Rundfunkbeitrag auch eine Bastion des Establishments?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Establishment heißt priviligiert zu sein - sozusagen aus irgendeinem Grund, ohne dass es einer Erklärung bedarf - es ist halt so, wie bei Hillary, die nun auch jdmann/frau für erbärmlich abstrafte, der sie nicht wählen wolle.. (das hat sie jetzt davon..) damit geht eine selbsternannte Machtbefugnis einher, die nur allzu menschlich ist, weil eine andere Meinung nicht mehr geduldet wird - auch da gibt,s genug Beispiele, wie den, den du jetzt nennst...  demokratische Spielregeln sind natürlich was anderes, wenn gar nicht erst abgestimmt wird... der Deal ist halt, daß jeder, der sich nicht anmeldet, dann eben durch Weitergabe der persönlichen Daten zwangsangemeldet wird.

Im Gegensatz zu denen in USA sind hier die Verbraucher eher faul und satt geworden, sodaß sie sich auch an Mißstände gewöhnen oder gewöhnt haben. Die Courage geht dann den Bach runter, wenn sie Geld kostet, und da hat der Beitragsinkassoservice dank Milliarden im Rücken natürlich den längeren Arm dank der Robenträger, die in dieser von dir zitierten Sache noch nie auch nur im Ansatz einer anderen Meinung haben durchgehen lassen - vergiß es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon wieder? Wie oft willst du dich eigentlich noch über den Rundfunkbeitrag auslassen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung