Frage von sunny55,

Rückwanderung nach Deutschland von USA: Arbeitslosengeld / Krankenversicherung

Ich habe vor nach 4 Jahren in den USA wieder nach Deutschland einzuwandern und habe ein paar Fragen:

  1. Habe ich Anspruch auf Arbeitslosengeld (vor meiner Abreise habe ich viele Jahre in D. vollzeit gearbeitet und Arbeistlosenbeiträge bezahlt).

  2. Wenn ich mich beim Arbeitsamt wieder anmelde (ob ich nun Arbeitslosengeld erhalte oder nicht), habe ich trotzdem Anspruch auf die Krankenversicherung?

  3. Nach Rückreise was ist die Frist zur Anmeldung beim Einwohnermeldeamt?

Ich habe hier in den USA Vollzeit gearbeitet habe aber längerfristig vor in D. als Freiberuflicher Designer zu arbeiten.

Vielen Dank.

Antwort von DerHans,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Wenn du in den letzten beiden Jahren keine Beiträge entrichtet hast, hast du keinen Anspruch auf AlG 1 - AG 2 (Hartz IV) erhältst du nur, wenn du "bedürftig" bist. Das heißt, du darfst ein Schonvermögen von 150 je Lebensjahr haben. Mindestens 3.100 €.

Diese Grundsicherung beträgt 382,00 € pus die tatsächichen osten der Unterunft für bis zu 45 qm Wohnfläche. Wenn du Leistungen erhältst, bist du auch krankenversichert. Krankenversicherung ist mittlerweile Pflicht in Deutschland. Du müsstest also auf jden Fall den Mindestbeitrag von ca 160,00 € zahlen.

Die Frist zur Anmeldung ist nicht so wichtig. (es sollte aber zeitnah geschehen, sonst kannst du gar keine Grundsicherung beantragen).

Antwort von RHWWW,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo,

Arbeitslosengeld von der Arbeitsagentur erhält man nur, wenn man in den letzten 2 Jahren mindestens 12 Monate Arbeitslosenversicherungsbeiträge gezahlt hat. Arbeitslosengeld II vom Jobcenter erhält man nur, wenn man bedürftig ist (Einnahmen und Vermögen, ggf. auch des Partners).

Wenn man weder Arbeitslosengeld noch Alg II bekommt, muss man seine Krankenversicherung selber zahlen. Wenn man zuletzt in Deutschland bei einer gesetzlichen Krankenkasse versichert, gilt ein Mindestbeitrag von ca. 150 Euro monatlich. Wenn man zuletzt eine Privatversicherung hat, kann man sich auch nur in einer Privatversicherung versichern.

Ggf. ist auch eine Versicherung über die Künstlersozialkasse möglich (diese trägt 50% der Beiträge).

http://www.kuenstlersozialkasse.de/

Zu der Frist beim Einwohnermeldeamt kann ich nichts sagen.

Gruß

RHW

Antwort von wesermensch,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du hast nach 4 Jahren in der USA keinen Anspruch auf Arbeitslosengeld. Zuerst musst du dich beim Einwohnermeldeamt anmelden und irgentwo gemeldet sein. Dann gehst du umgehend zum Jobcenter und beantragst Arbeitslosengeld 2. Wenn du aber recht viel Geld auf der hohen Kante hast, wirst du keinen Anspruch haben. Also brauchst du dich nur melden, wenn du die Miete und Nahrung nicht bezahlen kannst. Sonst kannst du dich an keine Stelle wenden. Wenn du Kinder hast, kannst du evl. noch Kindergeld beantragen bei der Familienkasse.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten