Frage von schmidthauke, 139

Rufmord bzw Konsequenzen?

guten Tag, Zuallererst möchte ich sagen, dass ich dies nicht aus Hass oder Rache mache, sondern um Kinder bzw Jugendliche zu schützen. Ich habe mich jetzt ausführlich über das Gesetz belesen, werde da aber trotzdem nicht schlau, ob und was mich erwarten könnte. Hier mal paar Fakten:

Meine Freundin mit der ich 7 Jahre zusammen war und die jetzt 22 Jahre alt geworden ist, hat während ihres Studiums sehr engen Kontakt zu einem Dozent gehabt. Dieser hat eine eigene Grafik Agentur, arbeitet aber zweimal wöchentlich an der uni/ Privatschule und unterrichtet dort. Der Typ war in ihrem Prüfungsausschuss und hat ihr während der Abschluss Arbeit ununterbrochen geholfen bzw nahezu alles an ihrer Arbeit "vorgeschlagen". Nachdem sie jetzt seit 2 Monaten den Abschluss hat, haben die beiden sich weiterhin getroffen und an ihrer Bewerbung gearbeitet. Dabei kam jetzt heraus, dass sie mir fremd gegangen ist und das wohl schon seit mehreren Monaten so lief. Seine jetzige Frau mit der er auch zwei Kinder hat, hat er auf gleichem Wege bekommen. Er hat sehr viel Zeit mit ihr als Studentin verbracht und sie während des Studiums dann zu seiner Freundin genommen. Meine Freundin sieht für Ihre 22 Jahre extrem jung aus. Sie wird auf 18 geschätzt und der Typ ist 44 Jahre alt.

Nun möchte ich zu der Uni/ Privatschule gehen und denen schildern, dass die während des Studiums schon sehr engen Kontakt hatten und wahrscheinlich da auch schon sex hatten. Dies würde auch erklären wieso er ihr bei der Arbeit so geholfen hat und da er ihr Prüfer war sie 98% dafür bekommen hat. Ich meine zu glauben, dass die Schule ihre Reputation nicht schaden möchte und da der Typ schon einen sehr schlechten Eindruck bei den Leitern hinterlassen hat die letzten Jahre, könnte es sein, dass er gekündigt wird.

Wäre das an sich eine Straftat von meiner Seite aus? Dass ich ihn mit rufmord seinen Job genommen habe? Im Endeffekt würde ich nur Beweise und Fakten der Leitung vorlegen. Ihn weder beleidigen noch irgendetwas anderes zu lügen.

Meiner Meinung nach grenzt das an Pädophilie was auch ihre Eltern unterstrichen haben. Darum möchte ich nicht, dass dies nochmal passiert und er in 1-2 Jahren wieder ein kleines Mädchen um die Finger wickelt um es dann zu Schänden.

Antwort
von RobertLiebling, 72

Bei Personen über 18 Jahren von "Pädophilie" zu sprechen, ist schon ein starkes Stück. Volljährige Personen dürfen ihre Partner recht frei wählen - nur unter 14-Jährige sind grundsätzlich tabu.

Ob er seine Stellung als Dozent bzw. Prüfer missbraucht hat, ist eine andere Geschichte. Das verstößt evtl. gegen seinen Vertrag. Aber mir scheint, Du willst Dich einfach nur auf irgendeine Art und Weise rächen.

Du hättest jetzt die Gelegenheit, menschliche Größe zu zeigen und die Sache einfach auf sich beruhen zu lassen.

Antwort
von Schnoofy, 57

Darum möchte ich nicht, dass dies nochmal passiert und er in 1-2 Jahren wieder ein kleines Mädchen um die Finger wickelt um es dann zu Schänden.

Wie würdest Du denn bei Anlegen dieses Maßstabes Deine eigene Rolle definieren?

Schließlich war sie bei euerm Kennlernen 15 wenn ich Dich richtig verstanden habe.

Mit 22 ist man übrigens ein erwachsener Mensch der eigenverantwortlich Entscheidungen treffen darf und niemandem verantwortlich ist.

Antwort
von HellasPlanitia, 42

Also erst mal: Mit Pädophilie hat das nichts, aber auch wirklich gar nichts zu tun. Allenfalls hat er ausgenutzt, dass deine Freundin in einem gewissen Abhängigkeitsverhältnis zu ihm stand, aber das ist eine andere Sache. Pädophilie liegt dann vor, wenn sich ein Erwachsener zu einem Kind vor Einsetzen der Pubertät hingezogen fühlt, und deine Freundin ist mit 22 Jahren definitiv kein Kind mehr und hat die Pubertät schon wieder hinter sich. Bitte pass auf, mit welchen Begriffen du um dich wirfst.

