Frage von medionstar2016, 97

Rufschädigung ohne direkte Namensnennung?

Hallo

kurze Frage.. ich hab ein bisschen "mist" gemacht und hab ein Unternehmen öffentlich an den Pranger gestellt und gesagt, dass dieses Unternehmen unseriös ist und lächerlich ist was die veranstalten (natürlich begründet)

ich habe das Unternehmen nicht namentlich genannt sondern höchstens Indizien welches Unternehmen es sein könnte..

Habe ein Bild veröffentlich wo ein Teil des Unternehmensnamen zu sehen ist (nicht komplett)

Muss ich etwas befürchten? Danke ich weiß es war dumm...

Antwort
von kokomi, 61

ja, eine anzeige, das internet ist kein rechtsfreier raum

Antwort
von Wippich, 29

Vieleicht halten die auch das ganze für Kinderkram und haben dich schon vergessen.

Antwort
von frischling15, 66

Solange Du nicht identifiziert bist , solltest Du nicht in Erscheinung treten . Wenn Du allerdings im Freundeskreis damit geprahlt hast , dann könnte es heikel werden , und  dann musst Du Dir plausible Gründe für eine Rechtfertigung zurechtlegen !

Kommentar von medionstar2016 ,

das Unternehmen weiß sxchon, dass ich es veröffentlicht habe

Kommentar von frischling15 ,

Oh ha....dann empfehle ich , einen Rechtsberater hinzuzuziehen !

Kommentar von medionstar2016 ,

die wissen es schon mindestens 1 monat und noch ist nichts passiert gott sei dank

Antwort
von christi12345, 51

gibt es nicht in Deutschland ein Grundrecht auf Meinungsfreiheit?

mal ehrlich, was schreibt man denn sonst in Rezensionen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community