Frage von ideenliebe, 86

Rundfunkbeitrag GEZ anteilig zahlen?

Seit dem 16.05. läuft mein Mietvertrag; seit dem 21.05. bin ich dort wohnhaft und auch beim Einwohermeldeamt dort gemeldet (erste eigene Wohnung). So habe ich das auch bei der GEZ angegeben. Nun stellen diese mir aber die Rechnung seit dem 01.05. Dürfen sie das? Ich konnte zu dem Zeitpunkt die Leistung ja noch gar nicht beziehen und somit müsste ich doch eigentlich höchstens die Hälfte für den Monat Mai bezahlen, oder? Auf meine E-Mail an den Rundfunkservice habe ich keine Antwort erhalten.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder gibt es ein Formular?

Antwort
von NSchuder, 62

Der Rundfunkbeitrag ist immer für den vollen Monat fällig!

Antwort
von gnarr, 20

du zahlst den beitrag für den ganzen monat. niemals jedoch nur anteilig für monate. du zahlst den beitrag auch nicht für eine leistung.

Antwort
von feuerwehrfan, 25

Der Beitrag fällt immer pro vollen Monat an.

Antwort
von bastidunkel, 61

Die GEZ gibt es nicht mehr. Die Rundfunkgebühren sind immer für den vollen Monat fällig.

http://www.rundfunkbeitrag.de/

Antwort
von gorbi210, 30

Der Rundfunkbeitrag ist ein Monatsbeitrag, der immer für einen ganzen Monat zu zahlen ist. Er kann nicht gesplittet werden.

Antwort
von Omikron6, 42

Weil die Beitragspflicht ab dem 1. des Monats begründet wird, ab dem man die Wohnung innehat.

Antwort
von Griesuh, 20

Die GEZ gibt es schon lange nicht mehr. Deshalb wirst du auch dort keine Beiträge mehr zahlen.

Der Beitrag wird immer für den vollen Monat fällig.

Deine Rundfunk und TV Gebühren zahlst du mtl. an den ARD-ZDF-Deutschlandradio Beitragsservice.

Kommentar von ideenliebe ,

Ja, ich weiß schon, dass es nicht mehr die GEZ ist, aber es wird umgangssprachlich ja noch so genannt. Deswegen habe ich die Frage auch so getagged.

Kommentar von gnarr ,

kein mensch bezeichnet es mehr so.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten