Frage von emoschlumpf666, 84

rüde markieren ab trainieren?

heute bin ich mit meinem hund gassi gegangen und dann iwann kam ein anderer hund uns entgegen, da ich den besitzer sehr nett fand sind wir ein wenig gelaufen. ich habe gefragt ob er eine hündin oder einen rüden hat er sagte er hätte einen rüden aber der markierte bei einem 30 min langen Spaziergang überhaupt nicht ich habe gefragt wieso der hund nicht markiert und der besitzer antwortete das er es ihm abtrainiert hätte nun zu meiner frage ist das nicht schlecht für rüden? ich mein es ist ja normal für rüden aber das finde ich sehr seltsam. wie findet ihr das er ihm das abtrainiert hat?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Einafets2808, Community-Experte für Hund, 48

Zu einem intakten Rüden gehört das Markieren vollkommen dazu. Und ihm das komplett abzuerziehen finde ich unter aller Kanone und spricht absolut gegen seine Natur. 

Man kann allerdings dem Hund anerziehen, das er nicht überall makiert. Meiner darf nicht gegen Hausmauern, Bänke, Gartenzäune pinkeln. Dafür sind Büsche und Bäume oder wiesen da. 

Mein Rüde pinklelt auch bei einem 2 Stündigen Spaziergang locker 20 x.

Antwort
von MuttiSagt, 34

Unbegrenzt markieren dürfen meine Rüden auch nicht, da die sonst ja auch mega Stress haben. Zum Beispiel wenn wir in der Fremde sind, dann sind die Buben kurz vorm hyperventilieren weil sie denken, sie müssen als markieren. Wenn ich dann sage: nein, braucht ihr nicht, dann kommen sie irgendwann runter von den Tripp. In der Wohnsiedlung und in der Stadt dürfen sie natürlich auch nicht markieren. Beim Joggen und Radfahren auch nicht. Also, nur da wo es erlaubt ist! Einmal am Tag gehe ich ihre Runde, da dürfen sie markieren wie sie wollen.

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 28

es sit unsinn , das einem rueden "abzugewoehnen".

richtig ist es, aber den rueden daran zu hindern nicht ueberall und alles zu markieren. buesche, baeume etc ist ok. hauswande, stuehle, gartenmoebel etc ein tabu.

ich habe mal beobachet wie ein mann durch die fussgaengerzone mit seinem hund ging. der hund strullte alle kleiderstander an.

ein wutschnaubende verkaeufer kam hinzu und spch den typen an. der fand gar nix dabi :(((  

Antwort
von Atomwolf, 44

Ob es schädlich ist weiss ich net. Aber ich würde es meinem Hund nicht abgewöhnen. So markieren sie ihr Revier und was wenn er wirklich mal muss. Lass ihn doch einfach, es gehört zu seinem natürlichen verhalten.

Kommentar von emoschlumpf666 ,

finde auch das es zum natürlichen verhalten gehört aber wie esagt es war nicht mein hund:D würde meinem das nie antun

Kommentar von Atomwolf ,

dann is ja gut :D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community