Frage von paha2103, 19

Rufbereitschaftsdienst nach der normalen Arbeitszeit?

Ich arbeite 40 Stunden/Woche. (Täglich von 7.30-16.15 inklusive 45min Pause)Alle 6 Wochen habe ich eine Woche Rufbereitschaft außerhalb der normalen Arbeitszeit also von 16.15-7.30 und am Wochenende 24 Stunden. Egal wie viele Einsätze und wie lange diese dauern muss ich am nächsten Tag normal arbeiten. Es kann also sein dass ich zb um 3.30 Uhr morgens einen 4-stündigen Einsatz habe und dann mit der normalen Arbeit fortfahre. Ist dies überhaupt erlaubt?

Antwort
von dadamat, 8

Da schummeln viele Arbeitgeber. Erstmal muss eine Beteitschaftszeit bezahlt werden, was oft unterlassen wird und zweitens ist pro Arbeitstag nur eine maximale Arbeitszeit von 11 Stunden  rechtens, auch dass "übersieht" der Arbeitgeber.

Kommentar von paha2103 ,

Erst mal danke für die Antwort. Bezahlt wird alles das ist kein Problem, sie sprechen das Problem mit den 11 Stunden an, was bei mir durchaus vorkommen kann. Was kann man denn gegen das "übersehen" tun? 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community