Frage von UmzugsNeuling, 75

Rücktrittsrecht vom Kaufvertrag (Geschäft)?

Hallo,

ein Kauf im Geschäft beinhaltet nicht so viele Rechte, ich weiß, aber konkret zu meinem Fall:

Habe ein Bett erworben. Die volle Summe bezahlt. Das Bett war nicht auf Lager und es hieß, dass es in der 8. KW kommen würde. Nun ist diese um. Nähere Informationen kann mir keiner geben. Da die mein Geld haben und ich nicht meine Ware, kann ich irgendwie zurücktreten vom Kaufvertrag?

Ich weiß nicht, ob hier irgendwas Entsprechendes steht: http://www.verbraucherzentrale.nrw/Welche-Rechte-Sie-haben

Ich hoffe auf Eure Hilfe!

Danke!

Antwort
von derhandkuss, 34

So einfach kannst Du nicht vom Vertrag zurück treten. Denn die Lieferung in der KW 8 ist kein Fixtermin (konkret festgelegter Liefertermin). Das wäre nur beispielsweise der 29.02.16 um 9 Uhr. 

Hier kannst Du dem Geschäft zunächst einmal nur eine angemessene (!!) Nachfrist zur Lieferung setzen, also beispielsweise zwei Wochen. Das machst Du am Besten schriftlich (nicht per E-Mail oder Telefon). Erst wenn diese Frist (wieder) erfolglos verstreicht, kannst Du weiter handeln.

Kommentar von UmzugsNeuling ,

Und wie sehe es dann weiter aus, wenn die Frist erfolglos verstreicht? Hätte ich dann wenigstens das Anrecht, mein Geld wieder zu kriegen?

Kommentar von derhandkuss ,

Dann wird sich das Geschäft natürlich um Kopf und Kragen reden und versuchen zu verhandeln (bezüglich eines neuen Liefertermins). Hier solltest Du dann härtere Mittel einlegen, zum Beispiel zur Verbraucher-zentrale gehen und von denen ein Schreiben aufsetzen lassen.

Kommentar von UmzugsNeuling ,

Herzlichen Dank für den Rat!

Gerne würde ich das Schreiben persönlich abgeben, da dies für mich schneller geht als per Post mit Einschreiben. Ich möchte, dass sie mir den Erhalt schriftlich bestätigen. Soll ich dafür ein extra Schreiben anfertigen?

Antwort
von martinzuhause, 41

setze den händler schriftlich eine frisr zur erfüllung von 14 tagen. mit der androhung dann vom vertrag zurückzuteten. liefert er nicht bis dann verlangst du das geld zurück. das ganze natürlich per einschreiben oder persönlich gegen unterschrift

Kommentar von UmzugsNeuling ,

Ist die Frist von 14 Tagen gesetzlich angemessen oder kann man auch 7 Tage die Frist setzen?

Kommentar von martinzuhause ,

sieben tage könnten da wieder zu kurz sein.

Kommentar von UmzugsNeuling ,

Okay, dann definitiv 14 Tage, danke schon mal hierfür!

Kommentar von UmzugsNeuling ,

Und persönlich gegen Unterschrift? Wie meinst du das? Soll ich mit dem Schreiben dort hin und er soll es vor mir unterschreiben?

Kommentar von UmzugsNeuling ,

. ?

Antwort
von Novos, 41

Du musst der Firma eine Nachfrist setzen.

Kommentar von UmzugsNeuling ,

Wie lange soll diese sein?

Kommentar von Novos ,

siehe Antwort von martinzuhause

Kommentar von UmzugsNeuling ,

Vielen Dank dir!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community