Frage von pewi29, 33

Rufbereitschaft für Azubi in der Personalüberlassung erlaubt?

Hallo Ihr,

Ist eine Azubine verpflichtet, für regelmäßige nächtliche Rufbereitschaft zur Verfügung zu stehen??? Unsere volljährige Tochter macht eine Ausbildung zur Personalmanagementkauffrau bei einer Zeitarbeitsfirma. 3 Tage in der Firma von 8.00 bis 17.00 mit regelmäßigen Überstunden, 2x/ Woche Berufsschule mit anschliessender Arbeit im Büro. Pausen sind auch nicht immer eingehalten. Nun soll sie ein Handy und ein Notebook bekommen und für die Rufbereitschaft zur Verfügung stehen. Mal unabhängig davon, dass dann auch unsere Nachtruhe gestört ist, sie unausgeschlafen in die Schule und zur Arbeit geht, kennt jemand die rechtliche Regelung????

Antwort
von Samila, 22

https://www.azubiyo.de/ausbildung/arbeitszeit/

nach der schule zur arbeit, da kommts drauf an wie lange sie schule hat. bei minderjährigen wäre nach der schule frei. 

dort steht auch das man über 17 ab 4 uhr beschäftigt werden darf. 

wie wärs wenn du dich mal an die, für deine tochter zuständige, handelskammer wendest. die können dir genaustens sagen was einzuhalten ist, und wenn was nicht richtig läuft, mit der firma sprechen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community