Frage von Midnight1999, 101

Ruhestörung auch tagsüber. Was kann man da machen?

Unsere Nachbarn hören gerne laut Musik. Manchmal sogar so laut, dass bei uns (ein Stockwerk tiefer) die Türklinken vibrieren. Oder aber sie streiten sich lautstark. Früher sind auch die Kinder (der Ältere der beiden dürfte jetzt HÖCHSTENS in der 2. Klasse sein) um 10 oder 11 Uhr abends noch wie ein Trampeltier in der Wohnung rumgelaufen, weswegen meine Schwester eine zeitlang unsere Hausverwaltung regelrecht mit E-Mails bombardiert hat. Die meinten aber nur, dass man es unterstützen müsse, wenn Kinder sich austoben. Man bedenke, dass wir VOR DER TÜR eine große Wiese & KEINE 200 METER WEITER einen Spielplatz haben. Wegen der Musik (& auch ein paarmal wegen der Streits) haben wir schon öfter abends die Polizei gerufen. Nun sind sie ja aber nicht dumm & sind abends ab einer gewissen Uhrzeit verhältnismäßig ruhig. Kann man wegen sowas auch tagsüber die Polizei rufen? Und nein, ich gehe da bestimmt nicht hoch. Meine Schwester hat mal den Fehler gemacht. Der Mann war betrunken & hätten ihn seine Freunde nicht davon abgehalten, hätte er sie vermutlich verprügelt oder schlimmeres. Auch unser "Hauskater" & der Hund meiner Schwester haben Angst vor ihm & das obwohl er ihnen (zumindest dem Hund, beim Kater weiß ich's nicht) nichts getan hat. Und das will schon was heißen.

Antwort
von beangato, 53

Tagsüber gilt das nicht als Ruhestörung.

Euer Vermieter muss da einschreiten.

Antwort
von ThommyHilfiger, 41

Wenn du in einem Mehrfamilienhaus wohnst, ist die Lärmerzeugung doch in einer Hausordnung geregelt. Beschwer dich beim Vermieter. Nimms mal mit dem Handy auf und notier dir die Zeiten. Dann mach einen Gesprächstermin, am besten mit einem Nachbarn, beim Vermieter.

Antwort
von amdros, 42

Gegen Kinderlärm wirst du nichts erreichen.

Der Lärm der Erwachsenen, den muß man nicht tolerieren.

Fertige ein Lärmprotokoll an, übergib dem Vermieter das Protokoll und kündige gleichzeitig eine Mietminderung an, wenn keine Ruhe eintritt. Dazu bist du befugt und es gibt auch Gerichtsurteile dazu.

Zimmerlautstärke ist über 24 h einzuhalten!

Antwort
von FreieAutorin, 47

Lärm protokoll führen :D aufschreiben wann krach war, wie lange und wie laut (von 1 - 10 skala) ^^ und dann eben der polizei vorlegen. wichtig ist es es zu protokol zu bringen und beweise zu haben... nur zu sagen "die machen lärm bringt nicht viel

Antwort
von Wonnepoppen, 33

Tagsüber wird das nichts bringen, die Polizei zu holen, es gibt leider immer wieder solche Nachbarn. 

Der einzige Ausweg wäre, eine andere Wohnung zu suchen!

Antwort
von Wonnepoppen, 40

Man sollte auch tagsüber  Rücksicht auf die Nachbarn nehmen u. für Zimmerlautstärke sorgen!

Wenn es nach 22 Uhr ist, handelt es sich um Ruhestörung!

was sagt denn der Vermieter dazu?

Kommentar von Midnight1999 ,

Der ist - sorry, aber ist so - fast genauso strohdoof wie die Hausverwaltung.

Antwort
von kaiiyeryomiin, 37

Ich bin mir nicht sicher ob es das Gesetz so besagt,aber es gibt ein Verbot der

Ruhestörung ab 22:00/23:00 Uhr,ich würde vielleicht deinen Eltern bescheid

sagen,vielleicht mit den Nachbarn reden? Bei uns war das auch so.Ich habe

dort einfach geklopft und gebeten das sie leiser sein sollen,wenn du aber

davor Angst hast musst du damit leben denn zur Polizei oder so zu gehen

bevor du das geklärt hast geht nicht

Kommentar von Midnight1999 ,

Das mit dem Gesetz weiß ich auch, nur dann sind sie ja ruhig.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten