholl und Queensview düsen, anschließend weiter bis südl. von EDI nach Dryburgh und Melrose.

Viel viel Spass!




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hei, ryan88, ja, mit dem Camper habe ich vor einigen Jahren die Tour mal gefahren ... immer der Küste entlang mit Abstechern in die Highlands (natürlich) und auf die Inseln in der Irischen See. Natürlich mit Loch Ness und seinem Ungeheuer sowie mit Gretna Green; auch Schloß Balmoral gehörte dazu - und gaaanz viel leere Gegend; schließlich am Hadrianswall entlang zurück nach Newcastle bzw. Edinburgh. Und - wenn du vorbeikommst - die besten fish & chips gibt´s in der "Frittenbude" am Hafen vom Dumfries. Gute Reise! Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ryan88
23.04.2016, 12:23

Hallo Danke für die Antwort,

habe gehört Loch Ness ist ziemlich überlaufen und eigentlich keinen Abstecher Wert,

kannst Du dazu irgend was sagen?

0