Frage von 217Lilith, 59

Rundfunkbeitrag in der WG - Problem!?

Hallo, ich erläutere kurz meine Situation.

Ich bin bei meinem Eltern ausgezogen und wohne jetzt als Untermieter bei einem Bekannten. Da ich ausgezogen bin habe ich mich auch beim Einwohnermeldeamt umgemeldet. Jetzt bekam ich auch einen Brief in dem ich beantworten soll, ob nicht für den Haushalt schon ein Rundfunkbeitrag gezahlt wird.

Natürlich war ich mir sicher das mein Mitbewohner das angemeldet hat, aber er sagte mir, dass er es nicht zahlt, bzw angemeldet hat.

Was soll ich jetzt machen? Ich habe in der Hinsicht noch keine Erfahrungen gemacht und möchte nicht, das ich ärger bekomme. Muss ich das als jetzige Untermietern jetzt anmelden und alleine zahlen?

Ich bitte um Rat.

Antwort
von JPunktH, 54

Da in der Wohnung, in der du jetzt bist, offensichtlich niemand bisher Beiträge zahlt wird der (ehemals) GEZ der Gedanke kommen, dass du dort allein wohnst (vom bisherigen Mieter wissen die ja anscheinend nichts) und sie werden von dir verlangen dass du die Beiträge bezahlst. Sie arbeiten mit dem Einwohnermeldeamt zusammen, insofern ist davon auszugehen, dass dein Mitbewohner auch nicht offiziell dort angemeldet ist, also haben die Behörden "nur" dich an den sie sich in Bezug auf diese Wohnung wenden können.

Kommentar von 217Lilith ,

Vielen Dank. 

Kleine Nebenfrage: Wenn herauskommt, das mein Mitbewohner da schon länger wohnt und keinen Beitrag gezahlt hat,  muss er allein mit den Konsequenzen rechnen und nicht ich, oder ? 

Ich möchte nur sicher gehen, das ich nicht für irgendetwas belangt werde. 

Kommentar von JPunktH ,

Hallo, die Frage die sich natürlich erstmal stellt: Wie würde das denn "herauskommen"? Ich könnte mir vorstellen, dass dein Mitbewohner das nicht so gut findet, da er vermutlich bewusst die Zahlungen vermeidet. Insofern solltest du deine Schritte eventuell mit ihm koordinieren. 

Da er aber derjenige war, der die Beiträge nicht gezahlt hat (und vermutlich auch nicht ordnungsgemäß angemeldet war) ist er allein derjenige der mit den Konsequenzen leben müsste. Du wirst nicht belangt; ich wüsste so auch nicht, was man dir vorwerfen sollte.

Antwort
von blumenkanne, 53

nun wenn er nicht zahlt, nicht angemeldet ist, dann wirst du angemeldet und wirst zahlen.

Antwort
von Kuestenflieger, 59

da wird der hauptmieter nachzahlungen abdrücken müssen , ab dato teilt ihr das dann vertraglich .

Kommentar von blumenkanne ,

quatsch. er muss garnichts nachträglich abdrücken. ts wird angemeldet und zahlt selbst den beitrags. davor interessiert keinen menschen was war. es werden nicht beide angemeldet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community