Rückwärtsbotschaften Judas Priest etc?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Einer der 2 Jungs starb damals nicht, der andere schon. Die Eltern klagten gegen Judas Priest, weil deren Musik angeblich der Grund für die Suizid-Versuche waren.  Vor Gericht kam dann raus, daß sie Drogenprobeme hatten und es ständig Streß mit den Eltern gab. Aber die Eltern brauchten halt einen Sündenbock, da kam ihnen die verhaßte Heavy Metal Musik gerade recht.

Siehe dazu hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Judas_Priest#James_Vance_und_Raymond_Belknap

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weißt du, es gibt den Effekt das wenn man etwas hören will man es bei dem rückwärtsabspielen auch hört. (genauso wie bei der Paul is dead Theorier)

Es sind keine satanische Botschaften drauf! Die Band Mötley Crüe hat aber bei ihrem Album "Shout at the devil" Botschaften als satirische Reaktion darauf eingefügt

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Judas Priest wurde 1990 in Amerika dafür sogar angeklagt und es kam zum Prozess. Weil sich diese Botschaften aber eben nicht finden ließen, wurden sie freigesprochen. 

Hör am besten selbst, ob da was dran ist. Übrigens: Die Wirkung auch von gewollten Rückwärtsbotschaften wird von Wissenschaftlern eher dementiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rocker73
30.01.2016, 15:27

Genauso wie bei Led Zeppelin oder bei den Beatles! Alles Quatsch!

0