Frage von Whitec, 39

Rückzahlungen an Schulden auf Konto oder auf die Hand?

Hallo Leute, Ich bekomme eine nicht zu geringe Summe welche ich vor c.a. 10 Jahren verliehen habe bald zurück. Wenn jetzt dieses Geld als "Schuldenrückzahlung" auf meinem Konto eingeht.

Könnte mir dann evtl. jemand (Finanzamt) dies als Einnahme Streitig machen? Also das ich es versteuern soll/muss.

Ich hab nur mein und das Wort meines Verwandten

Grüße Whitec

Antwort
von mepeisen, 25

Hast du denn Gewinn erwirtschaft? Gab es damals einen schriftlichen Darlehensvertrag?

Im Zweifel: Liegt es unterhalb der Freigrenze für Schenkungen? ;-)

Antwort
von lesterb42, 21

Versteuert werden nur die Erträge aus dem Darlehen, nicht die Tilgung.  BAT hat (unabhängig vom Finanzamt) den nachteil, dass dein Schuldner keinen Zahlungsnachweis hat.

Antwort
von amdros, 39

Ich würde es mir auf die Hand zahlen lassen..um jeder Frage und Beweislast aus dem Weg gehen zu wollen.

Wäre natürlich fair..es deinem Verwandten zu quittieren..aber das war ja nicht die Frage und nur so nebenbei von mir erwähnt!

Antwort
von Borowiecki, 26

Es ist nich Geld von deinen einkommen durfte nich besteuert werden . Es war schon besteuert vor 10 Jahren .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten