Frage von Pitbullrado, 144

Rufnummernportierung erst 3 Tage nach Vertragsende - bleibe ich erreichbar?

Hallo, ich habe mich für einen neunen Mobilfunkanbieter entscheiden und werde die Rufnummer mitnehmen. Der Vertrag beim neuen Anbieter O2 (BASE) läuft bereits, mein alter Vertrag mit Klarmobil endet am 6.8.16.

Nun habe ich eben die Rufnummernportierung für den 9.8.16 bestätigt bekommen. Kurz bei der O2 Hotline nachgefragt erhielt ich die Auskunft, dass der alte Anbieter mich so lange aktiv halten muss, bis die Nummer portiert wird - das wäre neue Gesetzeslage.

Hat jemand damit Erfahrung? Kann das denn überhaupt funktionieren, denn ich habe bereits eine Kündigungsbestätigung zum 6.8. erhalten und damit wäre ja auch das zugrundeliegende Vertragsverhältnis erloschen.

2 Tage nicht erreichbar sein kann auch Vorteile haben, aber ich finde es doch merkwürdig. Klarmobil wollte übrigens keiner Mitnahme vor Vertragsende zustimmen, das wäre zu kurzfristig.

Danke für Eure Antworten!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Yoogi, 94

Die Antwort hast du ja bereits erhalten. Der alte und neue Mobilfunkanbieter "handeln" den Portierungszeitpunkt untereinander aus. Somit kann der Tag der Rufnummernportierung auch vor oder nach dem ursprünglichen Kündigungstermin liegen. In deinem Fall wird dann dein Altvertrag um ein paar Tage verlängert, damit nahezu "nahtlos" deine Rufnummer portiert werden kann. Du bist dann in der Nacht nur für wenige Stunden nicht erreichbar.

Antwort
von Pitbullrado, 95

Inzwischen habe ich folgende SMS erhalten: "Sehr geehrter Kunde, um Ihre Rufnummer unterbrechungsfrei zu portieren, wird sich das Kündigungsdatum Ihres Mobilfunk-Vertrags bis zum Portierungszeitpunkt verschieben. Bitte beachten Sie, dass sich der Abrechnungszeitraum dem Kündigungszeitpunkt anpasst. Ihre klarmobil.de"

Antwort
von FeeGoToCof, 110

Für die Zeit der Überbrückung bekommst Du eine neue Nummer zur Verfügung gestellt.

Kommentar von Pitbullrado ,

Sorry, das hast Du falsch verstanden: Es geht um die Überbrückung des vertragslosen Zeitraums 6.8.-9.8. in der die Nummer noch beim alten Anbieter liegt. Ob ich den neuen Vertrag nutzen kann ist mir eigentlich egal solange ich nicht die alte Nummer habe

Kommentar von FeeGoToCof ,

Ok, das hatte ich falsch verstanden. Ich habe mich beizeiten immer um den Wechsel gekümmert, so dass  die Versorgung bei mir immer lückenlos, teilweise eben doppelt, lief.

Für zu langsame Abwicklung, die aber durch Dich verschuldet wurde, haftet Dir wohl Keiner.

Kommentar von Pitbullrado ,

Danke, sehr hilfreich. Deine ungefragte und unqualifizierte Beurteilung wer hier was verschuldet hat kannst Du Dir beim nächsten Mal auch gerne sparen.

Kommentar von FeeGoToCof ,

Da oben steht eine Frage, die DU gestellt hast.

DIES ist meine Antwort!

Und sie dürfte auch noch stimmen!

Schaun` wir mal, wer sich mir noch anschließen wird ;)

Kommentar von Pitbullrado ,

Nochmal: Du beantwortest nicht die von mir gestellte Frage. 

Und es ist nicht von mir verschuldet, sondern Entscheidung des abgebenden Anbieters, wann er portiert. Inzwischen habe ich auch von dort die Bestätigung wie es weitergeht. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community