Frage von ASASAMA, 55

Rückzahlung vom Arbeitslosengeld und Übergangsgeld während einer Umschulung wegen Überstunden- und Resturlaubauszahlung vom ehemaligen Arbeitgeber ?

Hallo liebe Community, ich bin seit Januar 2014 krank und darf in meiner Branche nicht mehr arbeiten. Ende Juni 2015 wurde ich ausgesteuert und beziehe Arbeitslosengeld I. Am 20.06 fange ich eine Umschulung an, die von der Deutschen Rentenversicherung finanziert wird, und bekomme für die Zeit Übergangsgeld von der DRV. Mein ehemaliger Arbeitgeber (stehe noch im Beschäftigungsverhältnis) möchte mir meine Überstunden und Resturlaub auszahlen. Es handelt sich um viel Geld, das ich sehr gut in meiner jetzigen Situation gebrauchen kann und mir sehr schwer erarbeitet habe (auch davon krankgeworden bin). Darf ich gleichzeitig die Überstundennachzahlung und Übergangsgeld kassieren? Wird das Arbeitsamt eine Arbeitslosengeldrückzahlung verlangen? Vielen Dank in Voraus :-)

Antwort
von alexbababu, 33

Ich bin sogar der Meinung, dass sich dadurch dein ALG1 erhöhen müsste. 

Dein ALG1 berechnet sich aus dem Durchschnittsgehalt deiner letzten x Monate. Überstunden und Urlaubsgeld gehören hier eigentlich dazu. Nur weil du es verspätet ausbezahlt bekommen hast, heißt das nciht, dass dies in die Berechnung mit einfließt. Du zahlst für dieses Entgelt immerhin ja auch Sozialabgaben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community