Dann: Rufmord gibt es nicht als Straftatbestand, aber Verleumdung und üble Nachrede. Wenn du deine Aussagen und Behauptungen beweisen kannst, liegt nichts davon vor. Wie du allerdings beweisen willst, dass sie "wahrscheinlich da auch schon Sex hatten", das ist mir nicht klar. Der Rest von dem, was du erzählst (dass er sie unterstützt hat und sie am Ende eine gute Note erhielt) ist ja an sich nicht problematisch.

Kommentar von schmidthauke ,

Ja die Definition davon kenne ich, für uns grenzte diese Tat einfach an  Pädophilie  obwohl es keine ist. Wie gesagt sieht sie extrem jung aus und da spielt das alter meiner Meinung nach keine Rolle. Wenn ein Mann sich zu extrem jungen Mädchen angezogen fühlt ist das für uns bereits ein Hinweis. 

Was genau fällt denn unter übler Nachrede bzw Verleumdung ? Kenne die Paragraphen dazu, aber ganz verstanden habe ich sie nicht. 

Ich würde der Schulleitung auch ausschließlich Fakten die ich beweisen kann vorlegen. Keine Vermutungen, Behauptungen oder lügen. 

Und wenn ich etwas vermuten würde, würde ich dies auch explizit erwähnen. 

Dahingehend möchte ich mich auch so schützen, dass ich das Gespräch mit der Leitung aufnehmen möchte 

Kommentar von HellasPlanitia ,

Egal, was für Hinweise du da siehst, das ist keine Pädophilie und es grenzt auch nicht daran - es ist einfach nur ganz normaler, einvernehmlicher Sex zwischen zwei erwachsenen Menschen. Dabei ist es auch komplett egal, wie die beiden aussehen.

Verleumdung ist es dann, wenn du nachweislich falsche Behauptungen über jemanden verbreitest (und ihn damit beleidigst, herabwürdigst etc.) - also zum Beispiel, wenn du ihn als Pädophilen bezeichnest. Üble Nachrede liegt vor, wenn du etwas verbreitest, das zwar nicht nachweislich falsch, aber eben auch nicht nachweislich richtig ist.

Kommentar von schmidthauke ,

Ja das hat mir geholfen. Dann muss ich ganz genau aufpassen was ich sage

Antwort
von tryanswer, 54

Was soll das alles bezwecken, abgesehen von der üblen Nachrede deinerseits werden sich daraus keine Folgen ergeben.

Akzeptier einfach, das deine Freundin fremdgegangen ist und laß diese Kindereien.

Kommentar von schmidthauke ,

Ist es denn üble Nachrede, wenn es der Wahrheit entspricht? Dies akzeptiere ich auch, aber nach zahlreichen Gesprächen mit ihren Eltern und Freunden sind wir alle der Meinung, dass man da etwas unternehmen muss.

Kommentar von tryanswer ,

Der Vorwurf der Pädophilie entspricht schon mal nicht den Tatsachen. Das ein Dozent mit einer Studentin ein Verhältnis eingeht ist weder verboten noch ungewöhnlich. Bleibt nun diue Prüfungssituation. Dort müßtest du entweder beweisen, daß deiner Freundin geholfen wurde oder daß sie gar nicht die Befähigung hat eine entsprechende Prüfung in Eigenleistuntg bestehen zu können. - beides wirst du nicht können.

Von all den Anschuldigungen bleiben also nur reine Behauptungen deinerseits übrig. Und so etwas werden weder die Schule noch der Dozent auf sich sitzen lassen.

Antwort
von Dave0000, 39

"Wäre das an sich eine Straftat von meiner Seite aus? "
-nein

"Dass ich ihn mit rufmord seinen Job genommen habe?"
-wenn die Wahrheit gesprochen wird ist es kein rufmord

"Im Endeffekt würde ich nur Beweise und Fakten der Leitung vorlegen. "
-welche Beweise für Sex zwischen denen hast du denn?

"Meiner Meinung nach grenzt das an Pädophilie was auch ihre Eltern unterstrichen haben. "
-deine Meinung ist da uninteressant
Sie sind Eide seit Jahren erwachsen

"Darum möchte ich nicht, dass dies nochmal passiert und er in 1-2 Jahren wieder ein kleines Mädchen um die Finger wickelt um es dann zu Schänden."
-kleines Mädchen und schänden?
Das ist nicht der Fall

Kommentar von schmidthauke ,

Für den Beweis des sexes habe ich nur die Aussage von ihm, ihr und seiner Frau.

Kommentar von Dave0000 ,

Also keinen Beweis

Ich kann dich verstehen
Auch die Rache Gelüste
Aber wenn seine Frau es weiß dann sollte es reichen
Und wenn du moralisch das Gefühl hast die Schule zu informieren dann mach das
Aber versuche dein Gesicht zu wahren und sch nicht lächerlich zu machen

Es wurde kein kleines Mädchen geschändet und für Sex unter den Erwachsenen hat du auch keinen beweis
Einen Vorteil für dich ergibt sich auch nicht
Versuche schnell mit der schl...pe abzuschließen

Kommentar von schmidthauke ,

Danke. abschließen ist nach 7 Jahren auch echt schwer aber mit ihr bin ich soweit fertig. 

Wie gesagt finde ich es nur ungerecht wie er sich verhält bzw, dass er seine jetzige Frau auch genauso bekommen hat. Diese damals aber noch im Studium war. 

Und meine Freundin war mit ihren 22 Jahren ziemlich alt an der Privatschule. 

Der altersdurchschnitt liegt da bei 18 Jahren 

Kommentar von Dave0000 ,

Aber deine Vermutungen und Befürchtungen sind da irrelevant

Lege die Priorität wirklich auf das verarbeiten damit es dir in vielen Jahren nicht noch immer im Wege steht

Antwort
von Sora90, 56

Ein ziemlich schweres Thema. Ich denke nicht, dass es Rufmord wäre, wenn du das alles auch beweisen kannst. Aber überleg dir nochmal gut was du damit anrichtest, bevor du einen weiteren Schritt gehst.

Kommentar von schmidthauke ,

Ich kann nahezu alles beweisen da ich sprachnachrichten gemacht habe als ich mit ihm geredet habe. Dazu habe ich noch chatverlaufe und weitere Beweise 

Kommentar von Sora90 ,

Dann lege das einfach mal dem Prüfungskomitee vor und frag wie bei solchen Verstößen vor gegangen wird. Denn sie wurde ja unfair bevorteiligt vom Prof. und das ist nicht fair.

Antwort
von bikerin99, 22

Unter dem Mantel "dass dies nochmal passiert" willst du ihn bestrafen, dass deine Freundin mit ihm Sex hatte. Rache ist süß.
Du wirst wahrscheinlich deine Freundin verlieren, außerdem kannst du dir nicht sicher sein, ob sie das alles zugibt, falls es stimmt, was du schreibst.
Verbohre dich nicht in deine Rache, es kommt sicher nicht gut zu dir zurück.

Antwort
von Shivabngr, 22

Wie alle Leute immer mit Schänden und Pädophillie kommen. Echt unglaublich! Man, deine Freundin ist 22 und auch wenn sie aussieht wie ein Kind ist sie es nicht mehr. Wenn eine 30 jährige nun aussieht wie 12, dann ist sie trotzdem 30 Jahre alt . Sie kann selbstständig denken und ihre eigenen Entscheidungen treffen:SIE IST ERWACHSEN.wenn sie zu blöd ist, sich verarschen zu lassen, dann ist das halt so. Wen juckt es?! Wenn du Beweise und Fakten hast, dann ist das wohl logischerweise kein Rufmord. Das kann sich auch jedes Kind denken. Also, geh hin und sag was. Aber nicht weil du zu bl *d  bist zu denken, dass wäre Pädophillie, sondern weil dort besch *ssen wurde und das einfach nicht geduldet werden kann. Ich meine was wäre das denn? Stell dir vor sie studiert Medizin und kanns aber nicht und bekommt trotzdem top Noten; na toll, da kann man den ersten leichensack schon einmal vorbereiten. 

Antwort
von Meli6991, 41

lass es doch gut sein. oder gönnst du keinem einen guten Abschluss.

Kommentar von Evoluzzer213 ,

dem Mädel würd ich unter den Umständen auch keinen guten Abschluss gönnen

Kommentar von Meli6991 ,

ich schon

Kommentar von schmidthauke ,

Also ich finde das ziemlich ungerecht allen anderen Absolventen. Vor allem ist sie dadurch die dritt beste im Jahrgang gewesen. Und ohne seine Hilfe hätte sie den Abschluss womöglich nicht geschafft weil sie mit ihrem Thema gar nicht klar kam. Zudem ist es verboten den Studenten während der Prüfung zu helfen 

Kommentar von Meli6991 ,

zum glück hat sie es geschafft das ist toll

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Das ist nicht toll. Der Abschluss sollte eingezogen werden weil sie sich hat helfen lassen. Die hat den Abschluss nicht verdient

Kommentar von Meli6991 ,

doch hat sie voll und ganz

Antwort
von ScharldeGohl, 32

Das liest sich alles wie ein ziemlich billiger Vorwand, um ihm im Nachhinein doch noch eins auszuwischen. Und wenn du ehrlich zu dir bist, dann leidest du einfach nur unter deiner verletzten Eitelkeit und verletzten Gefühlen. Dass du verletzt bist ist nachvollziehbar, aber es rechtfertigt nicht die Zerstörung seiner Existenz.

Ist natürlich mies, wenn die Freundin zu einem anderen Typen verschwindet, aber so ist das Leben nun mal.

Du hast in einer anderen Antwort geschildert, dass du das Gespräch mit ihm aufgezeichnet hast. Ist das in seiner Kenntnis geschehen, oder hast du das heimlich aufgezeichnet? Dann hast du nämlich schon gegen geltendes Recht verstoßen, weil du die Äußerungen eines anderen Menschen nicht einfach als Tondokument aufzeichnen darfst.

Davon abgesehen, dass er gegen kein Gesetz verstoßen hat, könntest du dich wegen deiner nicht wirklich stichhaltigen Beweise der üblen Nachrede schuldig machen.

Denk einfach noch mal drüber nach, und ich bin überzeugt dass du selber zu dem Schluss kommst, dass du dich einfach nur verletzt fühlst und ein bisschen deine Rache ausüben willst. So verhält sich aber kein wirklicher Mann. Schlucks runter, und dann lebe dein Leben.

Kommentar von schmidthauke ,

Ich habe sobald ich mit ihm, meiner Freundin oder anderen Menschen geredet habe sie am Anfang des Gespräches darüber informiert, dass ich zum Schutz dieses Gespräch aufnehme. In seinem Fall meinte er okay und hat genickt. In den anderen Fällen haben sie es zur Kenntnis genommen und keinen Einwand geäußert 

Kommentar von ScharldeGohl ,

also ist er sich hundertprozentig sicher, dass du ihm nichts anlasten kannst. Und du kannst davon ausgehen, dass er die Gesetzeslage zu seiner eigenen Position weitaus besser kennt. aber das ist ja auch nicht alles, was ich geschrieben habe. Führe dir den Rest noch mal zu gewissen, und du wirst sicherlich erkennen dass du dich einfach nur reden willst. du versuchst jetzt gerade, etliche Leute hinter dir zu versammeln, die vielleicht auch deine Ansicht unterstützen. Du solltest aber vielleicht auch mal darüber nachdenken, welches Bild du mit deinem Verletzten und eifersüchtigen Verhalten abgibst. es wird dich nicht weiterbringen. Sieh das ein, mach einen Strich unter die Sache und fang wieder an zu leben.

Antwort
von Evoluzzer213, 39

Kannst du es wirklich beweisen und darlegen?
Dann ist es legal.

Kommentar von schmidthauke ,

Nahezu alles ja. Angenommen ihre Eltern verweigern dann zB die Aussage oder machen eine Falschaussage weil sie das dann nicht mehr wollen. Bin ich dann im"arsch" oder kann ich mit den restlichen beweisen die ich noch dazu habe weiterhin Erfolg haben?

Kommentar von Meli6991 ,

glaubst du ihre Eltern hauen sie in die Pfanne?

Kommentar von schmidthauke ,

Sie eventuell nicht, aber sie wollten mir helfen gegen diesen Spinner vorzugehen. Weil die beiden seitdem auch nicht mehr schlafen können 

Kommentar von Evoluzzer213 ,

Dann hau ihn in die Pfanne. Nach seiner Kündigung kannst du immernoch ihren Abschluss für ungültig erklären weil sie sich hat helfen lassen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community