Frage von BACH11, 82

Rundreise in der Schweiz, was sollte man nicht verpassen?

Wir machen bald in der Schweiz Urlaub (ca. 2 Wochen) - geplant ist noch nichts. Werden mit dem Auto oder mit dem Zug reisen.

Suche Ideen zu Sehenswürdigkeiten, Hotels, Restaurants etc... Wo findet man die allerschönsten Naturkulissen? Was darf man auf keinen fall versäumen? Geheimtipps?

Hoffe auf zahlreiche Antworten. :-) Danke!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von swissss, 52
Kommentar von swissss ,

Geheimtipps gibt es nicht. Die Schweiz ist wie ein 

offenes Buch :-)

Kommentar von BACH11 ,

Schöne Auswahl! Danke sehr! :-) 

Was ich vermisse bzw. vom Hörensagen kenne: 

Matterhorn, Zermatt - Ein Muss oder nur heisse Luft?

Engadin? oder allgemein etwas vom Kanton "Graubünda" ;-)

Was ich bereits sah und wiedersehen möchte ist die Jungfrau-Region. Besonderes Highlight damals (vor ca. 11a) war das atemberaubende Bergpanorama um das Schilthorn. Vielleicht geht es diesmal auch auf die Jungrau. ;-) 

Daneben kenne ich "nur" noch Zürich und Basel. 

LG

Kommentar von swissss ,

ich war schon 7 male in Zermatt. 6 x war es bewölkt und wir sahen das Matterhorn nicht. Ist immer Zufall

Antwort
von Goodnight, 14

In Zürich den Glockenturm vom Grossmünster besteigen. Die Aussicht ist atemberaubend und der Aufstieg abenteuerlich,)

Eine Rundfahrt auch dem Brunch Schiff ist ein herrliches Erlebnis. Fährt nur am Sonntag und die Plätze müssen reserviert werden. Kann man über's Internet reservieren.

Die legendären Luxemburgerli vom Sprüngli muss man gegessen haben.

Antwort
von voayager, 15

Von den Bergen auf jeden Fall der Eiger und das Matterhorn, der Rheinfall bei Schaffhausen, von den Städten Basel, Bern, Luzern, von der Landschaft z.B. das Tessin usw.

Antwort
von odinwalhall, 10

Nun, Du hast ja schon sehr viele gute Tipps bekommen. Zu Deiner Zwischenfrage zum Kanton Graubünden: Im grössten Kanton der Schweiz gibt es viele schöne Ecken, wie etwa das Engadin mit seinen Seen und dem Bergpanorama; das Bündner Oberland, Flims, Kloster Disentis; Arosa mit seinen Spazierwegen, Wäldern und Seen; der Nationalpark im Unterengadin.

Wenn Du mit dem Auto kommst, ist auch eine Fahrt über die Schweizer Pässe sehr empfehlenswert (Gotthard, Brünig, Klausen, Susten, Grimsel, Furka, Oberalp, Albula, Julier u. v. a. m.).

Geheimtipps gibt es sicherlich auch, nämlich alle die Orte, die nicht in jedem Reiseführer aufgeführt sind, wie beispielsweise etwa das Entlebuch, das einzige Biosphärenreservat der Schweiz; die Freiberge im Jura; der Urnerboden, die grösste Alp der Schweiz; das Lavaux, Weinbaugebiet über dem Genfersee; Freiburg mit seiner Kathedrale etc. etc.

Antwort
von Giovanni47, 31

Einige sehr subjektive Gedanken zu einer Bahnfahrt in der Schweiz.

Unbedingt lohnenswert sind nachstehende Strecken (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

das Netz der Rhätischen Bahn RhB, besonders die Albula- und Berninabahn.

die Bergstrecke der Lötschbergbahn

Bern-Lausanne (unbedingt auf der linken Seite Platz nehmen)

die Montreux-Oberland-Bahn

die Gotthardbahn (ende Jahr geht der 57 km lange Gotthard-Basistunnel in Betrieb

die Schmalspurbahn von Martigny nach Chamonix

mit der Matterhorn-Gotthard-Bahn nach Zermatt und weiter auf den Gornergrat

landschaftlich sehr schön ist auch eine Fahrt mit dem Voralpenexpress von Luzern über Rapperswil nach St.Gallen.

Den Glacier-Express habe ich nicht erwähnt. Natürlich ist der Zug mit den Panoramawagen speziell und die Fahrt toll. Doch kann man diese Reise auch mit "normalen" Regionalzügen unternehmen und die Fahrt unterwegs unterbrechen. So spart man auch den Zuschlag (bis 4. Mai CHF 13.-, ab 5. Mai CHF 33.- je Person.

Ich wünsche euch viele wunderschöne Reiseerlebnisse und Begegnungen.

Antwort
von derhandkuss, 54

Ich würde mir überlegen, eine Fahrt mit dem Glacier-Express zu machen. (Habe ich zwar noch nicht mitgemacht, würde mich aber interessieren.)

https://www.rhb.ch/de/panoramazuege/glacier-express

Kommentar von BACH11 ,

Wow! Definitiv eine Überlegung wert. :-)

Lohnt es sich einen Zwischenstopp (Übernachtung) einzulegen, zwischen Zermatt und St. Moritz? 

Kommentar von derhandkuss ,

Wie gesagt - habe ich selbst noch nie mitgemacht, kann hier also nichts aus eigener Erfahrung berichten. Eine Überlegung ist es aber sicherlich.

Kommentar von Giovanni47 ,

in Chur, der Kantonshauptstadt Graubündens

Antwort
von NaLuShipperin18, 47

Hallo :)

Ich komme selbst aus der Schweiz, daher trifft sich das gut ^^

Genauer genommen komme ich aus Zürich, aber ich muss zugeben, dass ich mich nicht so gut auskenne mit Sehenswürdigkeiten. Aber als Naturkulisse kann ich Zürich allgemein empfehlen. Vor allem bei Nacht, wenn man auf einem Hügel Zürich erblicken kann. Top Aussicht!

Eine Trettbootfahrt (Pedalo) auf dem Zürichsee ist auch zu empfehlen!

Im Tessin war ich auch schon sehr oft und es lohnt sich das Schloss von Bellinzona zu besichtigen :) Lugano und Locarno ist auch empfehlenswert für einen Stadt-Durchgang :)

Kommentar von Eliaz555 ,

von wo? ich nämlich auch :'D

Kommentar von NaLuShipperin18 ,

Seebach, du? ^^

Kommentar von Eliaz555 ,

Graubünda :')

Kommentar von swissss ,

Graubünda ? ist das auch ein Quartier in Zürich ?

Kommentar von Eliaz555 ,

Ich meinte Ja ich komme auch aus der Schweiz nicht auf Zürich bezogen..

Antwort
von Eliaz555, 50

Bern : Zytglogge

das ist eigentlich alles was mir grad so einfällt

Antwort
von ANGIeffect, 7

Luzern ist ein muss :)

Antwort
von ramonaseven, 48

Schaut euch das suisse miniature an

Kommentar von ramonaseven ,

Und das technorama und macht eine fahrt mit einer Standseilbahn

Kommentar von BACH11 ,

Muss man das wirklich gesehen haben? Wir haben leider (noch) keine Kinder. ;-) (war gerade auf der Website) 

Kommentar von ramonaseven ,

Also ich war 17 und mir hat es super gefallen. Vor allem das Suiss miniature.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community