Frage von GameFusion09, 121

Rückwirkend ein Attest kriegen?

Hallo liebe Leute habe folgendes Problem: Mir ging es Samstag und Sonntag nicht sehr gut, heißt Kopf- und Magenschmerzen. Habe deshalb bei mir im Betrieb ( mache eine Ausbildung ) angerufen und mich krankschreiben lassen. Da mein Arzt Urlaub hatte und dieser erst heute bzw. gestern wiederkam habe ich dort gleich angerufen um zu fragen ob ich mir ein Attest abholen könne. Der Arzt meinte jedoch das es nur für maximal ein rückwirkenden Tag möglich ist ein Attest zu holen. Was mache ich jetzt nun? Ich habe keine Lust deswegen Ärger oder sogar eine Kündigung von meinem Betrieb zu kriegen. Bitte um Hilfe.

Antwort
von Interesierter, 57

Waren Samstag und Sonntag für dich Arbeitstage?

Wenn nicht, bräuchtest du ab Montag ein Attest. Ab Montag war dein Arzt wieder da. 

Falls du am Samstag hättest arbeiten müssen, hast du ein Problem. Ein Arzt darf dich nicht rückwirkend krank schreiben. 

Du kannst letztlich nur zu deinem Arbeitgeber gehen und ihm die Sache erklären. 

In der Ausbildung ist die Sache ganz einfach. Wenn du krank bist, gehst du gleich am ersten Fehltag zum Arzt und holst dir ein Attest. Am Wochenende oder an Feiertagen muss dann auch mal der Notdienst herhalten. 

Kommentar von GameFusion09 ,

Aber Notdienst wegen Kopfschmerzen? Ist das nicht etwas übertrieben ich meine was will er mir dann sagen? Und ja ich hätte Samstag und Sonntag arbeiten müssen.

Kommentar von Interesierter ,

Selbstverständlich! 

Die Sache ist doch ganz einfach. Du brauchst für jeden Krankheitstag ein Attest. Atteste werden nicht rückwirkend ausgestellt. 

Entweder du bist arbeitsfähig oder du bist es nicht. Wenn du arbeitsfähig bist, gehst du arbeiten und wenn du nicht arbeitsfähig bist, gehst du zum Arzt und holst dir eine AU-Bescheinigung. 

Antwort
von WosIsLos, 56

Aber fürs Wochenende brauchst du doch keine AU-Bescheinigung?

Kommentar von GameFusion09 ,

Wenn ich Wochenende arbeiten muss dann doch schon oder sehe ich das falsch?

Kommentar von dafee01 ,

Nein, das siehst du nicht falsch, das ist vollkommen richtig!

Kommentar von GameFusion09 ,

Ja ich musste ja Wochenende arbeiten.

Kommentar von WosIsLos ,

Dann schon, dann hättest du den Bereitschaftsarzt unter 116 117 anrufen können. Der kommt ins Haus.

Erkläre deinem Arbeitgeber den Sachverhalt und gib deinen Fehler zu (mangels Sachwissen).

Eine Kündigung wäre zwar möglich, aber doch etwas unangemessen.

Kommentar von GameFusion09 ,

Ich weiß zwar nicht was ein bei Kopfschmerzen bei mir untersuchen will aber okay, wusste ich nicht. Habe ja heute noch frei, werde das dann morgen direkt ansprechen. Danke dir

Antwort
von Schnippn, 60

Du brauchst eigentlich erst ein Attest, wenn du mehr als 3 Tage krank bist

Kommentar von Nikita1839 ,

In einer Ausbildung braucht man immer einen attest

Kommentar von Schnippn ,

War bei meiner nicht so, aber okay, vielleicht haben sie es einfach lockerer gesehen.

Dann sprich mit deinem Chef und erklär ihm die Situation

Antwort
von AntiFa23, 48

Beim Arbeitgeber brauchst du schon nach dem ersten Tag ein Artest. Ein normaler Arzt schreibt dich im normalfall nur 1 Tag rückwirkend krank. ich würde sagen du hast ein Problem ^^

Kommentar von GameFusion09 ,

genau das gleiche habe ich doch geschrieben? Daher die Frage was ich tun kann/soll!

Antwort
von dafee01, 32

Du hättest ja zu einem anderen Arzt gehen können! Jeder Arzt hat eine Urlaubsvertretung! Nun hast du ein Problem!

Antwort
von simonwiengarten, 55

Samstag und Sonntag sind doch keine Arbeitstage oder musst du bei deiner Ausbildung an den Tagen arbeiten?

Ab dem dritten Krankheitstag musst du ein Attest vorlegen, es sei denn, der Arbeitgeber hat andere Richtlinien, was die Krankmeldung und ein ärztliches Attest anbelangt.

Kommentar von GameFusion09 ,

Ich arbeite in einem Hotel, und da kann man von ausgehen das dort auch am Wochenende gearbeitet wird ^^

Kommentar von simonwiengarten ,

Da kann man von ausgehen, wenn du es in deiner Fragestellung erwähnt hättest.

Kommentar von GameFusion09 ,

Tut mir leid, hielt es nicht relevant

Kommentar von simonwiengarten ,

Nicht schlimm, aber Arbeitstage und Attest sind schon relevant für den Sachverhalt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten